Oswald Onghers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oswald Onghers (* 5. Oktober 1628 in Mechelen; † 24. Dezember 1706 in Würzburg) war ein flämischer Barockmaler.

Choraltarblatt Pfingstwunder in der Heilig-Geist-Spitalkirche Eichstätt. Links am Bildrand Selbstbildnis von Oswald Onghers (mit seinem Sohn)

Onghers lernte 1641 bei Jean-Baptiste le Saive d. J. Im Jahr 1653 hielt er sich nachweislich in Mainz auf und malte im selben Jahr für den Bamberger Dom ein Altargemälde mit der Darstellung der Aufnahme Marias in den Himmel. Das Werk befindet sich heute in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Martin in Forchheim. 1660 kam Onghers nach Würzburg, wo er 1663 heiratete und den Titel eines kurfürstlichen Hofmalers erhielt. Er übernahm zahlreiche kirchliche Aufträge, allein 17 Gemälde fertigte er für das Stift Haug an. Darüber hinaus schuf Onghers viele Porträts und profilierte sich im Bereich der Genre-, Stillleben- und Landschaftsmalerei. Seine Werke finden sich hauptsächlich in den Kirchen der Diözese Würzburg. Seine Figuren sind von Rubens beeinflusst, in der Frühzeit orientiert er sich an der Kunst van Dycks.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder in den Seitenaltären (1662)
St. Bruno vor der Gottesmutter (1723/24), Altarblatt im Hochaltar
  • Kirche Mariä Himmelfahrt in Aub [3]
Aufnahme Mariens in den Himmel, Altarblatt im Hochaltar
Igantius von Loyola mit dem Namen Jesu (1691), Altarblatt in der Chorseitenkapelle
Tod des Heiligen Franz Xaver (1691), Altarblatt in der Chorseitenkapelle
Muttergottes (Ende 17. Jahrhundert), Altarblatt in der Chorseitenkapelle
Himmelfahrt Mariens (1670), Altarblatt im Hochaltar
Vermählung Marias, Altarblatt im Nebenaltar
Bernhardus, Altarblatt im Nebenaltar
Steinigung des Stephanus, Altarblatt im Nebenaltar
Johannes der Täufer, Altarblatt im Nebenaltar
Darstellung des Leidens Christi, vier Farbtafeln im Chorgestühl
Die Rosenkranzübergabe an Dominikus und Katharina von Siena (1674), Ölgemälde, ursprünglich in der katholischen Johanneskirche Kitzingen
Immaculata, Altarblatt
Ermordung von St. Kilian, Altarblatt
Pfingstwunder, Altarblatt im Hochaltar, bez. „Osw. Onghers pinxit Ao 1701“, mit Selbstbildnis Onghers’
Martyrium der hl. Barbara, Altarblatt des ehemaligen Barbara-Altares des Domes, heute an der Westwand der ehem. Sakristei des Willibald-Chores; von Felix Mader (Kunstdenkmäler der Stadt Eichstätt, S. 162) Onghers zugeschrieben
Himmelfahrt Mariens, Altarblatt im Hochaltar
Kreuzwegstationen
Erkennung des heiligen Kreuzes, Altarbild im Hochaltar
Altarblatt Pieta am linken Seitenaltar
Himmelfahrt Mariens (1679), Altarblatt im Hochaltar
Reuige Magdalena
St. Sebastian (1672), Altarblatt im rechten, kleinen Seitenaltar
St. Nikolaus von Tolentino (1682), Altarblatt im linken, kleinen Seitenaltar
Altarblätter der Seitenaltäre (unsicher)
Thronende Maria, Altarblatt des Hochaltars, ursprünglich für die Klosterkirche in Ebrach
Altarbilder
Altarblätter
Heilige Familie, Bild im Seitenaltar
Enthauptung von Johannes dem Täufer, Bild im Seitenaltar
Krönung Mariens, Altarblatt
Kreuzigung, Altarblatt
Auferstehung, Ölgemälde
Jesus Salvator, Evangelisten, Kanzel
Anbetung der Heiligen Drei Könige, Altarblatt
Altarbild
Die Enthauptung Johannes des Täufers, Ölgemälde
Der Heilige Antonius von Padua, Ölgemälde
St. Burkard, Altarblatt im Hochaltar
Beweinung Christi, Altarblatt im Nebenaltar
zwei Gemälde
Altargemälde, zerstört bei den Luftangriffen am 16. März 1945
Porträts des Botanikers und Arztes Jakob Amling (1628–1698) und dessen Frau Barbara[24]

Werke aus der Onghers-Schule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche St. Bartholomäus, Kist
Petrus in der Reue bzw. Reue Petri[25] (um 1690),[26] Gemälde über dem Beichtstuhl

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage der Stadt Amorbach
  2. Homepage der Stadt Volkach
  3. Homepage der Stadt Aub
  4. die Martinskirche in Bamberg. In: archINFORM.
  5. Treutwein, Karl: Von Abtswind bis Zeilitzheim. S.48.
  6. Homepage der Stadt Eibelstadt
  7. Homepage des Augustinerklosters Fährbrück (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive)
  8. Homepage der Gemeinde Gambach
  9. Homepage des Musica Sacra Grafenrheinfeld e. V.
  10. Landesarchiv Baden-Württemberg
  11. Haus der Bayerischen Geschichte, PDF
  12. Kopp, Sebastian, Die Augustinerkirche in Münnerstadt, Königstein i. Taunus, ohne Jahresangabe, S. 4
  13. Kulturdenkmäler in Hessen
  14. Homepage mit Sehenswürdigkeiten Ochsenfurts
  15. Homepage über Touren am Main
  16. Homepage des Bistums Würzburg
  17. Evang. Luth. Kirchengemeinde (Hrsg.): Die Kirche in Rüdenhausen. S.2.
  18. Dehio, Georg: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Bayern I: Franken. S.994.
  19. Homepage von St. Sebastian
  20. Muth, Hanswernfried: Volkach am Main. S.22.
  21. Das Bistum Würzburg, Alfred Wendehorst, 1962, S. 19ff.
  22. Spessart-online
  23. Homepage der Stiftung Juliusspital
  24. Klaus Bergdolt: Medizinisches im Mainfränkischen Museum zu Würzburg. In: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 8, 1990, S. 41–52; hier: S. 46
  25. Martin: Kirchenführer Pfarrkirche St. Bartholomäus Kist. 2006, S. 10.
  26. Ebert: Chistesbrunno - Kist. 779 - 1979. 1979, S. 132.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedrich Ebert: Chistesbrunno - Kist. 779 - 1979. Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach 1979.
  • Eugen Kainz: Oswald Onghers. Sein Leben und seine Werke. Ein Beitrag zur Geschichte der fränkischen Barockmalerei . (= Studien zur Deutschen Kunstgeschichte; H. 179). Heitz, Straßburg 1915 (bereits 1913 auszugsweise als Dissertation gedruckt unter dem Titel Oswald Onghers 1628-1706. Eine kunstgeschichtliche Untersuchung)
  • Konrad Martin: Kirchenführer Pfarrkirche St. Bartholomäus Kist. Kist 2006.
  • Wilhelm Adolf Schmidt: Onghers, Oswald. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 24, Duncker & Humblot, Leipzig 1887, S. 359.
  • Andreas Tacke: Onghers, Oswald. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 19, Duncker & Humblot, Berlin 1999, ISBN 3-428-00200-8, S. 541 (Digitalisat).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oswald Onghers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien