National Football Association of Brunei Darussalam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
National Football Association of Brunei Darussalam
NFABD Brunei.png
Gründung 1952 (1956); neu 2008
FIFA-Beitritt 1969
AFC-Beitritt 1970
Nationalmannschaften Nationalmannschaft (Männer)
Vereine (ca.) 22
Mitglieder (ca.) 2.500

Die National Football Association of Brunei Darussalam (ehemals Football Federation of Brunei Darussalam) ist das höchste Fußballorgan in Brunei. Sie ist der Nachfolger der 2008 aufgelösten Football Association of Brunei Darussalam. Der Verband wurde nach der Auflösung der BAFA 2008 gegründet, da diese ihre Registrierung aufgrund der verspäteten Abgabe von Finanzberichten verlor.

Der Verband gehörte von 1969 bis 2008 der FIFA und von 1970 bis 2008 der Asian Football Confederation an, verlor diese Mitgliedschaften jedoch mit Auflösung des Ursprungsverbandes. [1] Mittlerweile ist der Verband wieder Mitglied der FIFA.

Er war 1984 Gründungsmitglied der ASEAN Football Federation.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verband wurde 1952 unter dem Namen „Brunei State Amateur Football Association (BSAFA)“ gegründet und formal am 12. März 1956 registriert und wurde Mitglied der englischen The Football Association.[2] 1969 wurde der Verband in „Brunei Amateur Football Association (BAFA)“ umbenannt. 1993 folgte eine weitere Umbenennung in „Football Association of Brunei Darussalam (BAFA)“, da es zu dem Zeitpunkt keine reine Amateursportart in Brunei mehr war.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AFC in last-ditch attempt to save Brunei football, The Brunei Times, 28. März 2010
  2. Saga of Brunei's football association, The Brunei Times, 1. Februar 2010