Pougues-les-Eaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pougues-les-Eaux
Wappen von Pougues-les-Eaux
Pougues-les-Eaux (Frankreich)
Pougues-les-Eaux
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Kanton Varennes-Vauzelles
Gemeindeverband Nevers
Koordinaten 47° 5′ N, 3° 6′ OKoordinaten: 47° 5′ N, 3° 6′ O
Höhe 169–293 m
Fläche 12,72 km2
Einwohner 2.422 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 190 Einw./km2
Postleitzahl 58320
INSEE-Code
Website http://ville-pouguesleseaux.fr/

Pougues-les-Eaux ist eine französische Gemeinde mit 2.422 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nevers und zum Kanton Varennes-Vauzelles (bis 2015: Kanton Pougues-les-Eaux).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pougues-les-Eaux liegt in Zentralfrankreich im Loiretal. Bekannt geworden ist der Ort vor allem durch seine heilenden Mineralquellen. Umgeben wird Pougues-les-Eaux von den Nachbargemeinden Chaulgnes im Norden, Parigny-les-Vaux im Osten und Nordosten, Varennes-Vauzelles im Osten und Südosten, Garchizy im Süden sowie Germigny-sur-Loire im Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A77 und die frühere Route nationale 7 (heutige D907).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.733 1.803 2.014 2.260 2.358 2.493 2.510 2.398

Quelle: INSEE[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Léger
  • Casino
  • Museum

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Bassenheim in Rheinland-Pfalz besteht seit 1993/1994 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pougues-les-Eaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Originaldaten bei INSEE