Dournazac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dournazac
Wappen von Dournazac
Dournazac (Frankreich)
Dournazac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Rochechouart
Kanton Rochechouart
Gemeindeverband Pays de Nexon-Monts de Châlus
Koordinaten 45° 38′ N, 0° 55′ OKoordinaten: 45° 38′ N, 0° 55′ O
Höhe 288–498 m
Fläche 35,97 km2
Einwohner 641 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 87230
INSEE-Code

Dournazac während des Kastanienfestes im August

Dournazac, okzitanisch Dornasac, ist eine Gemeinde mit 641 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Regionalen Naturpark Périgord-Limousin in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne und zum Arrondissement Rochechouart. Sie grenzt im Nordwesten an Cussac (Berührungspunkt), im Norden an Champagnac-la-Rivière, im Nordosten an Châlus, im Osten an Bussière-Galant, im Süden an Firbeix, im Südwesten an Mialet und im Westen an La Chapelle-Montbrandeix. In Dournazac befand sich der höchste Punkt des Kantons Saint-Mathieu. Die Gemeinde kam 2015 zum Kanton Rochechouart. Die Bewohner nennen sich Dournazacois oder Dournazacoises.

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Östlich von Dournazac, in der Örtlichkeit La Rougerie, gibt es Merlis-Serpentinite.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.257 1.138 1.006 851 810 728 686 650

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burg Montbrun, ein Monument historique
  • Kirche Saint-Sulpice, Monument historique
  • Abtei aus dem 12. Jahrhundert (L’Abbaye de Thavaud)
Burg Montbrun
Kirche Saint-Sulpice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dournazac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien