Sonnen GmbH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonnen
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2010
Sitz Wildpoldsried
Leitung Christoph Ostermann, Oliver Koch, Hermann Schweizer, Philipp Schröder[1]
Mitarbeiter 250[2]
Umsatz 26 Mio. (2015)[3]
Branche Energiewirtschaft
Website sonnenbatterie.de

Die Sonnen GmbH (Eigen- und Kurzschreibweise: sonnen) ist ein Unternehmen in der Energiebranche mit Sitz in Wildpoldsried im Landkreis Oberallgäu. Es produziert Batteriespeicher für Privathaushalte und Kleinbetriebe. Das Unternehmen gilt als Marktführer in Deutschland und weiteren internationalen Märkten.[4] Zudem ist es Zentrum einer Gemeinschaft zur Stromversorgung aus erneuerbaren Energien.

Entwicklung des Unternehmens

Firma

Christoph Ostermann und Torsten Stiefenhofer gründeten das Unternehmen 2010 als GmbH. Der vollständige Name der Firma lautete damals PROSOL Invest Deutschland GmbH. Im Dezember 2013 beschloss die Gesellschafterversammlung die Änderung des Firmennamens in Sonnenbatterie GmbH,[5] um den Namen ihres Produktprogramms aufzunehmen und die angestrebte Internationalisierung zu unterstützen.[6] Seit November 2015 firmiert das Unternehmen als Sonnen GmbH. Sonnen dient dabei als Dachbegriff, unter dem die Einzelaktivitäten des Unternehmens angesiedelt sind.[7]

Produktentwicklung

Von 2008 bis 2010[8] entwickelte vor allem Gründer Torsten Stiefenhofer eine Heimbatterie, die ab 2011 unter dem Namen sonnenBatterie vertrieben wurde. Als Solarbatterie richtet sich das Produkt insbesondere an Eigenheimbesitzer mit einer Photovoltaikanlage. Bis Mitte 2016 sind acht Generationen dieses Stromspeichersystems entwickelt und vermarktet worden.[9] Deutschland ist Hauptabsatzmarkt der Geräte. Das Unternehmen vertreibt die Heimbatterien zudem in Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland, der Slowakei, Tschechien, Italien, den Niederlanden, Schweden, Norwegen, den Vereinigten Staaten und Australien (Stand: Oktober 2016).[10]

Gemeinsam mit der Umfirmierung zur Sonnen GmbH kündigte das Unternehmen im November 2015 an, ab 2016 eine eigene Strom-Community zu errichten, deren Mitglieder untereinander Strom tauschen.[11] Seit September 2016 können Besitzer einer sonnenBatterie, die Mitglied dieser Stromgemeinschaft sind, Strom per Flatrate beziehen.[12]

Geschäftsbereiche

Stromspeicher

Der Batteriespeicher dient dazu, die Rate des Eigenverbrauchs von selbst erzeugtem Strom zu erhöhen. Ohne diesen lässt sich mit einer Photovoltaikanlage ein Eigenverbrauchsanteil von 30-55 Prozent erreichen, sofern Smart Home-Funktionen genutzt werden können. Mit einem Speicher kann dieser Wert auf 60 bis 80 Prozent gesteigert werden,[13] denn der selbst erzeugte Strom kann solange gespeichert werden, bis er hausintern verbraucht wird. Die Notwendigkeit, insbesondere morgens oder abends Strom zuzukaufen, nimmt ab.

Das Unternehmen hat die sonnenBatterie seit Markteinführung als Komplettsystem ausgelegt. Neben den Batteriemodulen besitzt sie einen integrierten Wechselrichter, eine Einheit für das Energiemanagement sowie elektronische Zähler für den Stromverbrauch im Gebäude, für die photovoltaische Stromerzeugung und für die Abgabe von Strom an das Stromnetz. Das Energiemanagementsystem wertet die Verbrauchsdaten des Nutzers aus und bezieht Wetterdaten mit ein, um die optimalen Zeiträume für die Be- und Entladung des Speichers zu bestimmen. Die sonnenBatterie kann darüber hinaus mit Wärmepumpen, Windrädern oder Blockheizkraftwerken kombiniert werden.[14][15]

Die verwendeten Speicherelemente sind Lithium-Eisenphosphat-Akkumulatoren.[16] Sony ist Hauptlieferant dieser Komponente.[17] Die verschiedenen Modelle des Systems unterscheiden sich vor allem in der Nennkapazität, angegeben in Kilowattstunden. In Deutschland war Sonnen einer der ersten Anbieter von Lithium-Ionen-Batterien für den stationären Einsatz in Eigenheimen[18] und gilt in Deutschland und global als Marktführer.[19] Der Vertrieb erfolgt nicht über den Großhandel, sondern über ausgewählte Fachhändler.[20] Von 2011 bis Mitte Oktober 2016 wurden 15.000 Geräte verkauft.[21] Zumeist gingen sie an Eigenheimbesitzer, daneben auch an Landwirte und Kleinunternehmen.[22]

Community

Seit dem ersten Quartal des Jahres 2016 organisiert das Unternehmen die sonnenCommunity. Es handelt sich um eine Stromerzeugergemeinschaft aus Betreibern von Photovoltaikanlagen (Hausbesitzer und Kleinunternehmer), die überschüssigen Strom miteinander teilen.[11] Um in sonnenarmen Zeiten keine Stromdefizite entstehen zu lassen, werden auch Biogasanlagen einbezogen. Betreiber kleiner Windgeneratoren können die Gemeinschaft ebenfalls mit Strom beliefern.[15]

Die Community kombiniert drei Elemente: den Einsatz von dezentraler Energieerzeugung, moderne Batteriespeichertechnik und die digitale Vernetzung der Teilnehmer. Das Konzept richtet sich an Kunden von Sonnen. Interessenten erhalten vom Unternehmen einen Rabatt auf die sonnenBatterie, wenn sie der Gemeinschaft beitreten. Alle Mitglieder beziehen Strom aus der Gemeinschaft preisgünstiger als Netzstrom. Überdies übernimmt Sonnen für sie den Verkauf des überschüssigen Gemeinschaftsstroms.[15][23]

Das Unternehmen erhofft sich durch den Auf- und Ausbau der Community die Steigerung des Absatzes seiner sonnenBatterien. Zudem zahlt jedes Communitymitglied eine Monatsgebühr an Sonnen. Das Unternehmen trägt seinerseits die Messinfrastruktur und die Software.[24]

Die Zahl der Mitglieder lag Anfang Oktober 2016 bei rund 3.000 Haushalten.[25] Im Mai 2016 begann der Aufbau der Community in Österreich.[26] Der Start der Schweizer Kundenplattform ist für das dritte Quartal 2016 ankündigt.[27]

Seit September 2016 können Besitzer einer sonnenBatterie, die Mitglied dieser Stromgemeinschaft sind, Strom per Flatrate beziehen.[12][25][28]

Gesellschafter

Am Unternehmen sind neben den Gründern mehrere Finanzinvestoren beteiligt (Stand Oktober 2016):

  • Im Januar 2013 erwarb die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG[29] für 3 Mio. Euro einen Anteil von rund 30 Prozent.[30]
  • Der Einstieg von Chrysalix SET Management B.V. (SET Ventures)[31] und Munich Venture Partners[32] erfolgte Ende 2014 im Zuge einer Kapitalerhöhung von 7,5 Mio. Euro, an der sich eCAPITAL ebenfalls beteiligte.[33]
  • Zur Jahresmitte 2015 stieg Inven Capital, investiční fond, a.s.,[34] eine Tochter des tschechischen Energieunternehmens ČEZ, im Zuge einer weiteren Kapitalerhöhung in das Allgäuer Unternehmen ein.[35] Das Investment bestand in einem hohen einstelligen Millionenbetrag.[36]
  • Im Juni 2016 gewann Sonnen GE Ventures, die Wagniskapital-Tochter von General Electric, als weiteren Investor.[37]
  • Im Oktober 2016 schloss das Unternehmen eine weitere Finanzierungsrunde ab, die 76 Mio. Euro einbrachte. Alle bisherigen Investoren beteiligten sich daran. Der chinesische Konzern Envision Energy[38] und Thomas Pütter, vormals CEO und Ex-Chairman von Allianz Capital Partners, kamen neu hinzu.[39]

Leitung und Personal

Bis Ende 2014 leiteten die Gründer das Unternehmen.

