Ryan Sproul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada Ryan Sproul Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Januar 1993
Geburtsort Mississauga, Ontario, Kanada
Größe 193 cm
Gewicht 94 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #48
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2011, 2. Runde, 55. Position
Detroit Red Wings
Karrierestationen
2010–2013 Sault Ste. Marie Greyhounds
2013–2017 Grand Rapids Griffins
2016–2017 Detroit Red Wings
2017–2018 New York Rangers
Hartford Wolf Pack

Ryan Sproul (* 13. Januar 1993 in Mississauga, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt bis Juli 2018 bei den New York Rangers aus der National Hockey League unter Vertrag stand und für diese auf der Position des Verteidigers spielt. Parallel dazu kam er bei deren Farmteam, dem Hartford Wolf Pack, in der American Hockey League zum Einsatz.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sproul war zunächst in der Ontario Junior Hockey League aktiv, ehe er sich im Sommer 2010 entschied seine Juniorenkarriere weiter in Kanada fortzusetzen. Er entschied sich damit gegen ein Engagement bei den Tri-City Storm aus der United States Hockey League und schloss sich den Sault Ste. Marie Greyhounds aus der Ontario Hockey League an, für die er bis zum Frühjahr 2013 aufs Eis ging. Binnen der drei Jahre hinterließ der offensivstarke Verteidiger einen bleibenden Eindruck. Neben zahlreichen Berufungen in zahlreiche Auswahlteams war Sproul in zwei der drei Jahre torgefährlichster Abwehrspieler der Liga und in seinem letzten Spieljahr auch punktbester Defensivakteur. Dies bescherte ihm die Max Kaminsky Trophy als bestem Verteidiger der OHL und qualifizierte ihn automatisch für die Wahl um den Defenceman of the Year Award der Canadian Hockey League, bei der er sich gegen Kevin Gagné und Brenden Kichton durchsetzte.

Nachdem der Abwehrspieler bereits im NHL Entry Draft 2011 in der zweiten Runde an 55. Stelle von den Detroit Red Wings aus der National Hockey League ausgewählt und im März 2012 unter Vertrag genommen worden war, wechselte er im April 2013 in den Profibereich. Er debütierte noch in der Saison 2012/13 in der American Hockey League für Detroits Farmteam Grand Rapids Griffins. Mit Ausnahme eines NHL-Einsatzes im April 2014 kam er bis zum Ende der Saison 2015/16 ausschließlich in der AHL für die Griffins zum Einsatz. Nach dem Ende seiner Rookiesaison war er ins AHL All-Rookie Team gewählt worden. Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 erhielt Sproul einen festen Platz im Kader der Red Wings, nachdem sein auslaufender Vertrag zuvor um zwei Jahre verlängert worden war.

Im Oktober 2017 gaben die Red Wings den Verteidiger an die New York Rangers ab und erhielten im Gegenzug Matt Puempel.[1] Bei den Rangers beendete Sproul die Saison 2017/18 und erhielt dort anschließend keinen weiterführenden Vertrag.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 61 14 19 33 36
2011/12 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 61 23 31 54 53
2012/13 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 50 20 46 66 45 6 2 3 5 0
2012/13 Grand Rapids Griffins AHL 2 0 0 0 2
2013/14 Grand Rapids Griffins AHL 72 11 21 32 49 10 2 3 5 4
2013/14 Detroit Red Wings NHL 1 0 0 0 0
2014/15 Grand Rapids Griffins AHL 66 5 19 24 26 5 0 0 0 0
2015/16 Grand Rapids Griffins AHL 75 12 23 35 22 9 2 7 9 8
2016/17 Detroit Red Wings NHL 27 1 6 7 6
2017/18 Grand Rapids Griffins AHL 5 1 3 4 2
2017/18 Hartford Wolf Pack AHL 44 10 15 25 28
2017/18 New York Rangers NHL 16 1 4 5 6
OHL gesamt 172 57 96 153 134 6 2 3 5 0
AHL gesamt 264 39 81 120 129 24 4 10 14 12
NHL gesamt 44 2 10 12 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dana Wakiji: Wings trade Sheahan to Penguins, create cap space for Athanasiou. nhl.com, 21. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).