Siegfried Denk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Siegfried Denk, auch Sigfrid, (* 10. Februar 1951 in Braunau am Inn; † 5. März 1982 in Wien) war ein österreichischer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denk wurde zweimal Österreichischer Straßenmeister, 1971 und 1974. 1972 startete er bei den Olympischen Spielen in München und belegte im Einzelzeitfahren den zehnten Platz. 1974 wurde er Dritter der Österreich-Rundfahrt, und 1975 gewann er das Kirschblütenrennen Wels. Bei der Österreich-Rundfahrt 1977 gewann er zwei Etappen.

Kurz nach seinem 31. Geburtstag nahm sich Siegfried Denk 1982 das Leben.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Standard v. 11. November 2009