Portal:Raumfahrt/Bild des Tages/4. Quartal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bilder des Tages vom Portal Raumfahrt – 4. Quartal.

1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal

1. Oktober

Apmisc-MSFC-6870792.jpg




Die Saturn-V-Erststufen S-1C-10 (Apollo 15), S-1C-11 (Apollo 16) und S-1C-9 (Apollo 14) beim Montieren der F-1-Triebwerke am 1. Oktober 1968.


(bearbeiten)


2. Oktober

Soyuz TMA-16 approaching ISS.jpg




Am 2. Oktober 2009 erreichte das Raumschiff Sojus TMA-16 die Internationale Raumstation. Zwei Tage vorher war es vom Kosmodrom Baikonur aus in eine Erdumlaufbahn gestartet.


(bearbeiten)


3. Oktober

STS51J First Flight of Atlantis.jpg




Das Space Shuttle Atlantis absolvierte am 3. Oktober 1985 seinen Erstflug. Die STS-51-J genannte Mission setzte zwei militärisch genutzte DSCS-III-Kommunikationssatelliten aus.


(bearbeiten)


4. Oktober

SpaceShipOne Nose.jpg




Mit dem zweiten Flug über 100 km Höhe innerhalb von zwei Wochen gewann Scaled Composites mit dem SpaceShipOne den Ansari X-Prize. Dieses markiert den Beginn des privaten Raumflugzeitalters.


(bearbeiten)


5. Oktober

STS86 Landing.jpg




Am 5. Oktober 1997 landete das Space Shuttle Atlantis nach der erfolgreichen Mission STS-86. Die Raumfähre hatte die russische Raumstation Mir im Rahmen des Shuttle-Mir-Programms besucht.


(bearbeiten)



6. Oktober

Ulysses spacecraft.jpg




Am 6. Oktober 1990 startete das Space Shuttle Discovery, um die Sonde Ulysses zur Erforschung der Sonne ins All zu bringen. Ulysses, ein Gemeinschaftsprojekt von ESA und NASA, schwenkte später nach einem Swing-by am Jupiter in eine polare Sonnenumlaufbahn ein. Die Sonde war bis Juni 2009 aktiv.


(bearbeiten)



7. Oktober

Lunik 3.jpg




Der sowjetischen Mondsonde Lunik 3 gelangen am 7. Oktober 1959 erstmals Aufnahmen von der bis dahin unbekannten Mondrückseite.


(bearbeiten)



8. Oktober

Cryosat2 test iabg ottobrunn.jpg




Der ESA-Satellit CryoSat wurde am 8. Oktober 2005 mit einer russischen Rockot gestartet. Der Start misslang, weil sich zweite und Oberstufe der Rakete nicht trennten. Das Bild zeigt den Nachfolger CryoSat-2, der im April 2010 erfolgreich mit einer russisch/ukrainischen Dnepr ins All befördert wurde. Aufgabe des Satelliten ist die Beobachtung der Eismassen der Erde.


(bearbeiten)



9. Oktober

LCROSS Centaur.jpg




Die NASA-Sonde LCROSS wird am 9. Oktober 2009 gezielt auf der Mondoberfläche zum Absturz gebracht. Der gemeinsam mit dieser Sonde gestartete Lunar Reconnaissance Orbiter hat, neben anderen Teleskopen auf der Erde, dieses Ereignis dokumentiert.


(bearbeiten)


10. Oktober

Outer Space Treaty-SVG.svg




Am 10. Oktober 1967 trat der Weltraumvertrag in Kraft, für die Bundesrepublik Deutschland am 10. Februar 1971. Dieser Vertrag schreibt die Nutzung des Weltraumes zu nur friedlichen Zwecken vor, Kernwaffen und militärische Basen sind nicht erlaubt. Das Bild zeigt die Staaten, die den Vertrag ratifiziert bzw. unterschrieben haben.


(bearbeiten)



11. Oktober

Apollo 7 launch2.jpg




Start von Apollo 7 mit einer Saturn IB am 11. Oktober 1968.


(bearbeiten)


12. Oktober

Magellan.gif




Die US-amerikanische Raumsonde Magellan verglühte am 12. Oktober 1994 in der Venus-Atmosphäre; sie hat die erste, nahezu vollständige Venuskarte aufgenommen.


(bearbeiten)


13. Oktober

Explorer 7 - cutaway.jpg




Im Rahmen des Explorer-Programms startete die NASA am 13. Oktober 1959 den Satelliten Explorer 7 zur Erforschung der kosmischen Strahlung.


(bearbeiten)



14. Oktober

Saturn IB Second Stage with open LM adapter.jpg




Am 14. Oktober fand die erste Liveübertragung aus dem Weltall statt. Apollo 7 war die erste bemannte Mission im Rahmen des Apollo-Programms. Das Bild zeigt die Saturn-S-IV-B-Stufe, sie beförderte später Astronauten zum Mond.


(bearbeiten)


15. Oktober

Cassini assembly.jpg




Das Gemeinschaftsprojekt Cassini-Huygens (NASA und ESA) startete am 15. Oktober 1997 mit einer Titan-Rakete. Sieben Jahre später schwenkte sie in eine Umlaufbahn um den Saturn ein und begann mit ihrer Forschungsarbeit.


(bearbeiten)



16. Oktober

Shenzhou-11 mission patch.png




Am 16. Oktober 2016 startete Shenzhou 11 zur Raumstation Tiangong 2. Die beiden Raumfahrer Jing Haipeng und Chen Dong blieben über einen Monat im All und stellten damit einen neuen chinesischen Langzeitrekord auf.


(bearbeiten)



17. Oktober

Shenzhou front white shadow.png




Am 17. Oktober 2005 erfolgte die Landung des zweiten bemannten Weltraumflugs der Volksrepublik China. Shenzhou 6 war am 12. Oktober gestartet worden.


(bearbeiten)



18. Oktober

STS-34 Launch 1.jpg




Die Space-Shuttle-Mission STS-34 startete am 18. Oktober 1989 die Jupitersonde Galileo mit über dreijähriger Verspätung ins All. Die Sonde erreichte am 7. Dezember 1995 den Jupiter und erforschte bis 2003 den Planeten.


(bearbeiten)



19. Oktober

Mariner 5.jpg




Die NASA-Raumsonde Mariner 5 absolvierte am 19. Oktober 1967 einen erfolgreichen Vorbeiflug am Planeten Venus und lieferte zahlreiche wissenschaftliche Daten. Festgestellt wurde unter anderem der hohe Bodendruck von 75 bis 100 bar, die Bodentemperatur wurde auf 500 °C geschätzt.


(bearbeiten)



20. Oktober

Cronkitenasa.PNG




Walter Cronkite war ein Moderator bei dem US-Fernsehsender CBS, er ist unter anderem bekannt für die Fernsehübertragung der Mondlandung 1969 von Apollo 11.


(bearbeiten)


21. Oktober

Dwight D. Eisenhower, official photo portrait, May 29, 1959.jpg




Nachdem der US-Präsident Dwight D. Eisenhower im Jahre 1958 die Gründung der NASA veranlasst hatte, wurden am 21. Oktober 1959 die deutschen Raketenpioniere um Wernher von Braun von der United States Army in die NASA überführt.


(bearbeiten)



22. Oktober

Oceanside Aerial of Columbia Launch - GPN-2000-001876.jpg




Start der Raumfähre Columbia am 22. Oktober 1994 zur Mission STS-52. Innerhalb der nächsten zehn Tage wurde der amerikanisch-italienische Geodäsiesatellit LAGEOS 2 ausgesetzt sowie die United States Microgravity Payload 1 betrieben.


(bearbeiten)


23. Oktober

ROSAT one of the last images before reentry.jpg




Der deutsche Satellit ROSAT war ein Röntgenobservatorium. Er wurde am 23. Oktober 2011 beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre zerstört. Dieser unkontrollierte Wiedereintritt wurde von den Medien im Vorfeld mit großem Interesse verfolgt, da der Satellit nicht vollständig verglühen würde und die genaue Absturzstelle nicht präzise vorhergesagt werden konnte. Der genaue Ort des Absturzes ist bis heute unbekannt. Das Bild zeigt den Satelliten im Orbit, zehn Tage vor dem Wiedereintritt.


(bearbeiten)



24. Oktober

First photo from space.jpg




Das erstes Foto aus dem All, aufgenommen aus ca. 105 km Höhe von einer modifizierten Aggregat 4 am 24. Oktober 1946.


(bearbeiten)


25. Oktober

"Венера-10".jpg




25. Oktober 1975: Der Venus-Lander Venera 10 arbeitete 63 Minuten lang auf der Oberfläche des Planeten. Er lieferte Daten und Bilder von der Oberfläche der Venus.


(bearbeiten)



26. Oktober

OV-101 first flight.jpg




Am 26. Oktober 1977 schloss die NASA die Approach and Landing Tests ab, mit denen das Flugverhalten für das zukünftige Space Shuttle getestet wurde. Das nicht für einen Raumflug konzipierte Space Shuttle Enterprise absolvierte insgesamt fünf freie Flüge. Das Bild zeigt die Enterprise bei ihrem ersten Flug, noch mit der Heckverkleidung, die bei den letzten beiden Flügen nicht mehr zu Einsatz kam.


(bearbeiten)


27. Oktober

Zenithrakete.JPG




Die erste in der Schweiz entwickelte Höhenforschungsrakete mit der Bezeichnung Zenit startete m 27. Oktober 1967 zu ihrem Jungfernflug. Sie erreichte eine Höhe von 145 Kilometern.


(bearbeiten)



28. Oktober

Black Arrow.jpg




Im australischen Woomera startete am 28. Oktober 1971 Großbritannien seinen einzigen Satelliten Prospero mit der Trägerrakete Black Arrow. Es war der letzte Start dieser Rakete, das Black-Arrow-Programm wurde bereits im Juli 1971 eingestellt.


(bearbeiten)



29. Oktober

Galileo Gaspra Mosaic.jpg




Die Raumsonde Galileo passierte am 29. Oktober 1991 den Asteroiden Gaspra in einer Entfernung von 16.200 km. Es war der erste nahe Vorbeiflug einer Raumsonde an einem Asteroiden.


(bearbeiten)



30. Oktober

STS-61-A crew.jpg




Am 30. Oktober 1985 starteten die beiden deutschen Astronauten Ernst Messerschmid und Reinhard Furrer mit dem Space Shuttle Challenger ins All. Die Raumfähre transportierte als Nutzlast das europäische Raumlabor Spacelab zu der aus Deutschland finanzierten Mission D1. Das Mannschaftsphoto zeigt die achtköpfige Besatzung.

Die Raumfähre Challenger verunglückte bei der nächsten Mission STS-51-L im Januar 1986 tragisch.


(bearbeiten)



31. Oktober

Expedition 1 insignia.svg




Die erste permanente Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS) startete am 31. Oktober 2000 mit Sojus TM-31 ins All. Die ISS-Expedition 1 wurde am 21. März 2001 mit dem Rückflug und der Landung von STS-102 erfolgreich beendet. Seit diesem Tag halten sich seit 6835 Tagen Menschen dauerhaft im All auf.


(bearbeiten)



1. November

Модель автоматической межпланетной станции Марс 1.jpg




Die sowjetische Raumsonde Mars 1 startete am 1. November 1962 erfolgreich in Richtung Mars. Am 21. März 1963, in 106 Millionen Kilometern Entfernung zur Erde, verlor man den Kontakt. Am 19. Juni 1963 passierte die Raumsonde dann den Mars, ohne jedoch Daten übermitteln zu können.


(bearbeiten)



2. November

Bundesarchiv Bild 183-T0709-273, Waleri Bykowski und Sigmund Jähn.jpg




Am 2. November 1978 landete Sojus 31 wieder erfolgreich auf der Erde. An Bord waren die Kosmonauten Wladimir Wassiljewitsch Kowaljonok und Alexander Sergejewitsch Iwantschenkow. Das Bild zeigt die Startbesatzung mit den beiden Kosmonauten Waleri Fjodorowitsch Bykowski und Sigmund Jähn, dem ersten Deutschen im All, kurz vor ihrem Start der Sojus 31. Beide sind mit Sojus 29 wieder sicher auf die Erde zurückgekehrt.


(bearbeiten)



3. November

Posta Romana - 1959 - Laika 120 B.jpg




Die Hündin Laika wurde am 3. November 1957 mit Sputnik 2 als erstes Lebewesen in eine Erdumlaufbahn gebracht. Sie starb bereits einige Stunden nach dem Start, vermutlich an Überhitzung und Stress. Trotzdem wurde die Mission von der sowjetischen Propaganda als Erfolg gefeiert.


(bearbeiten)



4. November

Soyuz TM-20 patch.png




Am 4. Oktober MESZ (3. Oktober 1994, 22:42:30 UTC) startete der deutsche Raumfahrer Ulf Merbold mit Sojus TM-20 zu der einmonatigen Euromir-94-Expedition zur russischen Raumstation Mir. Das Bild zeigt das Missionsemblem, in dem Merbolds Name rechts in kyrillischen Buchstaben dargestellt wird. Der Buchstabe "e" wird aber lateinisch geschrieben und in Blau hinterlegt.


(bearbeiten)



5. November

Chang e 1.jpg




Am 5. November 2007 erreichte die erste chinesische Raumsonde Chang'e-1 eine Umlaufbahn um den Mond. Am Ende der Mission schlug sie am 1. März 2009 gezielt auf dem Mond auf.


(bearbeiten)



6. November

Lunar Orbiter camera (large).jpg




Lunar Orbiter 2 startete am 6. November 1966 an Bord einer Atlas-Agena D. Der Orbiter machte von November 1966 bis Oktober 1967 Aufnahmen von der Mondoberfläche und übermittelte sie zur Erde. Das Bild zeigt die dabei eingesetzte Kamera.


(bearbeiten)



7. November

Mars Global Surveyor spacecraft illustration.jpg




Die Marssonde Mars Global Surveyor startete am 7. November 1996 an Bord einer Delta-II-Trägerrakete. Sie erreichte den Mars nach einer Flugzeit von zehn Monaten am 11. September 1997. Kurz vor dem zehnjährigen Jubiläum ihres Starts, am 2. November 2006, riss die Kommunikation mit der Sonde ab.


(bearbeiten)



8. November

Azur.jpg




Azur, der erste deutsche Satellit, wurde am 8. November 1969 mit einer vierstufigen Scout-B-Trägerrakete von der Vandenberg Air Force Base in den USA gestartet.


(bearbeiten)



9. November

Apollo 4 on the night before launch, Kennedy Space Center, Florida, 1967.jpg




Am 9. November 1967 startete mit Apollo 4 der erste, noch unbemannte, Testflug der US-amerikanischen Mondrakete Saturn V. Das Bild zeigt die Rakete in der Nacht vor ihrem Start.


(bearbeiten)



10. November

Phoenix Lander small.jpg




Am 10. November 2008 verkündete die NASA das Ende der Phoenix-Mission. Die Sonde war am 25. Mai 2008 erfolgreich auf dem Mars gelandet und hatte anschließend vielfältige Untersuchungen der Marsoberfläche vorgenommen. Das Ende der Mission war geplant; in der Polarregion, in der die Sonde gelandet war, trat der Winter ein und die Solarzellen sowie andere Instrumente versagten.


(bearbeiten)



11. November

Gemini 12 prime crew (Aldrin and Lovell).jpg




Mit dem Start von Gemini 12 am 11. November 1966 wurde die letzte Mission des Gemini-Programms gestartet und mit der Landung am 15. November 1966 erfolgreich abgeschlossen. Das Bild zeigt die beiden Astronauten Buzz Aldrin und James A. Lovell. Aldrin betrat später mit Apollo 11 als zweiter Mensch den Mond, Lovell war mit Apollo 8 Mitglied der ersten Besatzung, die den Mond umkreist hat. Er sollte mit Apollo 13 auf dem Mond landen, nach einer Explosion im Servicemodul war aber keine Landung mehr möglich.


(bearbeiten)



12. November

PIA01966 Saturn and its Ring System.jpg




Drei Jahre nach ihrem Start erreichte die Raumsonde Voyager 1 am 12. November 1980 den Saturn. Das hier gezeigte Bild wurde erst am 11. August 1981 zur Erde übermittelt.


(bearbeiten)



13. November

Dr. Robert H. Goddard - GPN-2002-000131.jpg




Robert Goddard war ein amerikanischer Raketenpionier. Ab 1916 beschäftigte er sich als einer der Ersten mit der Entwicklung von Flüssigkeitsraketen. Seine volle Bedeutung für die Raumfahrt wurde erst posthum anerkannt. Unter anderem trägt das Goddard Space Flight Center heute seinen Namen.


(bearbeiten)



14. November

Mariner09.jpg




Die US-amerikanische Raumsonde Mariner 9 erreichte am 14. November 1971 den Planeten Mars und schwenkte als erste irdische Sonde überhaupt in die Umlaufbahn eines anderen Planeten ein. Zu diesem Zeitpunkt tobte auf dem Mars ein großer Staubsturm, der den ganzen Planeten erfasst hatte. Auf den ersten Fotos waren nur die Gipfel einiger hoher Vulkane zu sehen. Nachdem der Sturm sich gelegt hatte, konnte die komplette Marsoberfläche aufgenommen werden. Mariner 9 übermittelte insgesamt 7329 Bilder zur Erde.


(bearbeiten)



15. November

Buran on An-225 (Le Bourget 1989) 1.JPEG




Der wiederverwendbare sowjetische Raumgleiter Buran startete am 15. November 1988 zum ersten aber auch letzten Mal vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan und beendete seine Mission nach zwei Erdumkreisungen planmäßig. Im Gegensatz zum US-amerikanischen Space-Shuttle-Programm war dieser Erstflug unbemannt. Nach der Einstellung des Buran-Programms, wurde die Raumfähre bei einem Deckeneinsturz einer Montagehalle am 12. Mai 2002 völlig zerstört. Das Bild zeigt die Buran auf der Antonow An-225 bei der Pariser Luftfahrtschau im Juni 1989. Im Technik-Museum Speyer ist heute der Prototyp OK-GLI ausgestellt, das einzige Modell mit eigenen Triebwerken, welches somit Atmosphärenflüge absolvieren konnte,


(bearbeiten)



16. November

Seamans, von Braun and President Kennedy at Cape Canaveral - GPN-2000-001843.jpg




16. November 1963 – heute vor 55 Jahren: Wernher von Braun erklärt John F. Kennedy bei einem Besuch am Cape Canaveral die Saturn-Rakete. Sechs Tage später wird Kennedy in Dallas, Texas ermordet. Drei Tage später wäre von Braun und seine Frau bei den Kennedys zum Staatsdinner geladen gewesen.