Anfang 2015 wurde die Geschäftsführung neu besetzt. Hermann Schweizer löste Torsten Stiefenhofer ab. Dieser nimmt seither die Aufgaben des Chief Innovation Officer wahr. Zeitgleich ergänzte Oliver Koch die Geschäftsführung, er hatte zuvor die individuelle Einzelproduktion der Batteriesysteme auf Serienfertigung umgestellt.[40]

Zum Oktober 2015 wechselte Philipp Schröder[41] von Tesla zurück zur damaligen Sonnenbatterie GmbH und verantwortet in der Geschäftsführung Vertrieb und Marketing.[42] Innerhalb weniger Monate folgten ihm sechs weitere Tesla-Manager.[43]

Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich seit Gründung bis Sommer 2016 um den Faktor 20. Im Juni 2016 lag sie bei 200, davon waren 140 in Wildpoldsried beschäftigt.[17] Im September 2016 lag die Zahl der Mitarbeiter bei insgesamt 250.[2][25]

Standorte

Bis Ende 2015 fertigte das Unternehmen seine Batteriespeichersysteme ausschließlich in Wildpoldsried. Hier erfolgte die Produktion für die Vermarktung unter eigenem Namen sowie als White-Label-Hersteller für Unternehmen wie Solarworld und RWE.[44] 2015 etablierte das Unternehmen eine Produktionsanlage im kalifornischen San José.[45] Hier wird seit Ende 2015 für den amerikanischen Markt produziert.[46] Im Juni 2015 richtete das Unternehmen in Atlanta (Georgia) einen Standort für Forschung und Entwicklung ein, um die eigenen Produkte auf die Bedingungen des US-Marktes abzustimmen.[47]

Auszeichnungen

Das Unternehmen hat mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten:

  • Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) ehrte es 2016 als eines der weltweit 50 Smartest Companies 2016.[48]
  • Aus 6.900 Kandidaten ist das Unternehmen auf dem Cleantech-Forum in San Francisco für das Jahr 2015 in die Liste Global Cleantech 100 aufgenommen worden. Die Juroren halten es für das innovativste Unternehmen in der Kategorie Europa & Israel.[49]
  • Die Sonnen GmbH gehörte zu den Gewinnern des Vergleichs von Heimbatterien, den das Markt- und Sozialforschungsunternehmen EuPD Research durchgeführt hat und dessen Ergebnisse die Wirtschaftswoche im Juni 2016 veröffentlichte.[50]
  • Das Unternehmen zählt zu den Siegern des StartGreen Awards 2015.[51]
  • Im Oktober 2015 wurde das Unternehmen vom Magazin Focus zum Wachstumschampion gekürt. Nach Aussage von Focus und Statista gehörte es zu den zehn am schnellsten wachsenden Unternehmen Deutschlands.[52]
  • Den mit 100.000 Euro dotierten Step-Award 2014 erhielt das Unternehmen vom FAZ-Institut und dem Industriepark-Betreiber Intraserv GmbH & Co. Höchst KG.[53]

Mitgliedschaften

Das Unternehmen ist Mitglied der Arbeitsgruppe Energiespeicher des Bundesverbands Solarwirtschaft und Mitglied des Bundesverbands Energiespeicher (BVES).[54]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Impressum der Website, Abruf am 11. Oktober 2016.
  2. a b „Intelligente Sonnenbatterie“ unter den Top 50. In: BR.de. 22. September 2016, abgerufen am 5. Oktober 2016.
  3. GE steigt bei Batteriespeicher-Hersteller aus dem Allgäu ein. dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten vom 6. Juni 2016. Neue Akku-Allianz. In: Nürnberger Nachrichten vom 7. Juni 2016. General Electric steigt ein. In: Münchner Merkur vom 7. Juni 2016.
  4. Sandra Enkhardt: EuPD Research: Sonnen und Senec führend auf deutschen Photovoltaik-Speichermarkt. In: pv-magazine.de. 27. Oktober 2016, abgerufen am 1. November 2016. Energiespeicher: Deutsche Anbieter führen bei Marktanteilen. In: solarserver.de. 27. Oktober 2016, abgerufen am 1. November 2016. Sonnen (not Tesla) is the global leader in solar linked energy storage. In: bestmag.co.uk. 27. Oktober 2016, abgerufen am 1. November 2016.
  5. Bundesanzeiger, Handelsregister-Bekanntmachungen zur PROSOL Invest Deutschland GmbH vom 15. Januar 2014, Eintragungsdatum vom 8. Januar 2014.
  6. Aussage von Christoph Ostermann im Interview mit Mirco Sieg. Siehe Prosol Invest/Sonnenbatterie: Erfolgreich trotz Speicherförderung. In: pv-magazine.de. 19. Dezember 2013, abgerufen am 22. September 2016.
  7. Aussage von Christoph Ostermann im Interview mit Engelbert Hopf. Siehe sonnenCommunity: Der mögliche Anfang vom Ende herkömmlicher Stromversorger. Ein Startup auf dem Weg zum 100-Mio.-Euro-Unternehmen. In: Markt&Technik, Heft 27/2016.
  8. Siehe Daniel Pohl: Lithium iron phosphate: With the genes of a marathon runner. In: ees International. The Electrical Energy Storage Magazine, 1/2014, S. 33–37, hier S. 36. Benjamin Reuter: Energie: Diese Heimbatterie soll den Strommarkt aufmischen. In: WirtschaftsWoche Green vom 5. Juni 2014. Benjamin Reuter: Cleantech-Startups: Das sind die Champions aus Deutschland. In: WirtschaftsWoche Green vom 15. Oktober 2014.
  9. Angela Kanders: Batteriespeicher liegen im Wachstumstrend – Wirtschaftsinstitute erwarten für dieses Jahr Neuinstallationen von rund 20.000 Stromspeichern. In: IKZ.de. 15. Juni 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  10. Henrik Petersen: Speicher sind keine Verbraucher. In: Photovoltaik, 4/2015, S. 66–71, hier S. 70. Cosmin Laslau: E.ON’s new focus on renewables and what it could mean for energy storage and distributed generation. In: energy-storage.news. 29. Januar 2015, abgerufen am 22. September 2016. Sandra Enkhardt: Sonnen setzt im 1. Quartal mehr Sonnenbatterien ab als Tesla Powerwalls. In: pv-magazine.de. 11. Mai 2016, abgerufen am 22. September 2016. Sonnenbatterie mit neuen Rekorden. In: Allgäuer Zeitung vom 21. Mai 2016. Solar Electric Ireland wins ‘Product of the Show’ at Energy Awards. In: passivehouseplus.ie. 2. Juli 2016, abgerufen am 6. Oktober 2016. Jan Brož: ČEZ připojil první soláry na baterii z Německa. Investice se vrátí za 13 let. In: ekonomika.idnes.cz. 21. Juli 2016, abgerufen am 6. Oktober 2016. sonnenBatterie ab sofort auch in Norwegen verfügbar. Pressemitteilung des Unternehmens vom 11. Oktober 2016. Siehe ferner die Website des schwedischen Unternehmens CRenergy, Abruf am 6. Oktober 2016 und die Website von Sonnen, Abruf am 5. Oktober 2016.
