Saint-Hilaire-sur-Benaize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Hilaire-sur-Benaize
Wappen von Saint-Hilaire-sur-Benaize
Saint-Hilaire-sur-Benaize (Frankreich)
Saint-Hilaire-sur-Benaize
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Le Blanc
Kanton Saint-Gaultier
Gemeindeverband Marche Occitane-Val d’Anglin
Koordinaten 46° 34′ N, 1° 5′ OKoordinaten: 46° 34′ N, 1° 5′ O
Höhe 82–146 m
Fläche 32,61 km2
Einwohner 307 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 36370
INSEE-Code

Saint-Hilaire-sur-Benaize ist eine französische Gemeinde mit 307 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Le Blanc und zum Kanton Saint-Gaultier (bis 2015: Kanton Bélâbre).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Hilaire-sur-Benaize liegt etwa 50 Kilometer südwestlich von Châteauroux am Fluss Benaize, der hier in den Anglin mündet. Umgeben wird Saint-Hilaire-sur-Benaize von den Nachbargemeinden Concremiers im Norden und Nordwesten, Mauvières im Norden und Osten, Liglet im Süden sowie Béthines im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 518 463 365 329 293 303 352 355
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Hilaire aus dem 11. Jahrhundert, Umbauten aus dem 13. und 19. Jahrhundert
  • frühere Priorei Saint-Hilaire
  • Schloss Aigues-Joignant
  • Schloss Les Ajoncs
  • Burg Céré, seit 1987 Monument historique
  • Schloss La Brosse, Donjon aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Forges
  • Domaine Bois-Bénard
  • Mühle Ségère
Kirche Saint-Hilaire

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire-sur-Benaize – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien