Roman Buess

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Buess
Spielerinformationen
Geburtstag 21. September 1992
Geburtsort BaselSchweiz
Grösse 183 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2001–2003
2003–2010
SV Muttenz
FC Basel
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012
2011–2014
2012–2013
2013–2014
2014–2015
2015–2016
2016–
FC Basel U-21
FC Basel
FC Aarau (Leihe)
FC Locarno (Leihe)
FC Wohlen
FC Thun
FC St. Gallen
58 (18)
1 0(0)
17 0(0)
31 0(9)
29 (11)
31 0(9)
3 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
2011–2012
Schweiz U-16
Schweiz U-17
Schweiz U-18
Schweiz U-19
Schweiz U-20
7 0(3)
13 0(2)
7 0(0)
3 0(0)
8 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. August 2016

Roman Buess (* 21. September 1992 in Basel) ist ein Schweizer Fussballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler kam von der Jugend des SV Muttenz zum FC Basel und spielt zurzeit noch bei der U-21 Mannschaft in der 1. Liga. In der Saison 2010/11 schoss er in 27 Einsätzen acht Tore, in der Saison 2011/12 sind es in sieben Spielen deren vier.[1]

Sein Debüt in einem offiziellen Spiel der 1. Mannschaft des FCB gab er am 17. September 2011 als Auswechselspieler im Schweizer Cup im 4:0-Auswärtssieg beim FC Eschenbach.[2] Sein Ligadebüt für den FC Basel gab Buess am 2. Mai 2012, beim 2:1-Heimsieg gegen Thun, als er in der 72. Minute für Stephan Andrist eingewechselt wurde. Ende der Saison 2011/12 wurde Buess mit dem FC Basel Schweizer Meister. Auf die Saison 2012/13 wechselte er leihweise zum FC Aarau, sein Leihvertrag lief ab, so dass er auf die neue Saison 2013/14 wieder zum FC Basel zurückkam.[3] Auf die Saison 2013/14 wechselte er leihweise zum FC Locarno. Nach Auslauf der Leihe und dem Abstieg des FC Locarno, wechselte er ablösefrei zum FC Wohlen.

Im Mai 2015 unterschrieb Buess einen Dreijahrevertrag beim FC Thun. Sein Debüt für den FC Thun gab er am 18. Oktober 2015, bei dem er einen Hattrick beim 5:1-Sieg gegen den FC Zürich (5:1) erzielte.

Im Sommer 2016 wechselte Buess zum Ligakonkurrent FC St. Gallen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Schweizer U17-Nationalmannschaft bestritt Buess 8 Spiele. Sein Debüt gab er am 24. August 2008 bei der 0:3-Niederlage gegen Österreich. Mit der U-17 Mannschaft wurde er bei der U-17-Fussball-Weltmeisterschaft 2009 in Nigeria Weltmeister. Buess war auch im Schweizer Kader an der U-17-Fussball-Europameisterschaft 2009 in Deutschland.

Bei der Schweizer U-19 Mannschaft gab er sein Debüt am 9. Februar 2011 bei der 1:0 Auswärtsniederlage in Griechenland. Bei der Schweizer U-20 Mannschaft debütierte er am 6. Oktober 2011 beim 1:0-Auswärtssieg in Polen, dabei gelang ihm der Siegestreffer.

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basel
International

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roman Buess Leistungsdaten. transfermarkt.ch. 2011. Abgerufen am 15. Oktober 2011.
  2. Dominik Weber: FCB startet erfolgreich in den Schweizer Cup: 4:0-Sieg in Eschenbach. nzz.ch. 2011. Abgerufen am 17. September 2011.
  3. FC Aarau Kaderinformationen 1. Mannschaft
  4. a b FC Basel 1893: Zwei weitere Nachwuchstitel für den FCB. FC Basel 1893. 2008. Abgerufen am 15. Juni 2008.