Hany Mukhtar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hany Mukhtar

Hany Mukhtar während
seiner Zeit in Salzburg (2015)

Spielerinformationen
Voller Name Hany Abubakr Mukhtar
Geburtstag 21. März 1995
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 174 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2000–2002 FC Stern Marienfelde
2002–2012 Hertha BSC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2012–2014 Hertha BSC II 21 (7)
2012–2015 Hertha BSC 17 (0)
2015– Benfica Lissabon 1 (0)
2015 Benfica Lissabon B 1 (1)
2015–2016 FC Red Bull Salzburg (Leihe) 13 (1)
2016– Brøndby IF (Leihe) 12 (4)
Nationalmannschaft2
2009–2010 Deutschland U-15 3 (1)
2010–2011 Deutschland U-16 10 (3)
2011–2012 Deutschland U-17 3 (1)
2012–2013 Deutschland U-18 4 (0)
2013–2014 Deutschland U-19 14 (7)
2014– Deutschland U-20 8 (5)
2016– Deutschland U-21 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. November 2016

2 Stand: 15. November 2015

Hany Abubakr Mukhtar[1] (* 21. März 1995 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht als Leihgabe von Benfica Lissabon bei Brøndby IF unter Vertrag.

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mukhtars Vater kommt aus dem Sudan, seine Mutter ist Deutsche. Er wuchs in seiner Geburtsstadt Berlin auf.[2]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mukhtar begann 2000 beim FC Stern Marienfelde mit dem Fußballspielen und wechselte 2002 in die Jugendabteilung von Hertha BSC.[3] Dort spielte er durchgehend bis zur gewonnenen B-Junioren-Meisterschaft im Finale gegen den VfB Stuttgart.[4]

Im Juni 2012 verpflichtete sich für die Dauer von drei Jahren bei Hertha BSC und kam zunächst bei den Amateuren zum Einsatz. In der Profimannschaft debütierte er am 26. September 2012 (7. Spieltag) beim 1:0-Sieg im Zweitligaheimspiel gegen Dynamo Dresden, als er in der 90. Minute für Ronny eingewechselt wurde.[5]

Am 15. Januar 2015 löste Mukhtar seinen Vertrag bei Hertha BSC auf und unterschrieb bei Benfica Lissabon einen bis 2020 gültigen Vertrag.[6] Er gab sein Debüt für die B-Mannschaft von Benfica am 10. April 2015 im Spiel gegen GD Chaves in der Segunda Liga. Am letzten Spieltag debütierte er in der Primeira Liga, als er beim 4:1-Sieg gegen den CS Marítimo und dem Gewinn der portugiesischen Meisterschaft in der 75. Spielminute für Eduardo Salvio eingewechselt wurde.

Am 28. August 2015 wechselte Mukhtar bis zum Ende der Saison 2015/16 auf Leihbasis in die österreichische Bundesliga zum FC Red Bull Salzburg.[7] Sein Debüt für Salzburg gab er zwei Tage später beim 3:2-Ligasieg gegen den SK Sturm Graz. Sein erstes Tor in der Bundesliga schoss er am 17. Oktober 2015 (12. Spieltag), als er beim 8:0-Heimsieg gegen den FC Admira Wacker Mödling in der 86. Minute den Endstand erzielen konnte.

Zur Saison 2016/17 wurde Mukhtar in die dänische Superliga an Brøndby IF weiterverliehen.[8]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mukhtar durchlief ab der U-15 sämtliche Auswahlmannschaften des DFB und ist U-20-Nationalspieler.[9]

Am 31. Juli 2014 wurde er mit der U-19-Nationalmannschaft Europameister. Beim 1:0-Sieg im Finale gegen Portugal erzielte er den einzigen Treffer. Am 15. Mai 2015 wurde er für die deutsche U-20-Nationalmannschaft nominiert. Er erzielte bei der U-20 WM in Neuseeland vier Tore; die deutsche Auswahl schied jedoch bereits im Viertelfinale aus.

Sein Debüt in der U-21-Nationalmannschaft gab er am 10. November 2016 beim 1:0-Sieg gegen die Auswahl der Türkei in Berlin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hertha BSC
Benfica Lissabon
FC Red Bull Salzburg

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hany Mukhtar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil auf der Website der österreichischen Bundesliga
  2. Wolfgang Heise: Herthas Kleinster kommt groß raus! Berliner Kurier.de, 23. Juli 2013
  3. Das ist Hany Mukhtar. Artikel auf der Internetseite von Hertha BSC, abgerufen am 28. Juli 2014.
  4. Stefan Bröhl: Hertha ist Deutscher Meister – in der B-Jugend. In: Der Tagesspiegel, 16. Juni 2012; Abgerufen am 26. September 2012
  5. Hertha BSC besiegt Dynamo Dresden. Artikel auf der Internetseite von Hertha BSC, abgerufen am 28. Juli 2014.
  6. Futebol: Hany Mukhtar é reforço do SL Benfica (portugiesisch) 15. Januar 2015. Abgerufen am 15. Januar 2015.
  7. FC Red Bull Salzburg: Neuzugang bei den Roten Bullen, 28. August 2015, abgerufen am 28. August 2015.
  8. Siehe die offizielle Bestätigung auf der Website von Brøndby IF vom 20. Juli 2016, abgerufen am 20. Juli 2016.
  9. Spielerprofil. DFB. Abgerufen am 15. November 2014.