Plastic Omnium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Compagnie Plastic Omnium

Logo
Rechtsform S.A.
ISIN FR0000124570
Gründung 1946
Sitz Levallois-Perret, Frankreich
Leitung Laurent Burelle
Mitarbeiterzahl 25.000 (2015)[1]
Umsatz 7,24 Mrd. Euro (2018)[2]
Branche Automobilzulieferer
Website www.plasticomnium.com

Plastic Omnium ist ein börsennotierter französischer Automobilzulieferer für Kunstoffelemente aus Levallois-Perret bei Paris.

Frontmaske eines Peugeot 3008 von Plastic Omnium

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen besitzt über 115 Fabriken in 30 Ländern und produziert unter anderem Kunststoff-Karosserieaußenteile und -Kraftstofftanks für alle führenden Automobilhersteller. Das Unternehmen ist an HBPO , einer Joint Venture mit den deutschen Zulieferer Mahle Behr, beteiligt.

1946 begann Pierre Burelle mit der Fertigung von Plastik-Lenksäulen. Die Familie Burelle kontrolliert über die börsennotierte Holding Burelle SA auch weiterhin mehrheitlich den Konzern.

Im Dezember 2015 wurde bekannt, dass Plastic Omnium für 650 Mio. Euro von Faurecia den Geschäftsbereich Stoßfänger und Frontend-Module (2 Mrd. Euro Umsatz und 7.700 Mitarbeiter, 22 Industriestandorte) erwirbt.[3] Die Übernahme wurde Ende Juli 2016 vollzogen.[4]

Im Dezember 2018 zog sich Plastic Omnium aus seinem Geschäftsbereich Plastic Omnium Environment, der Herstellung von Hausmüllcontainern und damit verbundenen Dienstleistungen, zurück. Plastic Omnium Environnement wurde für 220 Mio. EUR an ein Konsortium von Finanzinvestoren bestehend aus Latour Capital und Bpifrance (öffentliche Investitions- und Förderbank) verkauft. Dieser Geschäftsbereich beinhaltet den 2007 erworbenen deutschen Mülltonnenhersteller Sulo; der gesamte Bereich firmiert seit 2019 fortan unter Sulo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschäftsbericht 2014
  2. 2018 annual results presentation
  3. Übernahme: Faurecia will Exteriorgeschäft an Plastic Omnium verkaufen, 15. Dezember 2015
  4. Acquisition of Faurecia's Exterior Systems business, auf www.plasticomnium.com, abgerufen am 22. September 2018