Rivarennes (Indre)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rivarennes
Rivarennes (Frankreich)
Rivarennes
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Le Blanc
Kanton Saint-Gaultier
Gemeindeverband Brenne-Val de Creuse
Koordinaten 46° 38′ N, 1° 23′ OKoordinaten: 46° 38′ N, 1° 23′ O
Höhe 88–171 m
Fläche 37,41 km2
Einwohner 570 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 36800
INSEE-Code

Rivarennes ist eine französische Gemeinde mit 570 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Le Blanc und zum Kanton Le Blanc.

Nachbargemeinden von Rivarennes sind Chitray im Nordwesten, Nuret-le-Ferron im Nordosten, Saint-Gaultier im Osten, Thenay im Südosten, Luzeret im Süden, Prissac im Südwesten, und Oulches im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2012
Einwohner 646 646 543 508 536 544 561 601

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Denis (12. Jahrhundert)
  • Der gallo-römische und der merowingische Friedhof
  • Le Pavillon, ein rechteckiger Turm aus dem Jahr 1603
  • Schloss la Tour.
  • Schloss Barreneuve.
  • Schloss Terrières.
  • Die Ruinen des Schlosses Pleinpinard.
  • Schloss Villeneuve.
  • Schloss Romagère

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rivarennes (Indre) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien