Stern John

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern John
SternJohn cropped.jpg
Stern John (2004)
Personalia
Geburtstag 30. Oktober 1976
Geburtsort TrincityTrinidad und Tobago
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1995 Mercer CC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996 Malta Carib Alcons
1997 Carolina Dynamo 5 0(0)
1997 New Orleans Riverboat Gamblers 26 (16)
1998–1999 Columbus Crew 55 (44)
1999–2002 Nottingham Forest 70 (18)
2002–2004 Birmingham City 73 (16)
2004–2007 Coventry City 78 (26)
2005 → Derby County (Leihe) 7 0(0)
2007 AFC Sunderland 16 0(5)
2007–2009 FC Southampton 47 (19)
2008–2009 → Bristol City (Leihe) 24 0(2)
2009–2010 Crystal Palace F.C. 16 0(2)
2009–2010 → Ipswich Town (Leihe) 7 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1995–2011 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 112 (69)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Stern John (* 30. Oktober 1976 in Trincity, Trinidad) ist ein ehemaliger Fußballspieler aus Trinidad und Tobago. Der Stürmer ist Rekordtorschütze für die Nationalmannschaft seines Landes. Er ist zurzeit vereinslos, steht aber im Kader der trinidad-tobagischen Fußballnationalmannschaft. John ist beidfüßig und auch sehr kopfballstark.

Er ist der Cousin seiner Nationalmannschaftskollegen Avery John und Ansil Elcock.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John begann seine Laufbahn als Fußballspieler in US-amerikanischen College-Bereich, dort wurde der US-amerikanische A-League-Club Carolina Dynamo auf ihn aufmerksam, dieser nahm ihn unter Vertrag, noch im gleichen Jahr wechselte er zu den New Orleans Riverboat Gamblers derselben Liga. Zur Saison 1998 wechselte er in die Major League Soccer zur Columbus Crew und wurde auf Anhieb mit 26 Toren der Torschützenkönig der MLS, sowie erster Spieler der MLS, dem drei Hattricks in einer Saison gelangen; auch 1999 konnte er noch 18 Tore erzielen. John wechselte nach England zu Nottingham Forest; wo er 2001 bester Torschütze des Vereins wurde. Er spielte in Nottingham zweieinhalb Jahre bevor in der Winterpause 2002/03 er zu Birmingham City wechselte; er konnte mit sieben Toren den Aufstieg in die Premier League für City sichern. In der folgenden Saison kam er nur noch auf fünf Tore in lediglich 20 Einsätzen und hatte immer mehr Schwierigkeiten aufgestellt zu werden. Er wechselte daher zur Saison 2004/05 zu Coventry City in der Football League Championship, wo er sich einen Stammplatz sichern konnte, für die erste Saisonhälfte 2005/06 wurde er dann an Derby County ausgeliehen und spielte ab Ende Dezember 2005 wieder für Coventry. Im Januar 2007 wechselte er zum FC Sunderland von wo er im Tausch gegen Kenwyne Jones im August 2007 zum FC Southampton in die 2. englische Liga transferiert wurde. Ende Juli 2009 unterzeichnete er bei Crystal Palace und wurde während der Saison 2009/10 für zwei Monate zu Ipswich Town verliehen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits in seinem allerersten Spiel 1995 für die Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago gegen Finnland konnte er als 19-Jähriger ein Tor erzielen, insgesamt erzielte er in 109 Nationalmannschaftseinsätzen 69 Tore. Mit 69 Toren ist er nicht nur Rekordtorschütze seiner Heimatauswahl, er gehört zu den Top-10 erfolgreichsten Torschützen in A-Länderspielen aller Zeiten und der Top-3 der damals aktiven Nationalspielern.

Im April 2006 wurde er in die Auswahl seines Landes für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland berufen.

Im September und Oktober 2011 kam er nach mehr als zwei Jahren Pause wieder zu Länderspieleinsätzen und wurde in den WM-Qualifikationsspielen gegen die Bermudas und Barbados eingesetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Jaime MorenoMLS Golden Boot
1998
Jason Kreis