René Meusel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

René Meusel (* 11. April 1982 in Sonneberg) ist ein deutscher Choreograf, Regisseur und Tänzer.

René Meusel, Hamburg 2008. Fotograf: Brooke Spiers

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meusel begann im Kindesalter mit dem Tanzen. Er trat bereits im Alter von 10 Jahren mit eigenen Shows bei Stadtfesten auf. Als er mit 16 Jahren den Titel als „Hessischer Freestyle Meister 1998“ in Kassel verliehen bekam, entschied er sich den Weg der Bühne weiterzugehen.

Seine Ausbildung zum Musical-Darsteller an der Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama begann René Meusel 1999. 2000 wurde er von der Schlagersängerin Marianne Rosenberg als Tänzer für Fernseh- und Bühnenauftritte engagiert. 2001 wurde Meusel als Choreograf für den Fernseh-Auftritt von ATC für deren Hit Around the World (La La La La La) bei der RTL-Sendung Bravo Super Show engagiert. Im selben Jahr tanzte er für die Sängerin Isabel Soares und trat mit ihr im Vorprogramm der Sängerin Blümchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf.

Der Produzent Dieter Bohlen und der US-amerikanische Choreograf Marvin A. Smith engagierten René Meusel für den Debüt-Auftritt der Blümchen-Nachfolgerin Millane Fernandez. Er tanzte bei der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2001 an Ihrer Seite. Es folgten Live- und Fernsehauftritte für Millane Fernandez, u. a. bei der Musiksendung The Dome von RTL II und der BBC-Chartshow Top of the Pops.[1] 2002 ging René Meusel als Tänzer, Dance-Captain und Choreograf der Berliner Show-Produktion „Dancing Feet“ auf Europa-Tournee.

2003 trat Meusel erstmals als Sänger auf und unterzeichnete einen Plattenvertrag bei Wea. Gemeinsam mit Ekaterina und Julia Kozhanova veröffentlichte er als Pop-Act P.Y.T. (Pretty Young Things) die Single „Relight my Fire“, ein Dance-Remake von Dan Hartmans Smash-Hit aus dem Jahre 1979. Das Remake wurde von RTL und Moderator Hape Kerkeling als Titelsong zu der Sendung Die 70er Show ausgewählt. Im April präsentierte Meusel mit P.Y.T. den Song live in der RTL-Auftakt-Sendung. Es folgten Auftritte, unter anderem im Fernsehen auf KIKA, NBC Giga oder beim Christopher Street Day in Köln. 2004 gründete René Meusel seine Flava Dance Company. Die 11-köpfige Tanzgruppe trat unter anderem zwei Mal live in der Sendung ZDF-Fernsehgarten auf.[2]

Gemeinsam mit dem Erlebnisgastronom und Produzenten Hans-Peter Wodarz sowie dem Regisseur Arthur Castro initiierte er 2006 die Show-Produktion „Belle et Fou - Das Spiel mit der Lust“ in der Spielbank Berlin, die gehobene Gastronomie und Erotiktheater verband.[3][4][5] 2008 choreografierte und tanzte René Meusel für den Sänger Patric Q. 2009 choreografierte er für Carolin Fortenbacher ihre Debüt-Single Hinterm' Ozean.[6][7] Im gleichen Jahr choreografierte Meusel die Popstars-Girlgroup Queensberry.[8]

René Meusel – Choreografie zu „Liber Tango“ von Grace Jones für Mein Schiff 3 (TUI Cruises Entertainment)

2014 choreografierte Meusel für die Reederei TUI Cruises die Tanz-Show „Romance & Dance“ mit Fernanda Brandão, die auf dem Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 3 aufgeführt wurde. Für die Mein Schiff 4 choreografierte er eine weitere Show, die Science-Fiction-Produktion „Das Lied der Gezeiten“ mit selbst komponierter und vom Deutschen Filmorchester Babelsberg eingespielter Musik.[9] Ein 10-minütiger Ausschnitt der Show wurde zur Tauf-Zeremonie der Mein Schiff 4 am 5. Juni in Kiel aufgeführt und live im NDR übertragen. Am 9. September wurde TUI Cruises mit dem Deutschen Kreuzfahrpreis 2016 für das beste Unterhaltungsprogramm ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand auf der „Cruise Europe Night“ im Rahmen der Seatrade Europe statt.[10]

Im April 2016 absolvierte Meusel sein Debüt als Regisseur und inszenierte die Show "Havanna – Cuba libre" für Roncalli's Apollo Varieté in Düsseldorf. Circus Roncalli Gründer Bernhard Paul oblag hierbei die künstlerische Leitung. Die 90-minütige Revue feierte am 21. April 2016 Premiere.[11][12]

2018 feierte Meusel sein Debüt als Autor: Er schrieb das auf einer Idee von Bernhard Paul basierende Musical Roncalli – nach einer wahren Geschichte, welches zum ersten Mal die Geschichte des Circus Roncalli und seines Gründers Bernhard Paul in Bühnenform erzählt. Das Bühnenstück feierte im März 2019 Premiere auf der Mein Schiff 2 – einem Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises. Meusel oblag hierbei auch die Regie.[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Millane Fernandez „Boom Boom“ Musik-Video. My Video. Abgerufen am 16. September 2015.
  2. Youtube-Video „Flava Dance Company ZDF Elvis“. Youtube. Abgerufen am 16. September 2015.
  3. Berliner Zeitung - Artikel über „Belle et Fou - Das Spiel it der Lust“. Berliner Zeitung. Abgerufen am 16. September 2015.
  4. Mopo Artikel - Artikel über „Belle et Fou - Das Spiel mit der Lust“. Zeitung Hamburger Morgenpost. Abgerufen am 16. September 2015.
  5. Video „Casino“ aus „Belle et Fou - Das Spiel mit der Lust“. Youtube. Abgerufen am 16. September 2015.
  6. Carolin Fortenbacher „Hinterm Ozean“ - ARD Eurovision Songcontest Vorentscheidung - Live-Performance. Youtube. Abgerufen am 16. September 2016.
  7. Schwitzen für den Grand Prix. René Meusel und Carolin Fortenbacher in der Mopo. Hamburger Morgenpost. Abgerufen am 16. September 2015.
  8. Queensberry „Hello (Turn Your Radio On)“ RTL 2 Live Performance. Youtube. Abgerufen am 16. September 2015.
  9. Video „Lied der Gezeiten“ (Work in Progress) für MeinSchiff4. Vimeo. Abgerufen am 16. September 2015.
  10. Deutscher Kreuzfahrpreis 2016 - TUI Cruises für bestes Unterhaltungsprogramm@1@2Vorlage:Toter Link/www.schiffe-und-kreuzfahrten.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.. Website Schiffe und Kreuzfahrten. Abgerufen am 16. September 2015.
  11. Lokalkompass - Artikel über „Havanna - Cuba libre“ Lokalkompass. Abgerufen am 11. Mai 2016.
  12. Youtube-Video „Havanna - Cuba libre“. Youtube. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  13. TUI Cruises - Mein Schiff: Mein Journal - TUI Cruises und Circus Roncalli verzaubern die Gäste mit einer neuen Show an Bord. 7. Dezember 2018, abgerufen am 8. April 2019.