Robinson Chalapud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robinson Chalapud (2011)

Robinson Eduardo Chalapud Gomez (* 8. März 1984 in Ipiales) ist ein kolumbianischer Straßenradrennfahrer.

Robinson Chalapud begann seine Karriere 2007 bei dem kolumbianischen Continental Team Colombia es Pasión. Seine ersten nennenswerten Ergebnisse erreichte er in der Saison 2011. Er belegte den sechsten Rang beim GP Miguel Indurain, einen achten Platz bei der Klasika Primavera Amorebieta und im August des Jahres den fünften Gesamtrang bei der Tour de l’Ain.

Im Jahr 2013 nahm er das erste Mal am Giro d’Italia teil, den er auf den 93. Platz beendete und wurde er Sechster der Bergwertung. Ein Jahr später nahm Chalapud erneut am Giro d’Italia teil. Er belegte Rang 75 in der Gesamtwertung und Platz fünf in der Bergwertung. Zudem wurde er Etappensechster bei der Bergankunft am Monte Zoncolan. Zu Beginn des Jahres 2015 wurde er, nach einem Wechsel zum kolumbianischen Team Orgullo Antioqueño, kolumbianischer Meister im Straßenrennen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015
  • KolumbienKolumbien Kolumbianischer Meister - Straßenrennen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]