Chaillac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chaillac
Chaillac (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Indre (36)
Arrondissement Le Blanc
Kanton Saint-Gaultier
Gemeindeverband Marche Occitane-Val d’Anglin
Koordinaten 46° 26′ N, 1° 18′ OKoordinaten: 46° 26′ N, 1° 18′ O
Höhe 122–253 m
Fläche 59,79 km²
Einwohner 1.068 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 36310
INSEE-Code

Marktplatz und Kirche

Chaillac ist eine französische Gemeinde mit 1.068 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Le Blanc und zum Kanton Saint-Gaultier.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chaillac liegt an den Flüssen Allemette und Anglin, in den hier der Bel Rio einmündet. Im Norden verläuft der Portefeuille. Nachbargemeinden sind Dunet im Norden, Sacierges-Saint-Martin im Nordosten, Roussines und La Châtre-Langlin im Osten, Cromac im Südosten, Beaulieu im Süden, Bonneuil im Südwesten, Tilly im Westen und Lignac im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 1453 1358 1253 1149 1246 1170 1153 1103

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Léon-Paul Fargue (1876–1947), Dichter, hat einen Teil seiner Kindheit in Chaillac verbracht

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chaillac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien