Raif Husić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raif Husić
Personalia
Geburtstag 5. Februar 1996
Geburtsort ZusmarshausenDeutschland
Größe 190 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
0000–2010 TSV Zusmarshausen
2010–2012 FC Augsburg
2012–2014 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2014 FC Bayern München II 8 (0)
2014–2016 Werder Bremen II 13 (0)
2016–2019 VfR Aalen 7 (0)
2019 Wacker Burghausen 0 (0)
2019– TSV Zusmarshausen 18 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011 Deutschland U15 1 (0)
2011–2012 Deutschland U16 3 (0)
2012–2014 Deutschland U17 9 (0)
2014 Deutschland U18 1 (0)
2014 Deutschland U19 4 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. Oktober 2020

Raif Husić (* 5. Februar 1996 in Zusmarshausen) ist ein deutscher Fußballtorwart bosnischer Abstammung. Er steht beim TSV Zusmarshausen unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Husić begann das Fußballspielen beim TSV Zusmarshausen. Im Jahr 2010 wechselte er in die Jugendabteilung des FC Augsburg, in der er zwei Jahre lang spielte. 2012 verpflichtete ihn der FC Bayern München; er spielte für dessen Nachwuchsmannschaften der Altersklassen U17 und U19. In der Saison 2013/14 stand er bei acht Punktspielen für die zweite Mannschaft des FC Bayern München im Tor und trug damit in der viertklassigen Regionalliga Bayern zum Meisterschaftsgewinn bei. Zum Saisonende 2013/14 saß er wegen Verletzungen der Torhüter Manuel Neuer und Tom Starke mehrere Spiele auf der Ersatzbank der Profis. Von 2014 bis 2016 gehörte er dem Kader der zweiten Mannschaft von Werder Bremen an, für die er 13-mal in der viertklassigen Regionalliga Nord zum Einsatz kam.

Zur Saison 2016/17 verpflichtete ihn der Drittligist VfR Aalen. Am 20. Mai 2017 (34. Spieltag) kam er bei der 0:1-Niederlage im Auswärtsspiel gegen seine ehemalige Mannschaft, die Zweitvertretung von Werder Bremen, zu seinem Profi-Debüt. Nach dem Abstieg des VfR im Sommer 2019 wurde Husićs auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert.[1]

Der Torhüter unterschrieb in der Folge einen Vertrag beim bayerischen Regionalligisten Wacker Burghausen.[2] Im Rahmen der Vorbereitung genügten Husićs Trainingsleistungen jedoch nicht und er wäre lediglich als dritter Torwart in die Saison gegangen. Als Konsequenz daraus löste er seinen Vertrag mit Wacker wieder auf, um sich auf seinen „beruflichen Werdegang außerhalb des Fußballs“ konzentrieren zu können.[3]

Zur Saison 2019/20 kehrte er zu seinem Jugendverein TSV Zusmarshausen zurück und spielt nunmehr in der Kreisliga Augsburg.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt im Nationaltrikot gab Husić am 7. Juni 2011 in Bamberg beim 3:1-Sieg der U15-Nationalmannschaft über die Auswahl Portugals. Nachdem er in der Zeit vom 19. September 2011 bis 30. Mai 2012 vier Länderspiele (alle wurden gewonnen) für die U16 bestritten hatte, kam er in der Zeit vom 12. September 2012 bis 6. März 2013 neunmal für die U17-Nationalmannschaft und am 28. Mai 2014 für die U-18-Nationalmannschaft zum Einsatz.

Sein einziges Länderspiel für die U19 bestritt er am 5. September 2014 in Köln beim 3:2-Sieg über die Niederlande.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Bayern München II

Werder Bremen II

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andrist, Sessa, Husic: Trio verlässt den VfR Aalen, liga3-online.de, abgerufen am 17. Mai 2019
  2. Transferhammer: SV Wacker Burghausen verpflichtet Ex-Bayernspieler, rosenheim24.de, abgerufen am 18. Juli 2019
  3. Burghausen: Husic schon wieder weg, 4-liga.com, abgerufen am 18. Juli 2019
  4. Fussball: Willkommen daheim - Raif Husic. In: TSV Zusmarshausen. 8. August 2019, abgerufen am 13. November 2019 (deutsch).