Mario Beccia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Beccia bei der Tour de France 2013

Mario Beccia (* 16. August 1955 in Troia, Italien) ist ein ehemaliger italienischer Profi-Radsportler.

Beccia begann seine Profi-Karriere 1977 beim italienischen Team Sanson. Seinen größten Erfolg feierte er 1980, als er die Tour de Suisse mit einem Vorsprung von 2:12 Minuten auf den Schweizer Josef Fuchs für sich entscheiden konnte. 1988 beendete er seine Karriere und arbeitete erst als sportlicher Leiter bei kleineren italienischen Teams, bevor er beim Bekleidungshersteller Northwave für die Promotion der Radprofis zuständig war. Von 2006 bis 2008 war Beccia sportlicher Leiter beim Team Volksbank-Vorarlberg.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1977
1980
1981
1982
1983
1984
1986

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]