Moscadello di Montalcino DOC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter der Bezeichnung Moscadello di Montalcino werden liebliche weiße Weine in der italienischen Gemeinde Montalcino in der Provinz Siena (Toskana) erzeugt. Sie besitzen seit 1984 den Status einer „kontrollierten HerkunftsbezeichnungDenominazione di origine controllata (kurz DOC), die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[1] Vom gleichen Anbaugebiet stammen auch der Brunello di Montalcino, ein DOCG-Wein sowie der Rosso di Montalcino DOC und der Sant’Antimo DOC, der nach der nahe gelegenen Abtei Sant’Antimo benannt ist.

Erzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wein wird in drei verschiedenen Typologien angeboten:

Folgende Rebsorten dürfen für die Herstellung verwendet werden:[1]

Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Weine dürfen ausschließlich auf dem Gemeindegebiet von Montalcino, Provinz Siena in der Toskana erzeugt werden. Der Höchstertrag für Tranquillo und Frizzante darf 100 Doppelzentner pro Hektar nicht überschreiten. Für die Vendemmia Tardiva (Spätlese) liegt der Maximalertrag bei nur 50 Doppelzentnern pro Hektar. Er entsteht aus getrockneten Trauben, die einer zusätzlichen Trocknung unterzogen wurden.[1]

Beschreibungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

gemäß der Denomination:[1]

Moscadello di Montalcino Tranquillo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: strohgelb
  • Geruch: charakteristisch, zart, frisch und anhaltend
  • Geschmack: aromatisch, süß, harmonisch, charakteristisch für die Muskatellertrauben
  • Alkoholgehalt: mindestens 10,5 Vol.-%, mit einem Rest von mindestens 4,5 % potentiellem Alkoholgehalt
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 17,0 g/l

Moscadello di Montalcino Frizzante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Perlage: fein und lebhaft
  • Farbe: strohgelb
  • Geruch: charakteristisch, zart, frisch und anhaltend
  • Geschmack: aromatisch, süß, harmonisch, charakteristisch für die Muskatellertrauben
  • Alkoholgehalt: mindestens 10,5 Vol.-%, mit einem Rest von mindestens 4,5 % potentiellem Alkoholgehalt
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 17,0 g/l

Moscadello di Montalcino Vendemmia Tardiva[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: von strohgelb bis goldgelb
  • Geruch: charakteristisch, zart und anhaltend
  • Geschmack: aromatisch, süß und harmonisch
  • Alkoholgehalt: mindestens 15,0 Vol.-%, mit einem Rest von mindestens 3,5 % potentiellem Alkoholgehalt
  • Säuregehalt: mind. 4,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 24,0 g/l

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Valeria Camaschella (Hrsg.): Lexikon der italienischen Weine – Sämtliche DOCG- & DOC-Weine. Hallwag, Gräfe und Unzer, München 2002, ISBN 3-7742-0756-9, S. 180.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Provvedimenti generali relativi ai Disciplinari consolidati dei vini DOP e IGP italiani. politicheagricole.it (Italienisches Landwirtschaftsministerium), 27. November 2017, abgerufen am 26. Juni 2018 (PDF, italienisch, Download-Seite mit allen konsolidierten Spezifikationen italienischer DOP- und IGP-Weine).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]