Sougy-sur-Loire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sougy-sur-Loire
Sougy-sur-Loire (Frankreich)
Sougy-sur-Loire
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Nièvre (58)
Arrondissement Nevers
Kanton Imphy
Gemeindeverband Sud Nivernais
Koordinaten 46° 51′ N, 3° 23′ OKoordinaten: 46° 51′ N, 3° 23′ O
Höhe 181–297 m
Fläche 32,59 km²
Einwohner 606 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km²
Postleitzahl 58300
INSEE-Code

Blick auf Sougy-sur-Loire

Sougy-sur-Loire ist eine Gemeinde mit 606 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) in Zentralfrankreich im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sougy-sur-Loire gehört zum Arrondissement Nevers und zum Kanton Imphy.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sougy-sur-Loire liegt etwa 22 Kilometer südöstlich von Nevers an der Loire, die die Gemeinde im Süden begrenzt. Umgeben wird Sougy-sur-Loire von den Nachbargemeinden Trois-Vèvres im Norden, La Machine im Nordosten, Saint-Léger-des-Vignes im Osten, Decize im Südosten, Avril-sur-Loire im Süden sowie Druy-Parigny im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 526 498 467 443 491 531 585 658
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Bénigne aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Bateau, 1860 bis 1864 erbaut
  • Schloss Fontas, 1870 erbaut
  • Schloss Rozières, im 19. Jahrhundert erbaut
  • Schloss Champrobert aus dem 14. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert umgebaut
Kirche Saint-Bénigne

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Nièvre. Band 2, Flohic Editions, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-054-X, S. 617–619.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sougy-sur-Loire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien