Saint-Bazile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Bazile
Wappen von Saint-Bazile
Saint-Bazile (Frankreich)
Saint-Bazile
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Rochechouart
Kanton Rochechouart
Gemeindeverband Ouest Limousin
Koordinaten 45° 44′ N, 0° 50′ OKoordinaten: 45° 44′ N, 0° 50′ O
Höhe 246–333 m
Fläche 8,58 km2
Einwohner 114 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 87150
INSEE-Code

Saint-Bazile, okzitanisch Sent Basaris, ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne, zum Arrondissement Rochechouart und zum Kanton Rochechouart.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Bazile liegt nördlich der Tardoire, im Krater von Rochechouart-Chassenon, der vor ungefähr 200 Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstand. Die Gemeinde grenzt im Norden an Vayres, im Osten an Oradour-sur-Vayres, im Südosten an Cussac, im Süden an Saint-Mathieu und im Westen an Chéronnac.

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Saint-Bazile befinden sich Merlis-Serpentinite.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 237 241 211 171 147 131 138 134

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Bazile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien