Olympische Sommerspiele 1996/Rudern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rudern bei den
Olympischen Sommerspielen 1996
Logo Logo
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta
Wettkampfort Lake Lanier, Gainesville
Nationen 45
Athleten 608 (205 Symbol venus.svg, 403 Blue Mars symbol.svg)
Datum 21. bis 28. Juli 1996
Entscheidungen 14
1992 Barcelona

Bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta fanden 14 Wettkämpfe im Rudern statt. Austragungsort war der Lake Lanier in Gainesville.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 SUI Xeno Müller 6:44,85
2 CAN Derek Porter 6:47,45
3 GER Thomas Lange 6:47,72

Doppelzweier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 ITA Agostino Abbagnale
Davide Tizzano
6:16,98
2 NOR Steffen Størseth
Kjetil Undset
6:18,42
3 FRA Frédéric Kowal
Samuel Barathay
6:19,85

Leichtgewichts-Doppelzweier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 SUI Michael Gier
Markus Gier
6:23,47
2 NED Maarten van der Linden
Pepijn Aardewijn
6:26,48
3 AUS Bruce Hick
Anthony Edwards
6:26,69

Zweier ohne Steuermann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 GBR Steven Redgrave
Matthew Pinsent
6:20,09
2 AUS David Weightman
Robert Scott
6:21,02
3 FRA Michel Andrieux
Jean-Christophe Rolland
6:22,15

Doppelvierer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 GER André Steiner
Stephan Volkert
Andreas Hajek
André Willms
5:56,93
2 USA Tim Young
Brian Jamieson
Eric Mueller
Jason Gailes
5:59,10
3 AUS Janusz Hooker
Duncan Free
Ronald Snook
Boden Hanson
6:01,65

Vierer ohne Steuermann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 AUS Nicholas Green
Drew Ginn
James Tomkins
Michael McKay
6:06,37
2 FRA Bertrand Vecten
Olivier Moncelet
Daniel Fauché
Gilles Bosquet
6:07,03
3 GBR Rupert Obholzer
Jonathan Searle
Gregory Searle
Timothy Foster
6:07,28

Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 DEN Victor Feddersen
Niels Henriksen
Thomas Poulsen
Eskild Ebbesen
6:09,58
2 CAN Brian Peaker
Jeffrey Lay
Dave Boyes
Gavin Hassett
6:10,13
3 USA Marc Schneider
Jeffrey Pfaendtner
David Collins
William Carlucci
6:12,29

Achter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 NED Koos Maasdijk, Ronald Florijn, Jeroen Duyster, Michiel Bartman, Henk-Jan Zwolle, Niels van der Zwan, Niels van Steenis, Diederik Simon, Nico Rienks 5:42,74
2 GER Mark Kleinschmidt, Detlef Kirchhoff, Wolfram Huhn, Roland Baar, Marc Weber, Ulrich Viefers, Peter Thiede, Thorsten Streppelhoff, Frank Richter 5:44,58
3 RUS Pawel Melnikow, Andrei Gluchow, Anton Tschermaschenzew, Nikolai Aksjonow, Dmitri Rosinkewitsch, Sergei Matwejew, Roman Montschenko, Wladimir Wolodenkow, Alexander Lukjanow 5:45,77

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 BLR Jekaterina Karsten 7:32,21
2 CAN Silken Laumann 7:35,15
3 DEN Trine Hansen 7:37,20

Doppelzweier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 CAN Marnie McBean
Kathleen Heddle
6:56,84
2 CHN Zhang Xiuyun
Cao Mianying
6:58,35
3 NED Irene Eijs
Eeke van Nes
6:58,72

Leichtgewichts-Doppelzweier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 ROM Constanța Burcică
Camelia Macoviciuc
7:12,78
2 USA Teresa Bell
Lindsay Burns
7:14,65
3 AUS Virginia Lee
Rebecca Joyce
7:16,56

Zweier ohne Steuerfrau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 AUS Megan Still
Kate Slatter
7:01,39
2 USA Karen Kraft
Melissa Schwen
7:01,78
3 FRA Christine Gossé
Hélène Cortin
7:03,82

Doppelvierer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 GER Katrin Rutschow-Stomporowski
Jana Sorgers
Kerstin Köppen
Kathrin Boron
6:27,44
2 UKR Switlana Masij
Dina Miftachutdynowa
Inna Frolowa
Olena Ronschyna
6:30,36
3 CAN Laryssa Biesenthal
Diane O’Grady
Kathleen Heddle
Marnie McBean
6:30,38

Achter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 ROM Anca Tănase, Veronica Cochelea, Liliana Gafencu, Doina Spîrcu, Ioana Olteanu, Elisabeta Lipă, Mărioara Popescu, Doina Ignat, Elena Georgescu 6:19,73
2 CAN Heather McDermid, Tosha Tsang, Maria Maunder, Alison Korn, Emma Robinson, Anna van der Kamp, Jessica Monroe, Theresa Luke, Lesley Thompson 6:24,05
3 BLR Natalja Lawrinenko, Aljaksandra Pankina, Natalja Wolschek, Tamara Dawydenko, Walentina Skrabatun, Jelena Mikulitsch, Natalja Stasiuk, Marina Snak, Jaraslawa Paulowitsch 6:24,44