Rapa (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Gemeinde Rapa

Rapa ist eine Gemeinde im äußersten Südosten der Austral-Inseln und somit die südlichste Gemeinde in Französisch-Polynesien. Sie umfasst die Insel Rapa Iti mit 40,57 km² Fläche sowie die etwa 90 Kilometer entfernten unbewohnten Felsinseln Marotiri mit 4 ha Fläche und ist nicht in Teilgemeinden (communes associées) gegliedert. Die Gemeinde hat 482 Einwohner (Stand: 2007).[1]

Infobox[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Überseeregion Subdivision Gemeindecode Postleitzahl Sitz der
Gemeindeverwaltung
(Mairie)
Frankreich Französisch-Polynesien Austral-Inseln 98741 98751 Ahurei (Haurei) (auf Rapa Iti)
Einwohner-
zahl
Stand Koordinaten Minimale
Höhe
Maximale
Höhe
Gesamt-
fläche
482 2007 27° 36′ 24″ S, 144° 20′ 40″ W 0 650 40,61 km²

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Institut Statistique de Polynésie Française (ISPF) – Recensement de la population 2007 (Memento vom 29. Februar 2008 im Internet Archive) (PDF; franz.)

Koordinaten: 27° 36′ 24″ S, 144° 20′ 40″ W