Olympische Sommerspiele 1956/Rudern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rudern bei den XVI. Olympischen Sommerspielen
Logo Logo
Information
Austragungsort AustralienAustralien Melbourne
Wettkampfort Lake Wendouree nahe Ballarat
Nationen 25
Athleten 242 (alle männlich)
Datum 23.–27. November 1956
Entscheidungen 7
1952 Helsinki

Bei den XVI. Olympischen Spielen 1956 in Melbourne wurden sieben Wettbewerbe im Rudern ausgetragen.

Einer[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 URS Wjatscheslaw Iwanow 8:02,5
2 AUS Stuart MacKenzie 8:07,7
3 USA John B. Kelly jr. 8:11,8

Doppelzweier[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 URS Alexander Berkutow
Juri Tjukalow
7:24,0
2 USA Bernard Costello
James Gardiner
7:32,2
3 AUS Murray Riley
Mervyn Wood
7:37,4

Zweier ohne Steuermann[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 USA James Fifer
Duvall Hecht
7:55,4
2 URS Igor Buldakow
Wiktor Iwanow
8:03,9
3 AUT Josef Kloimstein
Alfred Sageder
8:11,8

Zweier mit Steuermann[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 USA Arthur Ayrault
Conn Findlay
Armin Seiffert
8:26,1
2 EUA Karl-Heinrich von Groddeck
Horst Arndt
Rainer Borkowsky
8:29,2
3 URS Igor Jemtschuk
Georgi Schilin
Wladimir Petrow
8:31,0

Vierer ohne Steuermann[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 CAN Archibald MacKinnon
Lorne Loomer
Walter D’Hondt
Donald Arnold
7:08,8
2 USA John Welchli
John McKinlay
Arthur McKinlay
James McIntosh
7:18,4
3 FRA René Guissart
Yves Delacour
Guy Guillabert
Gaston Mercier
7:20,9

Vierer mit Steuermann[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 ITA Alberto Winkler
Romano Sgheiz
Angelo Vanzin
Franco Trincavelli
Ivo Stefanoni
7:19,4
2 SWE Olof Larsson
Gösta Eriksson
Ivar Aronsson
Evert Gunnarsson
Bertil Göransson
7:22,4
3 FIN Kauko Hänninen
Reino Poutanen
Veli Lehtelä
Toimi Pitkänen
Matti Niemi
7:30,9

Achter[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 USA Thomas Charlton, David Wight, John Cooke, Donald Beer, Caldwell Esselstyn, Charles Grimes, Richard Wailes, Robert Morey, William Becklean 6:35,2
2 CAN Philip Kueber, Richard McClure, Robert Wilson, David Helliwell, Donald Pretty, William McKerlich, Douglas McDonald, Lawrence West, Carlton Ogawa 6:37,1
3 AUS Michael Aikman, David Boykett, Angus Benfield, James Howden, Garth Manton, Walter Howell, Adrian Monger, Bryan Doyle, Harold Hewitt 6:39,2