Robert F. Curl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie fehlt -- DschungelfanInakt.Admins 18:49, 20. Aug. 2017 (CEST)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Robert F. Curl (2009)

Robert Floyd Curl, Jr. (* 23. August 1933 in Alice, Texas) ist ein US-amerikanischer Chemiker.

Curl wurde 1957 bei Kenneth Sanborn Pitzer mit dem Thema Some Spectroscopic and Thermodynamic Properties of Molecules an der University of California, Berkeley promoviert[1]

Curl ist emeritierter Professor für Chemie an der Rice University.

Zusammen mit Richard E. Smalley und Harold Kroto wurde er für die Entdeckung der Fullerene 1996 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. 1997 wurde er in die National Academy of Sciences, 1998 in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Robert Curl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebensdaten, Publikationen und Akademischer Stammbaum von Robert F. Curl bei academictree.org, abgerufen am 28. Januar 2018.