Sultandağı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sultandağı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Sultandağı (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Afyonkarahisar
Koordinaten: 38° 32′ N, 31° 14′ OKoordinaten: 38° 31′ 54″ N, 31° 13′ 48″ O
Höhe: 1012 m
Einwohner: 5.381[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90)
Postleitzahl: 03900
Kfz-Kennzeichen: 03
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 18 MAhalle
(im gesamten Landkreis)
Bürgermeister: Mehmet Aldırmaz (AKP)
Landkreis Sultandağı
Einwohner: 15.076[1] (2018)
Fläche: 928 km²
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Kaymakam: Önder Koç
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Sultandağı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Afyonkarahisar. Die Stadt liegt etwa 65 Kilometer südöstlich der Provinzhauptstadt Afyonkarahisar und beherbergt etwa 36 Prozent der Landkreisbevölkerung. Die Stadt liegt an der Fernstraße D-300 von Izmir nach Konya. Sie gliedert sich in 6 Mahalle.

Der Landkreis liegt im Osten der Provinz. Er grenzt im Westen an Çay, im Nordwesten an Bolvadin, im Norden an Emirdağ, im Osten an die Provinz Konya und im Süden an die Provinz Isparta. Im Nordwesten des Kreises liegt ein Teil des Sees Eber Gölü, im Südosten des Akşehir Gölü. Im Südwesten liegt ein Teil des Gebirges Sultan Dağları.
Der Landkreis besteht neben der Kreisstadt aus zwei weiteren Kleinstädten/Gemeinden (Belediye): Yeşilçiftlik (2.151) und Dereçine (2.150 Einw.). Außerdem gehören zum Kreis noch 11 Dörfer (Köy) mit durchschnittlich 490 Einwohnern. Yakasinek (1.415) und Kırca (1.203 Einw.) sind die größten daovn.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nüfusu İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu (Nufusune.com), abgerufen am 5. Mai 2019