(bearbeiten)


17. November

Lunokhod 1 moon rover (MMA 2011) (2).JPG




Am 17. November 1970 landete der Mondrover Lunochod 1 erfolgreich im Mare Imbrium, der erste Einsatz eines Mondfahrzeugs und Rovers überhaupt.


(bearbeiten)



18. November

Ranger 2.jpg




Ranger 2 startete erfolgreich am 18. November 1961 in eine 130 bis 150 km hohe Parkbahn. Aufgrund einer Fehlfunktion schlug die erneute Zündung der Oberstufe fehl, die Sonde verglühte zwei Tage später in der Erdatmosphäre.


(bearbeiten)



19. November

Surveyor 3-Apollo 12.jpg




Am 19. November 1969 landete Apollo 12 nur 163 Meter entfernt von der zwei Jahre zuvor auf dem Mond gelandeten unbemannten Raumsonde Surveyor 3. Die Astronauten brachten unter anderem die Kamera der Sonde zurück zur Erde.


(bearbeiten)



20. November

Zarya from STS-88.jpg




Sarja, das erste Modul für die Internationale Raumstation (ISS), wurde am 20. November 1998 mit einer russischen Proton-K-Rakete von Baikonur aus gestartet. Das Bild wurde von der Space-Shuttle-Mission STS-88 aufgenommen, kurz bevor das erste US-amerikanische Modul Unity angekoppelt wurde.


(bearbeiten)


21. November

Mercury Capsule at Redstone Test Stand.jpg




Mercury-Redstone 1 sollte am 21. November 1960 den ersten Testflug im Rahmen des Mercury-Programms absolvieren. Nach der Zündung des Triebwerks fiel die Rakete nur Bruchteile einer Sekunde später zurück auf die Startrampe, das analoge Steuerungssystem interpretierte dies zuerst als das Ende der Brennphase der ersten Stufe, die Rettungskapsel wurde abgestoßen. Anschließend registrierte das Programm die Erdschwere und löste die Landefallschirme für die Landung aus. Das alles passierte nur auf der Startrampe. Dieser Startversuch wurde bekannt als „The Four-Inch Flight“ - der 10-cm-Flug.


(bearbeiten)



22. November

Space Shuttle Enterprise in launch configuration.jpg




Das Space Shuttle Enterprise wird auf der Vandenberg Air Force Base für Tests auf der Startrampe aufgerichtet. Der erste Start von dort sollte im Sommer 1986 stattfinden, nach dem Challenger-Unglück wurden alle Pläne für diesen zweiten Shuttle-Startplatz eingestellt.


(bearbeiten)



23. November

N1 white.svg




Die sowjetische Mondrakete N1 absolvierte am 23. November 1972 ihren vierten und letzten Fehlstart. Die in der ersten Stufe montierten 30 Kusnezow-NK-33-Triebwerke waren nicht zu kontrollieren, der Startversuch endete nach 107 Sekunden nachdem die inneren Triebwerke abgeschaltet wurden.


(bearbeiten)



24. November

S69-22265.jpg




Am 24. November 1969 landete Apollo 12 wieder auf der Erde. Nach der erfolgreichen Landung im Pazifik wurden die drei Astronauten geborgen.


(bearbeiten)



25. November

[[Datei:|300x300px|link=Datei:]]




Astrium Bremen ist ein Hersteller im Bereich bemannte Raumfahrt, Trägerraketen und Weltraumrobotik. Mit rund 1.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen unter anderem verantwortlich für die Entwicklung, den Bau und Betrieb von wesentlichen Beiträgen der europäischen Raumfahrt zur Internationalen Raumstation ISS, wie das Weltraumlabor Columbus (ISS) und das ATV.


(bearbeiten)



26. November

Asterix Musee du Bourget P1020341.JPG




Frankreich startete am 26. November 1965 von Hammaguir in Algerien mit einer Rakete vom Typ Diamant A den Satelliten Asterix ins All. Es war der erste Satellitenstart ohne Beteiligung der USA oder der UdSSR.


(bearbeiten)



27. November

Mars3 iki.jpg




Die sowjetische Raumsonde Mars 2 erreichte heute vor 47 Jahren, am 27. November 1971, als erster irdischer Raumkörper eine Mars-Umlaufbahn. Aufgrund von Störungen konnte die Sonde keine Daten erfolgreich zur Erde übermitteln.


(bearbeiten)



28. November

Sts-9lift.jpg




Am 28. November 1983, heute vor 35 Jahren, startete Ulf Merbold als zweiter Deutscher nach Sigmund Jähn und erster nicht US-Amerikaner bei einer Shuttle-Mission ins All. Mit der Mission STS-9 nutzte die Raumfähre Columbia auch zum zum ersten Mal das europäische Weltraumlabor Spacelab. Kommandant war John Young, der als erster Mensch einen sechsten Weltraumflug absolvierte.


(bearbeiten)



29. November

Atlas D with Mercury-Atlas 5 (Nov. 29 1961).jpg




Mercury-Atlas 5 wird am 29. November 1961, heute vor 57 Jahren, mit dem Schimpansen Enos an Bord zu einem Orbitalflug mit einer Atlas-Rakete gestartet. Nach zweimaliger Umkreisung der Erde wassert die Mercury-Kapsel mitsamt dem Schimpansen erfolgreich. Dieses war der letzte Test für den ersten bemannten Orbitalflug Mercury-Atlas 6, nachdem die beiden ersten bemannten Mercury-Redstone-Flüge nur suborbital waren.


(bearbeiten)



30. November

Io highest resolution true color.jpg




Der Jupiter Mond Io ist der erste Himmelskörper auf dem Vulkanismus außerhalb der Erde nachgewiesen wurde. Dieses Bild wurde von der Sonde Galileo im Jahr 1999 übermittelt.


(bearbeiten)



1. Dezember

First photo from space.jpg




Aus ungefähr 105 km Höhe wurde im Oktober 1946 von einer modifizierten deutschen Aggregat-4-Rakete über dem US-amerikanischen Testgelände White Sands die Erde zum ersten Mal aus dem All aufgenommen.


(bearbeiten)



2. Dezember

Hubble 01 Cropped.jpg




Die Space-Shuttle-Mission STS-61 startete am 2. Dezember 1993, heute vor 25 Jahren, um das Hubble-Weltraumteleskop zu reparieren. Es war 1990 mit der Shuttle-Mission STS-31 erfolgreich ausgesetzt worden, konnte aber aufgrund eines Herstellungsfehlers am Hauptspiegel keine nutzbaren Daten liefern. Nachdem die Reparatur erfolgreich war, erbrachte Hubble in den Jahren danach viele wichtige Beiträge zur modernen Astronomie.


(bearbeiten)



3. Dezember

Pioneer10-11.jpg




Am 3. Dezember 1973 erreicht die Raumsonde Pioneer 10 nach einer Reise von 21 Monaten als erste von Menschen erbaute Sonde den Planeten Jupiter. Exakt ein Jahr später wird ihre Schwestersonde Pioneer 11 ebenfalls den Jupiter erreichen und ihren Flug weiter Richtung Saturn fortsetzen.


(bearbeiten)



4. Dezember

ISS Unity module.jpg




Mit der Shuttle-Mission STS-88 wird am 4. Dezember 1998 das erste US-amerikanische Modul Unity für die Internationale Raumstation (ISS) gestartet. Es wird später als das Verbindungsmodul zwischen der russischen und der amerikanischen Sektion der ISS dienen.


(bearbeiten)



5. Dezember

Pioneer Venus orbiter.jpg




Tags zuvor, am 4. Dezember 1978, trat die Sonde Pioneer-Venus 1 in eine Venus-Umlaufbahn ein. Die Sonde verglühte erst am 8. Oktober 1992 in der Venus-Atmosphäre.


(bearbeiten)



6. Dezember

Vanguard rocket explodes.jpg




6. Dezember 1957: Erster Startversuch der US-amerikanischen Rakete Vanguard für einen Orbitalflug. Nachdem der sowjetische Sputnik bereits zwei Monate vorher erfolgreich gestartet worden war, wollten die Amerikaner jetzt gleichziehen. Der Start wird zu einem Desaster, wegen Schubverlust stürzt die Rakete weniger als eine Sekunde nach dem Abheben zurück auf die Startrampe und explodiert. Das Ganze wurde live im US-Fernsehen übertragen.


(bearbeiten)


7. Dezember

Newman Waves at Camera from Unity Module - GPN-2000-001044.jpg




James Newman bei einem Außenbordeinsatz am 7. Dezember 1998: Während der Mission STS-88 wird das Unity-Modul als erstes US-Amerikanisches Modul zur Internationalen Raumstation an das russische Modul Sarja angekoppelt.


(bearbeiten)


8. Dezember

Debus von braun 28mar63 01.jpg




Kurt Debus und Wernher von Braun am Starttag von SA-4 im Jahr 1963.


(bearbeiten)


9. Dezember

Aldrin Apollo 11.jpg




Buzz Aldrin betrat im Rahmen der Apollo-11-Mission kurz nach Neil Armstrong als zweiter Mensch den Mond.


(bearbeiten)



10. Dezember

Helios - testing.png




Am 10. Dezember 1974 wird Helios 1 als erste nicht von der UdSSR oder den USA gebaute Sonnensonde ins Weltall gestartet. Es war ein Gemeinschaftsprojekt der Bundesrepublik Deutschland und der Vereinigten Staaten. Die Helios- Sonden halten nach wie vor den Geschwindigkeitsrekord für Raumsonden mit 252.792 km/h (70,22 km/s) relativ zur Sonne.


(bearbeiten)



11. Dezember

NASA Apollo 17 Lunar Roving Vehicle.jpg




Apollo 17 landete am 11. Dezember 1972 mit den Astronauten Eugene Cernan und Harrison Schmitt auf dem Mond. Seit dieser Mission haben bis heute keine Menschen mehr den Mond betreten. Das Bild zeigt den Lunar Rover, mit dem die Astronauten seit Apollo 15 einen vergrößerten Umkreis um die Landestelle erforschen konnten.


(bearbeiten)



12. Dezember

Sas-a uhuru.gif




Der Satellit Uhuru (Swahili für Freiheit) wurde am 12. Dezember 1970 gestartet. Es war die erste vollständige Durchmusterung des Weltraums nach Röntgenquellen. Der Start fand vor der Küste Kenias statt und war damit die erste Satellitenmission der NASA, die nicht aus den USA gestartet.wurde.


(bearbeiten)


13. Dezember

Pioneer-6-9.jpg




Die US-amerikanische Raumsonde Pioneer 8 startete am 13. Dezember 1967 zur Erforschung der Sonne, aber auch zur allgemeinen Erprobung interplanetärer Missionen. Der Kontakt zur Sonde brach erst am 22. August 1996 ab.


(bearbeiten)



14. Dezember

AS17-145-22224.jpg




Der Kommandant von Apollo 17, Eugene Cernan, verließ am 14. Dezember 1972 als vorläufig letzter Mensch den Mond. Das Foto zeigt ihn nach dem letzten Außenbordeinsatz innerhalb der Landefähre Challenger.


(bearbeiten)



15. Dezember

Gemini 6 Views Gemini 7.jpg




Walter Schirra und Tom Stafford starteten an Bord des Raumschiffs Gemini 6 in den Weltraum. Wenige Stunden später erfolgte das erste gesteuerte Rendezvous zweier bemannter Raumschiffe im Erdorbit. Das Bild zeigt das bereits am 4. Dezember gestartete Raumschiff Gemini 7, aufgenommen von Gemini 6.


(bearbeiten)



16. Dezember

Pioneer program.gif




Die NASA startete am 16. Dezember 1965, heute vor 53 Jahren, die Raumsonde Pioneer 6 mit einer Delta-Rakete in eine Sonnenumlaufbahn. Der letzte Kontakt fandet am 8. Dezember 2000 statt, 35 Jahre nach dem Start. Dieser Rekord wurde erst im Jahre 2012 von den Voyager-Sonden gebrochen.


(bearbeiten)



17. Dezember

Wrightflyer.jpg




SpaceShipOne durchbrach am 17. Dezember 2003 als erstes, vollständig ohne öffentliche Mittel gebautes Flugzeug die Schallmauer. Genau hundert Jahre vorher hatten die Brüder Wright mit ihrem Wright Flyer den ersten gesteuerten Motorflug überhaupt absolviert.


(bearbeiten)



18. Dezember

TERRA am1.jpg




Die NASA startete am 18. Dezember 1999, heute vor 19 Jahren, den Erdbeobachtungssatelliten Terra und bringt ihn in eine sonnensynchrone Erdumlaufbahn.


(bearbeiten)



19. Dezember

Symphonie Musee du Bourget P1020403.JPG




Der erste deutsch-französische Satellit Symphonie 1 wurde am 19. Dezember 1974, heute vor 44 Jahren, mit einer Delta-2914-Rakete von der Cape Canaveral AFS gestartet.


(bearbeiten)



20. Dezember

ACRIMSat ohne Hintergrund.png




Am 20. Dezember 1999, heute vor 19 Jahren, startete die NASA im Rahmen des Earth Observing Systems den Satelliten ACRIMSat in eine sonnensynchrone Umlaufbahn zur Erforschung der Energieabstrahlung der Sonne.


(bearbeiten)



21. Dezember

Apollo 8 Start.jpg




Am 21. Dezember 1968, heute vor 50 Jahren, startet Apollo 8 zum zweiten bemannten Raumflug im Rahmen des amerikanischen Apollo-Programms den ersten bemannten Flug zum Mond. Die drei Astronauten Frank Borman, William Anders und James Lovell werden die ersten Menschen sein, die mit eigenen Augen die Rückseite des Mondes sehen. Drei Tage nach dem Start, am 24. Dezember 1968, erreicht Apollo 8 die Mondumlaufbahn.


(bearbeiten)


22. Dezember

MESSENGER first photo of unseen side of mercury.jpg




MESSENGER war eine Merkur-Sonde im Rahmen des Discovery-Programms. Das Bild zeigt ein Photo vom ersten Merkur-Flyby im Januar 2008. Die Sonde trat am 18. März 2011 in einen Merkurorbit ein. Nach dem der Treibstoff verbracht war schlug die Sonde am 30. April 2015 auf die Merkuroberfläche auf.


(bearbeiten)


23. Dezember

NASA-Apollo8-Dec24-Earthrise.jpg




Am 23. Dezember 1968, heute vor 50 Jahren, erreichte Apollo 8 als erste bemannte Mission den Mond. Nachdem das Raumschiff in eine Mondumlaufbahn eingeschwenkt war, entstandkurze Zeit später dieses berühmte Foto der Erde von Bill Anders.


(bearbeiten)



24. Dezember

Ariane 1 Le Bourget FRA 001.jpg




Vom Centre Spatial Guyanais in Kourou in Französisch-Guyana startete am 24. Dezember 1979, heute vor 39 Jahren, die erste europäische Trägerrakete Ariane 1 ins All. Nach den Misserfolgen mit der Europa-Trägerrakete war dieses der Beginn einer sehr erfolgreichen Serie im Rahmen des Ariane-Programms.


(bearbeiten)



25. Dezember

Mars-express-volcanoes-sm.jpg




Am 25. Dezember 2003, heute vor 15 Jahren, erreichte die Raumsonde Mars Express der ESA wie geplant den Mars und schwenkte in eine Umlaufbahn ein. Der Lander Beagle 2 wurd ausgesetzt, jedoch ging die Verbindung verloren. Beagle 2 ist vermutlich auf dem Mars abgestürzt. Die Mission des Orbiters Mars Express ist dagegen sehr erfolgreich, sie liefert wichtige, neue Erkenntnisse über den Planeten.


(bearbeiten)



26. Dezember

Skylab and Earth Limb - GPN-2000-001055.jpg




Die Astronauten Gerald Carr und William Pogue unternahmen am 26. Dezember 1973 während der Skylab-4-Mission einen Außenbordeinsatz. Sie fotografierten unter anderem den Kometen Kohoutek. Das Bild wurde aufgenommen nachdem die Besatzung als letzte Skylab-Mission die Station verlassen hat.


(bearbeiten)



27. Dezember

Apollo 8 recovery - GPN-2000-001504.jpg




Am 27. Dezember 1968 landete Apollo 8 nach der ersten bemannten Mondmission und zehn Orbits wieder auf der Erde. Sie wasserten im Pazifik und wurden vom US-Flugzeugträger USS Yorktown geborgen. Auf dem Bild sind die drei Astronauten Frank Borman, James Arthur Lovell und William Alison Anders zu sehen, wie sie aus dem Hubschrauber aussteigen.


(bearbeiten)



28. Dezember

Galileo launch on Soyuz, 21 Oct 2011 (6266227357).jpg




Mit Giove-A nahm am 28. Dezember 2005 der erste Satellit für das europäische Navigationssystem Galileo den Testbetrieb auf. Die ersten zwei produktiven Satelliten wurden am 21. Oktober 2011 mit dem ersten Start einer Sojus-ST-Rakete vom europäischen Weltraumzentrum in Französisch-Guayana gestartet. Auf dem Bild ist dieser Start zu sehen.


(bearbeiten)



29. Dezember

Mir sts89 big.jpg




Am 29. Dezember 1987 kehrte der sowjetische Kosmonaut Juri Wiktorowitsch Romanenko nach 326 Tagen Aufenthalt an Bord der Raumstation Mir zur Erde zurück. Er hatte damit für knapp ein Jahr den alleinigen Langzeitflugrekord inne. Eines seiner zwei Kinder ist der 1971 geborene Kosmonaut Roman Jurjewitsch Romanenko, der später an zwei ISS-Missionen auf der Internationalen Raumstation teilgenommen hat.


(bearbeiten)



30. Dezember

STS-133 International Space Station after undocking 5.jpg




Auf dem Bild wird die Internationale Raumstation (ISS) gezeigt, so wie sie nach ihrem fast vollständigen Ausbau seit 2011 aussieht. Das am unteren Teil des Bildes zu erkennende ATV ist ein europäisches Versorgungsraumschiff und nicht Bestandteil der ISS. Die Station soll bis mindestens 2020 weiter betrieben werden.


(bearbeiten)



31. Dezember

GRAIL image0011.jpg




Am 31. Dezember 2011 erreichte die erste Sonde der NASA-Mondmission GRAIL einen Mondorbit. Die zweite Sonde trat einen Tag später in einen Mondorbit ein. Nach dem Beginn der eigentlichen Wissenschaftsmission am 7. März 2012 untersuchten die beiden Sonden das lunare Schwerefeld und die Schwereanomalien des Mondes. Am Ende der Mission, am 17. Dezember 2012, wurden beide Sonden kurz nacheinander gezielt auf dem Mond zum Absturz gebracht.


(bearbeiten)




1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal