Edwin Ávila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edwin Ávila Straßenradsport
Edwin Ávila (2016)
Edwin Ávila (2016)
Zur Person
Vollständiger Name Edwin Alcibiades Ávila Vanegas
Geburtsdatum 21. November 1989
Nation KolumbienKolumbien Kolumbien
Disziplin Bahn/Straße
Zum Team
Aktuelles Team Israel Cycling Academy
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2011, 2014 Weltmeister - Punktefahren
Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2018

Edwin Alcibiades Ávila Vanegas (* 21. November 1989 in Cali) ist ein kolumbianischer Radrennfahrer. Er ist zweimaliger Bahnweltmeister im Punktefahren.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 wurde Edwin Ávila Zweiter der kolumbianischen Jugendmeisterschaft im Punktefahren, 2007 wurde er in Aguascalientes Dritter der Junioren-Weltmeisterschaft im Zweier-Mannschaftsfahren, gemeinsam mit Jaime Ramírez. 2011 errang Ávila den Weltmeistertitel im Punktefahren bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Apeldoorn. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2014 in seinem Geburtsort Cali konnte er diesen Titel ein zweites Mal gewinnen. Im Jahr 2016 wurde er kolumbianischer Meister im Straßenrennen

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ávila (2014)
2012
2016
  • MaillotColombia.PNG Kolumbianischer Meister - Straßenrennen
2017
2018

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
2010
2011
  • Weltmeister Weltmeister - Punktefahren
  • Gold Panamerikaspiele - Mannschaftsverfolgung (mit Juan Esteban Arango, Arles Castro und Weimar Roldán)
  • Gold Panamerikameister - Mannschaftsverfolgung (mit Juan Esteban Arango, Arles Castro und Weimar Roldán)
  • Gold Panamerikameister - Punktefahren
2012
2014
2017
  • Bronze Panamerikameisterschaft - Punktefahren, Zweier-Mannschaftsfahren (mit Jordan Parra)

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Edwin Ávila – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien