Rijksweg 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/NL-A

Autosnelweg A10 in den Niederlanden
Rijksweg 10
 NL-E22.svg NL-E35.svg
Karte
Verlauf der A10
Basisdaten
Betreiber: Rijkswaterstaat
Gesamtlänge: 32 km

Provinzen:

Der Rijksweg 10 (kurz: A10) ist eine niederländische Autobahn. Die 32 Kilometer lange Ringautobahn um Amsterdam ist trotz ihrer geringen Länge eine der verkehrsreichsten Autobahnen der Niederlande. Ihre Nummerierung beginnt und endet am Knooppunt Coenplein.

Von der A10 zweigen vier Autobahnen ab: die A8 am Knooppunt Coenplein, die A4 am Knooppunt De Nieuwe Meer, die A2 am Knooppunt Amstel sowie die A1 am Knooppunt Watergraafsmeer. An die Autobahn schließen sich S-Wege an, die so genannten Stadtstraßen. Sie verlaufen sternförmig auf das Zentrum von Amsterdam zu.

Im Norden verläuft die A10 zwischen dem Knooppunt Coenplein und dem Knooppunt Amstel gemeinsam mit der E35. Im Westen verläuft sie zwischen dem Knooppunt Coenplein und dem Knooppunt De Nieuwe Meer gemeinsam mit der E22.

Bau[Bearbeiten]

Der Bau des Autobahnringes begann 1962; das erste Teilstück wurde vier Jahre später fertiggestellt. Der Coentunnel wurde am 21. Juni 1966 eröffnet. Der westliche Teil der A10 wurde am 2. April 1975 fertiggestellt, die südlichen Teile am 7. Juli 1981 und der östliche und nördliche Teil 1990. Abgerundet wurde der Aufbau mit der Fertigstellung des anderen Tunnels unter dem IJ, dem Seebürgertunnel.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rijksweg 10 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien