Olivier Tambosi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Olivier Tambosi (* 7. Juli 1963 in Paris) ist ein österreichischer Opern- und Operettenregisseur.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tambosi studierte an der Universität Wien Philosophie und Theologie, sowie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Musiktheaterregie.

1989 gründete er die Neue Oper Wien (künstlerische Leitung bis 1993). Anschließend war er bis 1996 Oberspielleiter für Musiktheater am Stadttheater Klagenfurt. Seit 1996 gastiert er als Regisseur international und hat u. a. mit den Dirigenten Philippe Auguin, John Axelrod, Bruno Bartoletti, Jiří Bělohlávek, Dietfried Bernet, Daniele Callegari, Paolo Carignani, Frédéric Chaslin, James Conlon, Dennis Russell Davies, Mark Elder, Mikko Franck, Bernard Haitink, Jakub Hrůša, Wladimir Jurowski, Karen Kamensek, Peter Keuschnig, Axel Kober, Walter Kobéra, Nicola Luisotti, Jun Märkl, Seiji Ozawa, Antonio Pappano, Donald Runnicles, Peter Schneider, Patrick Summers, Alexander Soddy zusammengearbeitet.

Unter den SängerInnen und Sängern, mit denen Tambosi zusammenarbeitete, sind u. a. Marcelo Álvarez, Daniela Barcellona, Joseph Calleja, Barbara Frittoli, Ferruccio Furlanetto, Lucio Gallo, Vladimir Galouzin, Eric Halfvarsson, Dimitri Hvorostovsky, Angelika Kirchschlager, Éva Marton, Karita Mattila, Deborah Polaski, Neil Shicoff, Anja Silja, Nina Stemme, Bryn Terfel, Ramón Vargas, Christopher Ventris, Linda Watson und Eva-Maria Westbroek zu nennen.

Seine Engagements führten ihn in Österreich u. a. an die Oper Graz, das Landestheater Linz, die Wiener Volksoper und die Bregenzer Festspiele, in Deutschland an die Staatsoper Hannover, das Staatstheater am Gärtnerplatz München, in Europa an das Teatro Liceu Barcelona, das Royal Opera House Covent Garden, National Opera Helsinki, die Oper Strasbourg und zum Luzern Festival, das Theater Biel Solothurn, in Amerika an die Metropolitan Opera New York, nach Chicago, Houston, San Francisco Opera und Los Angeles, San Diego Opera sowie zum Saito Kinen Festival in Japan.

Tambosi ist mit der Schweizer Sopranistin Christiane Boesiger (* 1966 in Zürich) verheiratet.

Inszenierungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry Purcell

Georg Philipp Telemann

Giovanni Battista Pergolesi

Christoph Willibald Gluck

Joseph Haydn

Antonio Salieri

Wolfgang Amadeus Mozart

Luigi Cherubini

Gaetano Donizetti

Richard Wagner

Giuseppe Verdi

Jacques Offenbach

Johann Strauss

Georges Bizet

Franco Faccio

Carl Millöcker

Engelbert Humperdinck

Oscar Wilde

Ruggero Leoncavallo

Giacomo Puccini

Pietro Mascagni

Leoš Janáček

Claude Debussy

Richard Strauss

Franz Lehár

Alexander von Zemlinsky

Arnold Schönberg

Arnold Schönberg, Kurt Weill

  • Cabaret Songs

Ermanno Wolf-Ferrari

Franz Schreker

Alban Berg

Emmerich Kálmán

Eduard Künneke

Igor Strawinsky

Darius Milhaud

Francis Poulenc

Karl Amadeus Hartmann

Gian Carlo Menotti

Benjamin Britten

Astor Piazzolla

Leigh/Wasserman

Dieter Kaufmann

  • Die Reise ins Paradies
  • Dolores

Andrew Lloyd Webber

Bruno Strobl

Kaija Saariaho

Zesses Seglias

Sehyung Kim

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]