  11. a b Nils-Victor Sorge: Wie sieben Ex-Tesla-Manager RWE und Eon abschaffen wollen. In: Manager Magazin. 26. November 2015, abgerufen am 22. September 2016. Andreas Menn: Brüder, zur Sonne, zur Freiheit. In: WirtschaftsWoche vom 27. November 2015.
  12. a b Wolfgang Kempkens: Tschüss, Stromrechnung. Unternehmen bringt Solar-Flatrate auf den Markt. In: WirtschaftsWoche. 12. September 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  13. Sonnenstrom auch nachts? In: Öko-Test Ratgeber Bauen und Wohnen 2015, S. 100–105, hier S. 101. „Mit Speichern unabhängiger werden“. In: EffizienzHäuser, 6/7-2015, S. 48 f, hier S. 48. „Intelligente Sonnenbatterie“ unter den Top 50. In: BR.de. 22. September 2016, abgerufen am 5. Oktober 2016. Walther Rosenberger: Nie wieder eine Stromrechnung. In: Stuttgarter Nachrichten (online). 20. September 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  14. Siehe dazu die technischen Daten des Herstellers auf seiner Website. Zur integrierten Nutzung von sonnenBatterie, Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerken arbeitet Sonnen unter anderem mit Vaillant zusammen, siehe Wolfgang Kempkens: So koppeln sich Hausbesitzer von der Stromversorgung ab. In: WirtschaftsWoche Green. 21. Juli 2014, abgerufen am 22. September 2016.
  15. a b c Heiko Schwarzburger: Endkunden virtuell vernetzt. In: Photovoltaik, 12/2015, S. 72–74, hier S. 73.
  16. Siehe Reinhard Siekemeier, Ralf Ossenbrink: Solare Energie auf Vorrat. In: Sonne Wind & Wärme, 13/2011, S. 170–174, hier S. 174. Uwe Bonnen: Funktioniert auch nachts und bei schlechtem Wetter. Neue Rezepte gegen steigende Nebenkosten. In: ew. Magazin für die Energiewirtschaft, Jg. 110 (2011), H. 26–27, S. 68 f. hier S. 69. Michael Kerler: Öko-Strom aus dem Schrank. In: Augsburger Allgemeine vom 29. September 2012.
  17. a b Auf dem Weg zur dezentralen Energieversorgung. In: Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung vom 21. Juni 2016.
  18. Jochen Knoblach: E-Mobil-Hersteller Tesla Tesla treibt mit Hausbatterien die Energiewende voran. In: Berliner Zeitung (online). 15. Mai 2015, abgerufen am 22. September 2016. Der Artikel spricht fälschlicherweise davon, Sonnen sei der erste Anbieter gewesen.
  19. Energy storage demand ramps up in Germany's residential PV market. In: Energy Storage Journal, Spring 2016, S. 37–40, hier S. 39. Sonnen (not Tesla) is the global leader in solar linked energy storage. In: bestmag.co.uk. 27. Oktober 2016, abgerufen am 1. November 2016. Sandra Enkhardt: EuPD Research: Sonnen und Senec führend auf deutschen Photovoltaik-Speichermarkt. In: pv-magazine.de. 27. Oktober 2016, abgerufen am 1. November 2016. Energiespeicher: Deutsche Anbieter führen bei Marktanteilen. In: solarserver.de. 27. Oktober 2016, abgerufen am 1. November 2016.
  20. Ina Röpcke: Mit Leidenschaft verkaufen. In: Sonne Wind & Wärme, 10/2013, S. 94–97, hier S. 95. Sonnen hat keine Angst vor Tesla Powerwall. pv-magazine.de, 21. März 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  21. Vera Eckert: China's Envision joins investors in German battery firm sonnen cash boost. In: reuters.com. 16. Oktober 2016, abgerufen am 17. Oktober 2016.
