Sebastian Larsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sebastian Larsson
Seb Larsson.jpg
Sebastian Larsson (2012)
Personalia
Name Sebastian Bengt Ulf Larsson
Geburtstag 6. Juni 1985
Geburtsort EskilstunaSchweden
Größe 178 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2001 IFK Eskilstuna
2001–2004 FC Arsenal
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2007 FC Arsenal 3 0(0)
2006–2011 Birmingham City 157 (18)
2011–2017 AFC Sunderland 176 (12)
2017–2018 Hull City 40 0(2)
2018– AIK Solna 15 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004–2006 Schweden U-21 12 0(0)
2008– Schweden 109 0(6)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. November 2018

2 Stand: 20. November 2018

Sebastian Bengt Ulf Larsson (* 6. Juni 1985 in Eskilstuna) ist ein schwedischer Fußballspieler. Er kann sowohl im Mittelfeld als auch in der Außenverteidigung spielen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Verein des jungen linken Verteidiger war IFK Eskilstuna in Schweden. Anfang der Saison 2001/02 wechselte der damals 16-jährige nach England zur Jugendmannschaft des FC Arsenal. Sein Debüt gab er im Oktober 2004.

Nachdem er bis zum August 2006 nur drei Spiele bestritten hatte, wurde er zum Premier League-Absteiger Birmingham City verliehen, bei dem er die Nummer 7 erhielt. Die Option, den Spieler fix zu verpflichten, wurde Ende Januar wahrgenommen. Er unterschrieb einen 4-Jahres-Vertrag.

2011 gewann er mit Birmingham City den Carling Cup, den englischen Ligapokal. Durch diesen Titelgewinn qualifizierte sich Larsson mit dem Klub aus Birmingham für die UEFA Europa League. Larsson stieg mit Birmingham City zum Saisonende jedoch aus der Premier League ab. Larsson verließ Birmingham und wechselte zur Saison 2011/12 zum FC Sunderland. Nachdem er mit Sunderland am Ende der Saison 2016/17 als Tabellenletzter abgestiegen war, wechselte er ablösefrei zum Mitabsteiger Hull City. In der Football League Championship 2017/18 belegte er mit seinem neuen Verein den 18. Platz, während Sunderland als 24. erneut abstieg. Nach der WM 2018 wechselte er ablösefrei zurück in seine Heimat zu AIK Solna und wurde mit dem Verein schwedischer Meister.

Nationalteam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Larsson spielte zwischen 2004 und 2006 zwölf Mal im schwedischen U-21 Nationalteam. Am 6. Februar 2008 debütierte er beim 0:0-Unentschieden gegen die türkische Nationalmannschaft in der A-Nationalmannschaft und wurde im Sommer von Nationaltrainer Lars Lagerbäck in den Kader zur Europameisterschaft 2008 berufen.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er als Stammspieler in das Aufgebot Schwedens aufgenommen und spielte in den Partien gegen Irland und Italien über die volle Spielzeit. In der entscheidenden Partie gegen Belgien wurde er dann im letzten Drittel ausgewechselt, es erzielte aber lediglich der Gegner ein Tor und Schweden schied als Tabellenletzter der Vorrundengruppe aus.

Nachdem sich Schweden nicht für die WM-Turniere 2010 und 2014 qualifizieren konnte, gelang im November 2017 die Qualifikation für die WM 2018 in Russland. Larsson kam dabei in sieben Qualifikationsspielen zum Einsatz, darunter die beiden Playoffspiele, in denen sich die Schweden gegen den viermaligen Weltmeister Italien durchsetzten. Kurz vor der WM 2018 bestritt er in einem Testspiel gegen Peru sein 100. Länderspiel. Bei der WM kam Larsson in den drei Gruppenspielen und im Viertelfinale zum Einsatz. Nach einem 1:0-Auftaktsieg gegen Südkorea verloren die Schweden durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 1:2 gegen Titelverteidiger Deutschland, konnten sich aber durch ein 3:0 gegen Mexiko den Gruppensieg sichern, da die bereits ausgeschiedenen Südkoreaner mit 2:0 gegen Deutschland gewannen. Da Larsson in den Gruppenspielen zwei Gelbe Karten erhalten hatte, konnte er im mit 1:0 gegen die Schweiz gewonnenen Achtelfinale nicht eingesetzt werden. Im Viertelfinale verloren sie dann mit 0:2 gegen den späteren Vierten England mit 0:2.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sebastian Larsson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien