San Marcello Piteglio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Marcello Piteglio
Kein Wappen vorhanden.
San Marcello Piteglio (Italien)
San Marcello Piteglio
Staat Italien
Region Toskana
Provinz Pistoia (PT)
Koordinaten 44° 3′ N, 10° 47′ OKoordinaten: 44° 3′ 20″ N, 10° 47′ 27″ O
Höhe 623 m s.l.m.
Fläche 134,96 km²
Einwohner 7.933 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km²
Postleitzahl 51028
Vorwahl 0573
ISTAT-Nummer 047024
Volksbezeichnung je nach Ortsteil
Schutzpatron je nach Ortsteil
Website San Marcello Piteglio
San Marcello Pistoiese (Rathaussitz)
San Marcello Pistoiese (Rathaussitz)

San Marcello Piteglio ist eine italienische Gemeinde mit 7933 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Pistoia in der Region Toskana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von San Marcello Piteglio in der Provinz Pistoia

Der Ort liegt bei 623 m[2] rund 17 km nordwestlich der Provinzhauptstadt Pistoia und etwa 50 km nordwestlich der Regionalhauptstadt Florenz. Die Gemeinde liegt in der Landschaft des Val di Lima am Fluss Lima und in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone E, 2 813 GG. Im Gemeindegebiet nordöstlich von San Marcello Pistoiese liegt die Sternwarte Osservatorio Astronomico della Montagna Pistoiese.

Zu den Ortsteilen gehören Bardalone (760 m), Calamecca (670 m, ca. 75 Einwohner), Campo Tizzoro (715 m, ca. 2655 Einwohner), Crespole (682 m, ca. 55 Einwohner), Gavinana (819 m, ca. 760 Einwohner), La Lima (450 m, ca. 120 Einwohner), Lanciole (615 m, ca. 55 Einwohner), Lancisa (800 m, ca. 25 Einwohner), Limestre (630 m, ca. 145 Einwohner), Lizzano Pistoiese (725 m, ca. 140 Einwohner), Lolle (560 m, ca. 20 Einwohner), Mammiano (650 m, ca. 185 Einwohner), Mammiano Basso (463 m, ca. 50 Einwohner), Maresca (790 m), Piteglio (698 m, ca. 180 Einwohner), Pontepetri (669 m, ca. 150 Einwohner), Popiglio (523 m, ca. 480 Einwohner), Prataccio (865 m, ca. 120 Einwohner), Prunetta (985 m, ca. 390 Einwohner), San Marcello Pistoiese (623 m, ca. 1610 Einwohner), Spignana (780 m, ca. 80 Einwohner) und Vizzaneta (736 m, ca. 30 Einwohner).[2][3]

Die Nachbargemeinden sind Abetone Cutigliano, Marliana, Lizzano in Belvedere (BO), Fanano (MO), Bagni di Lucca (LU), Pistoia und Pescia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 2017 durch die Zusammenlegung der vorher selbständigen Gemeinden San Marcello Pistoiese und Piteglio. In dem Referendum vom 8. und 9. Mai 2016 stimmten in San Marcello Pistoiese 86,43 % (29,77 % Wahlbeteiligung) für den Zusammenschluss, in Piteglio 70,46 % (40,92 % Wahlbeteiligung). Das Gesetz zur Fusion der beiden Gemeinden ist das Legge Regionale n.35 vom 10. Juni 2016. Das Rathaus befindet sich in San Marcello Pistoiese.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Cutigliano ist Träger der Bandiera Arancione.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: San Marcello Piteglio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. a b tuttitalia.it zu San Marcello Piteglio
  3. Comune di San Marcello Piteglio mit den Einwohnerzahlen von 2011, abgerufen am 25. Juni 2019 (italienisch)
  4. Il Comune di San Marcello Piteglio (PT), tuttitalia.it zur neuen Gemeinde San Marcello Piteglio, abgerufen am 5. Januar 2018 (italienisch)
  5. Offizielle Website der Bandiera Arancione zu Cutigliano, abgerufen am 5. Januar 2018 (italienisch)