Sportler des Jahres 1954 (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die besten deutschen Sportler des Jahres 1954 wurden am 12. Dezember im Karlsruher Hotel Kaiserhof durch Kurt Dobbratz ausgezeichnet. Veranstaltet wurde die Wahl zum 8. Mal von der Internationalen Sport-Korrespondenz (ISK). Insgesamt gaben 324 Sportreporter und -redakteure ihre Stimmen ab, was ein neuer Höchststand der Stimmenzahl darstellte. Eine getrennte Wertung von Sportlerinnen und Sportlern gab es nicht, die beste Frau in der Wertung, Ursula Happe, wurde „Sportlerin des Jahres“.

Rangliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler/Sportlerin Sportart Punkte Erfolge 1954
1. Heinz Fütterer Leichtathletik 3124 Mit 10,2 s Weltrekord im 100-Meter-Lauf sowie mit 20,8 s Europarekord im 200-Meter-Lauf
2. Fritz Walter Fußball 2316 Kapitän der Weltmeister-Mannschaft
3. Hans Günter Winkler Reitsport 2020 Weltmeister im Springreiten
4. Werner Haas Motorsport 1407 Weltmeister der 250-cm³-Klasse
5. Ursula Happe Schwimmsport 0917 Europameisterin über 200 m Brust und Bronzemedaille über 100 m Schmetterling
6. Gundi Busch Eiskunstlauf 0725 Welt- und Europameisterin
7. Heinz Neuhaus Boxen 0725 DDR-Meisterin im 100-Meter-Lauf und 200-Meter-Lauf
8. Motorradgespann
Wilhelm Noll / Fritz Cron
Motorsport 0513 Weltmeister der Gespann-Klasse
9. Fritz Thiedemann Reitsport 0499 Sieger des Deutschen Spring-Derby
10. Sepp Herberger Fußball 0463 Bundestrainer der Fußballnationalmannschaft, Weltmeister („Wunder von Bern“)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]