Fotbollsallsvenskan 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allsvenskan 2018
Logo der Allsvenskan
Meister AIK Solna
Europa-League-
Qualifikation
IFK Norrköping, Malmö FF
Relegation ↓ IF Brommapojkarna
Absteiger Dalkurd FF, Trelleborgs FF
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 654  (ø 2,73 pro Spiel)
Torschützenkönig Paulinho (20 Saisontore)
Allsvenskan 2017

Die Allsvenskan 2018 war die 94. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga Allsvenskan. Die Saison begann am 1. April 2018 und endete am 11. November 2018 mit dem 30. Spieltag. AIK Solna gewann mit zwei Punkten Vorsprung auf IFK Norrköping zum zwölften Mal in der Vereinsgeschichte den schwedischen Meistertitel. Titelverteidiger Malmö FF qualifizierte sich ebenso wie Norrköping als Tabellendritter für die Qualifikation zur UEFA Europa League 2019/20. Die Vorjahresaufsteiger Dalkurd FF und Trelleborgs FF stiegen direkt wieder ab, Mitaufsteiger IF Brommapojkarna tritt in der Relegation an.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 16 Mannschaften spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 30 Spiele.

Die beiden Tabellenletzten stiegen direkt in die Superettan ab, der Drittletzte trat in einer aus Hin- und Rückspiel bestehenden Relegationsrunde gegen den Tabellendritten der zweiten Liga an.

Teilnehmer und Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der Allsvenskan 2018
Team Stadt Heimstadion Kapazität
AIK Solna Solna Friends Arena 51.060
Djurgårdens IF Stockholm Tele2 Arena 33.000
Hammarby IF
Malmö FF Malmö Swedbank Stadion 24.000
IFK Göteborg Göteborg Gamla Ullevi 18.416
IF Elfsborg Borås Borås Arena 16.894
IFK Norrköping Norrköping Östgötaporten 16.700
Örebro SK Örebro Behrn Arena 14.500
Kalmar FF Kalmar Guldfågeln Arena 14.000
Trelleborgs FF Trelleborg Vångavallen 10.000
GIF Sundsvall Sundsvall Norrporten Arena 8.800
Östersunds FK Östersund Jämtkraft Arena 8.466
Brommapojkarna Bromma Grimsta IP 8.000
BK Häcken Göteborg Bravida Arena 7.000
Dalkurd FF Borlänge Domnarvsvallen 6.500
IK Sirius Uppsala Studenternas IP 6.500

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte[1]
 1. AIK Solna  30  19  10  1 050:160 +34 67
 2. IFK Norrköping  30  19  8  3 051:270 +24 65
 3. Malmö FF (M)  30  17  7  6 057:290 +28 58
 4. Hammarby IF  30  17  7  6 056:350 +21 58
 5. BK Häcken  30  16  5  9 058:270 +31 53
 6. Östersunds FK  30  15  4  11 051:390 +12 49
 7. Djurgårdens IF (P)  30  13  9  8 040:310  +9 48
 8. GIF Sundsvall  30  12  8  10 047:350 +12 44
 9. Örebro SK  30  9  8  13 034:400  −6 35
10. Kalmar FF  30  9  7  14 027:350  −8 34
11. IFK Göteborg  30  9  4  17 038:530 −15 31
12. IF Elfsborg  30  7  9  14 029:410 −12 30
13. IK Sirius  30  8  6  16 037:610 −24 30
14. IF Brommapojkarna (N)  30  8  2  20 025:640 −39 26
15. Dalkurd FF (N)  30  6  6  18 030:570 −27 24
16. Trelleborgs FF (N)  30  3  6  21 024:640 −40 15
Zum Saisonende 2018:
  • Schwedischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den 3. der Superettan 2018
  • Abstieg in die Superettan 2019
  • Zum Saisonende 2017:
    (M) Amtierender Meister: Malmö FF
    (P) Amtierender Pokalsieger: Djurgårdens IF
    (N) Neuaufsteiger aus der Superettan 2017: IF Brommapojkarna, Dalkurd FF, Trelleborgs FF

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der 3. der Superettan 2018 spielte gegen den 14. der Allsvenskan 2018 in einer Play-off-Runde mit Hin- und Rückspiel am 22. und 25. November 2018 um die Relegation. Der Sieger qualifizierte sich für die folgende Allsvenskan-Spielzeit.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    IF Brommapojkarna 2:2   AFC Eskilstuna 0:1 2:1

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Spieler sind nach Toren und weniger Elfmetertoren sowie danach alphabetisch sortiert.

    Platz Spieler[2] Mannschaft Tor Elfmeter verwandelt
    01 BrasilienBrasilien Paulinho BK Häcken 20 2
    02 SchwedenSchweden Linus Hallenius GIF Sundsvall 18 1
    03 SerbienSerbien Nikola Đurđić Hammarby IF 13 0
    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Romain Gall Malmö FF 2
    SchwedenSchweden Markus Rosenberg Malmö FF 5
    06 EritreaEritrea Henok Goitom AIK Solna 12 3
    07 SchwedenSchweden Jiloan Hamad Hammarby IF 11 6
    08 SchwedenSchweden Philip Haglund IK Sirius 10 0
    SchwedenSchweden Alexander Jeremejeff BK Häcken 1
    SchwedenSchweden David Moberg Karlsson IFK Norrköping 1
    DanemarkDänemark Søren Rieks Malmö FF 0

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Tabell och Resultat, svenskfotboll.se (schwedisch)
    2. Statistik - Allsvenskan, herrar. In: svenskfotboll.se. Abgerufen am 12. November 2018 (schwedisch).