Olympische Zwischenspiele 1906/Rudern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rudern bei den Olympischen Zwischenspielen
Logo Logo
Information
Austragungsort Königreich GriechenlandKönigreich Griechenland Athen
Wettkampfort Paleo Faliro
Nationen 6
Athleten 167 (alle männlich)
Datum 24. April 1906
Entscheidungen 6
1904 St. Louis

Bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen wurden 6 Wettbewerbe im Rudern ausgetragen. Die Wettbewerbe fanden in der Meeresbucht von Zea bei Phaleron statt.

Einer (1000 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 FrankreichFrankreich FRA Gaston Delaplane 5:53,4
2 FrankreichFrankreich FRA Joseph Larran 6:07,2
3 nicht vergeben

Es waren nur zwei Boote am Start.

Zweier mit Steuermann (1000 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Enrico Bruna, Emilio Fontanella, Giorgio Cesana (Steuermann) 4:23,0
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Luigi Diana, Francesco Civera, Emilio Cesarana (Steuermann) 4:30,0
3 FrankreichFrankreich FRA Charles Delaporte, Gaston Delaplane, Marcel Frebourg (Steuermann) k. A.

Zweier mit Steuermann (1 Meile)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Enrico Bruna, Emilio Fontanella, Giorgio Cesana (Steuermann) 7:32,4
2 Gemischte MannschaftGemischte Mannschaft XXZ Max Orban (BelgienBelgien BEL), Rémy Orban (BelgienBelgien BEL), Theophilos Psiliakos (Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik GRE, Steuermann) 8:03,0
3 FrankreichFrankreich FRA Joseph Halcet, Adolphe Bernard, Jean-Baptiste Mathieu (Steuermann) 8:08,6

Der Steuermann im belgischen Boot war ein griechischer Junge. Nach den damaligen Regeln war dies erlaubt.

Vierer mit Steuermann (2000 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Enrico Bruna, Emilio Fontanella, Riccardo Zardinoni, Giuseppe Poli, Giorgio Cesana (Steuermann) 8:13,0
2 FrankreichFrankreich FRA Gaston Delaplane, Léon Delignières, Charles Delaporte, Paul Échard, Marcel Frebourg (Steuermann) k. A.
3 FrankreichFrankreich FRA Joseph Halcet, Pierre Sourbe, Adolphe Bernard, Jean-Baptist Laporte, Jean-Baptiste Mathieu (Steuermann) k. A.

Sechser mit Steuermann (2000 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA P. Toio, Angelo Formaciari, G. Tarantino, Giuseppe Russo, R. Taormina, E. Bellotti, Giovanni Tanio (Steuermann) 10:45,0
2 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik GRE Demetrios Ntais, Paulos Kypraios, Demetrios Balourdos, Nikolaos Dekabalas, Nikolaos Karsoubas, Spyros Vesalas, Konstantios Misongogginis (Steuermann) k. A.
3 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik GRE Dionysos Christeas, Demetrios Gkrous, Georgias Maroulis, Nikolaos Photinakis, P. Lombardos, Demetrios Souranis, Petros Mexis (Steuermann) k. A.

Der Wettkampf wurde mit Marinebooten ausgetragen. Das Boot der siegreichen Italiener gehörte zum Kreuzer Varese. Die Boote der Griechen gehörten zu den Panzerkreuzern Spetzia und Hydra.

Sechzehner mit Steuermann (3000 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik GRE Isidoros Michas, Ioannis Georgias, Michail Sokos, Ioannis Agrimis, Argos Mylonas, Demetrios Kakousis, Ioannis Loukas, Paulos Kangiotzis, Ioannis Laphiotis, P. Mouratis, Christos Tsirigontakis, Angelos Dribas, Konstantinos Kephalas, Ioannis Kaisareus, Ioannis Pilouris, Demetrios Piaditis, Petros Velliotis (Steuermann) 16:35,0
2 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik GRE Ioannis Tsirakis, Michail Katsoulis, Konstantinos Niotis, N. Stergiou, Ioannis Papapanagiotou, Ioannis Dolas, Petros Pterneas, Georgios Nikoloutsos, Ioannis Gripaios, Stamotios Diomataras, Evangelos Chaldaios, Ioannis Phasilis, Konstantinos Papagiannoulis, S. Lemonis, Evangelos Kanakaris, Xenophon Stellas, Ioannis Milakas (Steuermann) 17:09,6
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Antonio Mautrere, Angelo Sartini, F. Pieraccini, Angelo Bouoni, Augusto Graffigna, P. Oddone, Alberto Ruggia, S. Messina, Ezio Germignani, G. Cingottu, Sebastiano Randazzo, G. Pizzo, Alp. Nordio, L. Frediana, G. Zaninno, F. Mennella, E. Rossi (Steuermann) k. A.

Der Wettkampf wurde mit Marinebooten ausgetragen. Das Boot der siegreichen Griechen gehörte zum Kriegsschulschiff Olga, das zweite griechische Boot zum Panzerkreuzer Hydra. Das Boot der Italiener gehörte zum Kreuzer Varese.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 4 1 1 6
2 FrankreichFrankreich Frankreich 1 2 3 6
3 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland 1 2 1 4
4 Gemischte MannschaftGemischte Mannschaft Gemischte Mannschaft 1 1
Summe 6 6 5 17

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]