Rurutu (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage der Gemeinde Rurutu
Karte von Rurutu (1927)

Rurutu ist eine seit 1970 bestehende Gemeinde in Französisch-Polynesien im Bezirk der Austral-Inseln. Sie umfasst die gleichnamige Insel im Pazifischen Ozean.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2007 wurden 2088 Einwohner gezählt,[1] und 2012 betrug die Einwohnerzahl bereits 2325,[2] und 2017 betrug sie 2466.[3] Die wichtigsten Erwerbszweige sind die Fischerei, die Landwirtschaft und der Tourismus.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rurutu gliedert sich in drei communes associées (etwa Teilgemeinden):

commune
associée
Fläche
km²
Bevölkerung
2017
Lage[4]
Moera'i ... 1101 Nordosten
'Auti ... 446 Südosten
Avera ... 919 Westen
Rurutu 22 2466  

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Institut Statistique de Polynésie Française (ISPF) – Recensement de la population 2007 (Memento vom 29. Februar 2008 im Internet Archive) (PDF; franz.)
  2. http://www.insee.fr/fr/themes/detail.asp?ref_id=populegalescom&page=recensement/populegalescom/popcompolynesie.htm
  3. [1]
  4. http://www.ispf.pf/images/AtlasRP2012/Population/5-%20Australes/Densit%C3%A9%20de%20population.pdf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 22° 28′ S, 151° 20′ W