  22. Darstellungen für die Verwendung in der Landwirtschaft: Eine Batterie für den Sonnen-Strom. In: Allgäuer Zeitung vom 22. Mai 2014. Ferner: Eigenstrom effektiver nutzen. In: Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt vom 27. Juni 2014. Darstellung für eine Anwendung im gewerblichen Bereich: Sonnenbatterie: Strom auf Vorrat. In: Hotel & Technik. Das Magazin für Hoteliers, Planer und Investoren, 6/2013, S. 54 f.
  23. Schwarmspeicher für die Community. In: ZfK Zeitung für kommunale Wirtschaft vom 11. Januar 2016. Siehe ferner Felix Austen: Das Stromdepot im Keller. In: Bild der Wissenschaft vom 27. April 2016. Beate Oberkofler: Solarstromspeicher im Haus werden wirtschaftlich. Neue Konzepte unterstützen die Energiewende. In: Pressemeldung auf solarcluster-bw.de. 18. Mai 2016, abgerufen am 22. September 2016. The SonnenCommunity. Energy freedom and energy community. In: pv magazine 6/2016.
  24. Beate Oberkofler: Solarstromspeicher im Haus werden wirtschaftlich. Neue Konzepte unterstützen die Energiewende. In: Pressemeldung auf solarcluster-bw.de. 18. Mai 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  25. a b c Helmut Bünder: Strom von Nachbarn oder lieber vom E-Mail-Provider? In: faz.net. 7. Oktober 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  26. Sonnen startet Kundenplattform in Österreich. In: energate messenger. 2. Mai 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  27. Swisscom Energy Solutions setzt auf Sonnencommunity. energate Messenger Schweiz vom 20. Juni 2016.
  28. Caroline Strang: Sonnen GmbH: Eine Flatrate für Strom. In: Alp Bote. 8. Oktober 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  29. Website des Unternehmens.
  30. Benjamin Heimlich: „Jetzt ist die Zeit zu investieren“. In: VentureCapital Magazin. Sonderbeilage Cleantech, 2013. S. 10 f. Andrea Martens: Wo weniger mehr ist. In: Unternehmeredition Private Equity / M&A, 2014, S. 6–14, hier S. 14.
  31. Website des Unternehmens.
  32. Website des Unternehmens.
  33. Marc Roca: Sonnenbatterie beendet Finanzierungsrunde, neue Märkte im Visier. In: welt.de (Bloomberg News-Meldung). 3. Dezember 2014, abgerufen am 22. September 2016. Stefan Paravicini: Start-ups haben die Energiewende schon lange eingeläutet. In: Börsen-Zeitung vom 3. Dezember 2014.
  34. Website des Unternehmens.
  35. Jason Hovet: Czech CEZ unit takes minority stake in German firm Sonnenbatterie. In: Reuters. 9. Juli 2015, abgerufen am 22. September 2016.
  36. Sonnenbatterie erhält Geld von Investor. In: Allgäuer Zeitung vom 11. Juli 2015
  37. Nils-Victor Sorge: General Electric verbündet sich mit bayerischem Mittelständler gegen Tesla. In: Manager Magazin (online). 6. Juni 2016, abgerufen am 22. September 2016. GE steigt bei Allgäuer Sonnen GmbH ein. In: Handelsblatt (online). 6. Juni 2016, abgerufen am 22. September 2016. Vera Eckert, Andreas Cremer, Alexandra Hudson: German battery maker sonnen GmbH wins backing from GE. In: Reuters. 6. Juni 2016, abgerufen am 22. September 2016. Patrick McGee: GE takes stake in German renewable battery group Sonnen. In: Financial Times. 6. Juni 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  38. Website des Unternehmens.
  39. Brian Parkin: Sonnen Considering IPO in Bid to Rival Tesla Powerwall Storage. In: bloomberg.com. 16. Oktober 2016, abgerufen am 17. Oktober 2016. Vera Eckert: China's Envision joins investors in German battery firm sonnen cash boost. In: reuters.com. 16. Oktober 2016, abgerufen am 17. Oktober 2016. Duitse fabrikant van zonne-energieaccu's Sonnen overweegt beursgang (Niederländisch). In: Het Financieele Dagblad. 16. Oktober 2016, abgerufen am 17. Oktober 2016. Brian Parkin: Sonnen GmbH erwägt Börsengang womöglich schon im kommenden Jahr. In: Die Welt (online). 17. Oktober 2016, abgerufen am 18. Oktober 2016. Sonnen sammelt 76 Millionen ein. In: Handelsblatt vom 17. Oktober 2016.
  40. Sandra Enkhardt: Sonnenbatterie verzeichnet anhaltend hohe Nachfrage. In: pv-magazine.de. 23. Januar 2015, abgerufen am 22. September 2016. Manfred Gorgus: Personalkarussel bei der Sonnenbatterie GmbH. In: solar-professionell.de. 3. Februar, abgerufen am 22. September 2016. Zu Oliver Koch siehe ferner die Eintragung im Bundesanzeiger vom 22. Januar 2015.
  41. Porträt: Ruth Fend, Kerstin Zilm: Gegen den Stromriesen. In: Business Punk, 4/2016 vom 4. August 2016, S. 64–72.
  42. Nils-Victor Sorge: Teslas Deutschland-Statthalter geht nach 20 Monaten. In: Manager Magazin (online). 19. August 2015, abgerufen am 22. September 2016. Elektropionier Tesla verliert seinen Deutschland-Chef. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 26. August 2015.
  43. Rebecca Eisert: Managerschwund bei Tesla Deutschland. In: WirtschaftsWoche. 9. November 2015, abgerufen am 22. September 2016.
  44. Zu dieser Zusammenarbeit siehe Batteriespeicher: RWE Tochtergesellschaft entdeckt Solar. In: pv-magazine.de. 9. Dezember 2013, abgerufen am 23. September 2016. Karsten Wiedemann: Solarspeicher-Markt vor deutlichem Wachstum. In: bizzenergytoday.com. 26. April 2013, abgerufen am 23. September 2016. Ferner: Energy storage demand ramps up in Germany's residential PV market. In: Energy Storage Journal, Spring 2016, S. 37–40, hier S. 39. Sonnen hat keine Angst vor Tesla Powerwall. pv-magazine.de, 21. März 2016, abgerufen am 22. September 2016.
  45. Ivan Penn: New ways to put energy in the bank. In: Los Angeles Times. 11. Oktober 2015, abgerufen am 23. September 2016.
  46. Sandra Enkhardt: Sonnenbatterie vor Tesla-Powerwall. Erste Photovoltaik-Speichersysteme an Privathaushalte ausgeliefert. In: pv-magazine.de. 17. Dezember 2015, abgerufen am 23. September 2016.
  47. Phil W. Hudson: German company opens Atlanta R&D facility to battle Tesla. In: Atlanta Business Chronicle (per bizjournals.com). 10. Juni 2015, abgerufen am 23. September 2016.
  48. Liste der Preisträger 2016 (Abruf am 23. September 2016).
  49. Liste der Geehrten des Jahres 2015. Sandra Enkhardt: Sonnenbatterie als innovativstes Unternehmen Europas 2015 ausgezeichnet. In: pv-magazine.de. 28. Januar 2016, abgerufen am 23. September 2016. Bürger setzen Energiewende vor Ort um. In: Bayerische Staatszeitung vom 26. Februar 2016.
  50. Peter Vollmer: Daimler schlägt Tesla, in: Wirtschaftswoche, Nr. 25 vom 17. Juni 2016. Siehe ferner Peter Vollmer: Das sind die 93 besten Stromspeicher für Zuhause. In: Wirtschaftswoche (online). Abgerufen am 5. Oktober 2016.
  51. Informationen zum Award und zu den Preisträgern 2015 (Abruf jeweils am 23. September 2016).
  52. Siehe Focus Spezial: Wachstumschampions 2016. Siehe ferner Wachstumspreis für die Sonnenbatterie. In: Allgäuer Zeitung vom 28. November 2015 und Bürger setzen Energiewende vor Ort um. In: Bayerische Staatszeitung vom 26. Februar 2016.
  53. 100000-Euro-Preis für die Sonnenbatterie GmbH. In: Allgäuer Zeitung vom 10. Januar 2015.
  54. Die Solarbatterien der PROSOL Invest Deutschland GmbH – Sonnenbatterie GmbH. In: energyload.eu. 5. Januar 2014, abgerufen am 23. September 2016.