Schwimmeuropameisterschaften 1954

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
8. Schwimmeuropameisterschaften
Gastgeberort/-land Turin

(ItalienItalien Italien)

Veranstaltungsorte Schwimmstadion Monumentale
Disziplinen Schwimmsport, Wasserball, Wasserspringen
Beginn 31. August 1954
Ende 5. September 1954
Chronik
1950 Wien 1958 Budapest
[ Auf Wikidata bearbeiten ]

Die 8. Schwimmeuropameisterschaften fanden vom 31. August bis 5. September 1954 in Turin statt und wurden von der Ligue Européenne de Natation (LEN) veranstaltet.

Die Schwimmeuropameisterschaften 1954 beinhalteten Wettbewerbe im Schwimmen, Kunst- und Turmspringen sowie das Wasserball-Turnier der Männer.

Beckenschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[1] Gold Silber Bronze
100 m Freistil Ungarn 1949Ungarn Imre Nyéki
Ungarn
57.8 Sowjetunion 1923Sowjetunion Lew Balandin
Sowjetunion
58.2 Ungarn 1949Ungarn Géza Kádas
Ungarn
58.3
400 m Freistil Ungarn 1949Ungarn György Csordás
Ungarn
4:38.8 ItalienItalien Angelo Romani
Italien
4:40.4 SchwedenSchweden Per-Olof Östrand
Schweden
4:40.9
1500 m Freistil Ungarn 1949Ungarn György Csordás
Ungarn
18:57.8 Ungarn 1949Ungarn György Schuszter
Ungarn
19:05.6 Sowjetunion 1923Sowjetunion Wladimir Lawrinenko
Sowjetunion
19:10.6
100 m Rücken FrankreichFrankreich Gilbert Bozon
Frankreich
1:05.1 Ungarn 1949Ungarn László Magyar
Ungarn
1:05.3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Brockway
Großbritannien
1:05.9
200 m Brust Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Klaus Bodinger
DDR
2:40.9 PolenPolen Marek Petrusewicz
Polen
2:42.5 Ungarn 1949Ungarn Sándor Utassy
Ungarn
2:43.4
200 m Schmetterling Ungarn 1949Ungarn György Tumpek
Ungarn
2:32.2 Ungarn 1949Ungarn Zsolt Feyér
Ungarn
2:35.1 Sowjetunion 1923Sowjetunion Wadim Martyntschik
Sowjetunion
2:36.3
4×200 m Freistil Staffel Ungarn 1949Ungarn Ungarn
László Till
Zoltán Dömötör
Géza Kádas
Imre Nyéki
8:47.8 FrankreichFrankreich Frankreich
Jean Boiteux
Gilbert Bozon
Guy Montserret
Aldo Eminente
8:54.1 Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Nikolai Suchorukow
Wjatscheslaw Kurennoi
Juri Abowjan
Lew Balandin
8:55.9

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[2] Gold Silber Bronze
100 m Freistil Ungarn 1949Ungarn Katalin Szõke
Ungarn
1:05.8 Ungarn 1949Ungarn Judit Temes
Ungarn
1:06.7 NiederlandeNiederlande Geertje Wielema
Niederlande
1:07.3
400 m Freistil Ungarn 1949Ungarn Agata Sebö
Ungarn
5:14.4 Ungarn 1949Ungarn Valéria Gyenge
Ungarn
5:16.3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Eša Ligorio
Jugoslawien
5:18.7
100 m Rücken NiederlandeNiederlande Geertje Wielema
Niederlande
1:13.2 NiederlandeNiederlande Johanna de Korte
Niederlande
1:13.6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pat Symons
Großbritannien
1:17.3
200 m Brust Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Ursula Happe
Bundesrepublik Deutschland
2:54.9 DanemarkDänemark Jytte Hansen
Dänemark
2:55.0 Ungarn 1949Ungarn Klára Killermann
Ungarn
2:55.8
100 m Schmetterling Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Jutta Langenau
DDR
1:16.6 Ungarn 1949Ungarn Mária Littomeritzky
Ungarn
1:18.6 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Ursula Happe
Bundesrepublik Deutschland
1:18.9
4×100 m Freistil Staffel Ungarn 1949Ungarn Ungarn 4:30.6 NiederlandeNiederlande Niederlande 4:33.2 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 4:37.2

Kunst- und Turmspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[3] Gold Silber Bronze
3 m Sowjetunion 1923Sowjetunion Roman Brener
Sowjetunion
Sowjetunion 1923Sowjetunion Gennadi Udalow
Sowjetunion
FrankreichFrankreich Christian Pire
Frankreich
10 m Sowjetunion 1923Sowjetunion Roman Brener
Sowjetunion
Sowjetunion 1923Sowjetunion Michail Tschatschba
Sowjetunion
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Peter Heatly
Großbritannien

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[3] Gold Silber Bronze
3 m Sowjetunion 1923Sowjetunion Walentina Tschumitschowa
Sowjetunion
SchwedenSchweden Birte Hanson
Schweden
Sowjetunion 1923Sowjetunion Ljubow Schigalowa
Sowjetunion
10 m Sowjetunion 1923Sowjetunion Tatjana Karakaschjanz
Sowjetunion
SchwedenSchweden Birte Hanson
Schweden
OsterreichÖsterreich Eva Pfarrhofer
Österreich

Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Gold Silber Bronze
Mannschaft Ungarn 1949Ungarn Ungarn Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien ItalienItalien Italien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse Schwimmen Männer
  2. Ergebnisse Schwimmen Frauen
  3. a b Ergebnisse Turmspringen