Team Saxo Bank/Saison 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel listet Erfolge und Mannschaft des Radsportteams Saxo Bank in der Saison 2010 auf.

Erfolge[Bearbeiten]

Erfolge im UCI World Calendar[Bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
25. März SpanienSpanien 3. Etappe Volta a Catalunya DeutschlandDeutschland Jens Voigt
28. März SpanienSpanien 6. Etappe Volta a Catalunya ArgentinienArgentinien Juan José Haedo
4. April BelgienBelgien Ronde van Vlaanderen SchweizSchweiz Fabian Cancellara
11. April FrankreichFrankreich Paris-Roubaix SchweizSchweiz Fabian Cancellara
30. April SchweizSchweiz 3. Etappe Tour de Romandie (EZF) AustralienAustralien Richie Porte
16. Mai ItalienItalien 8. Etappe Giro d’Italia DanemarkDänemark Chris Anker Sørensen
30. Mai ItalienItalien 21. Etappe Giro d’Italia SchwedenSchweden Gustav Erik Larsson
8. Juni FrankreichFrankreich 2. Etappe Critérium du Dauphiné ArgentinienArgentinien Juan José Haedo
12. Juni SchweizSchweiz 1. Etappe Tour de Suisse (EZF) SchweizSchweiz Fabian Cancellara
14. Juni SchweizSchweiz 3. Etappe Tour de Suisse LuxemburgLuxemburg Fränk Schleck
12. - 20. Juni SchweizSchweiz Gesamtwertung Tour de Suisse LuxemburgLuxemburg Fränk Schleck
3. Juli FrankreichFrankreich Prolog Tour de France SchweizSchweiz Fabian Cancellara
11. Juli FrankreichFrankreich 8. Etappe Tour de France LuxemburgLuxemburg Andy Schleck
22. Juli FrankreichFrankreich 17. Etappe Tour de France LuxemburgLuxemburg Andy Schleck
24. Juli FrankreichFrankreich 19. Etappe (EZF) Tour de France SchweizSchweiz Fabian Cancellara

Erfolge in den Continental Circuits[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
14.-19. Februar OmanOman Gesamtwertung Tour of Oman 2.1 SchweizSchweiz Fabian Cancellara
21. Februar IndienIndien Mumbai Cyclothon 1.2 ArgentinienArgentinien Juan José Haedo
24. Februar SpanienSpanien 4. Etappe Ruta del Sol (EZF) 2.1 DanemarkDänemark Alex Rasmussen
24. März BelgienBelgien Dwars door Vlaanderen 1.1 DanemarkDänemark Matti Breschel
27. März BelgienBelgien E3 Prijs Vlaanderen 1.HC SchweizSchweiz Fabian Cancellara
5. April DeutschlandDeutschland Rund um Köln 1.1 ArgentinienArgentinien Juan José Haedo
1. Mai DanemarkDänemark Grand Prix Herning 1.1 DanemarkDänemark Alex Rasmussen
5. Mai FrankreichFrankreich 1. Etappe Quatre Jours de Dunkerque 2.HC DanemarkDänemark Alex Rasmussen
7. Mai FrankreichFrankreich 3. Etappe Quatre Jours de Dunkerque 2.HC DanemarkDänemark Alex Rasmussen
4. Juni LuxemburgLuxemburg 2. Etappe Tour de Luxembourg 2.HC LuxemburgLuxemburg Fränk Schleck
23. Juni SchwedenSchweden Schwedische Meisterschaft - Einzelzeitfahren NC SchwedenSchweden Gustav Erik Larsson
24. Juni DanemarkDänemark Dänische Meisterschaft - Einzelzeitfahren NC DanemarkDänemark Jakob Fuglsang
24. Juni LuxemburgLuxemburg Luxemburgische Meisterschaft - Einzelzeitfahren NC LuxemburgLuxemburg Andy Schleck
24. Juni PolenPolen Polnische Meisterschaft - Einzelzeitfahren NC PolenPolen Jarosław Marycz
27. Juni DanemarkDänemark Dänische Meisterschaft - Straßenrennen NC DanemarkDänemark Nicki Sørensen
27. Juni LuxemburgLuxemburg Luxemburgische Meisterschaft - Straßenrennen NC LuxemburgLuxemburg Fränk Schleck
17. Juli SpanienSpanien Vuelta a la Comunidad de Madrid 2.1 SchwedenSchweden Gustav Erik Larsson
6. August DanemarkDänemark 3. Etappe Post Danmark Rundt 2.HC DanemarkDänemark Matti Breschel
4.-8. August DanemarkDänemark Gesamtwertung Post Danmark Rundt 2.HC DanemarkDänemark Jakob Fuglsang
18. August FrankreichFrankreich 2. Etappe Tour du Limousin 2.1 SchwedenSchweden Gustav Erik Larsson
17.-20. August FrankreichFrankreich Gesamtwertung Tour du Limousin 2.1 SchwedenSchweden Gustav Erik Larsson

Zugänge - Abgänge[Bearbeiten]

Zugänge Team 2009 Abgänge Team 2010
DanemarkDänemark Jonas Aaen Jørgensen Team Capinordic Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason McCartney Team RadioShack
LuxemburgLuxemburg Laurent Didier Team Designa Køkken BelgienBelgien Jurgen Van Goolen Omega Pharma-Lotto
AustralienAustralien Baden Cooke Vacansoleil DanemarkDänemark Lars Bak Team HTC-Columbia
ArgentinienArgentinien Lucas Sebastian Haedo Colavita/Sutter Home AustralienAustralien Matthew Goss Team HTC-Columbia
AustralienAustralien Richie Porte Praties RusslandRussland Alexander Kolobnew Katjuscha
PolenPolen Jarosław Marycz Neoprofi NorwegenNorwegen Kurt-Asle Arvesen Sky ProCycling
NiederlandeNiederlande Karsten Kroon BMC Racing Team
DanemarkDänemark Lasse Bøchman Glud & Marstrand-LRØ Rådgivning
SchwedenSchweden Marcus Ljungqvist Karriereende

Mannschaft[Bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Jonathan Bellis 16. August 1988 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Matti Breschel 31. August 1984 DanemarkDänemark Dänemark
Fabian Cancellara 18. März 1981 SchweizSchweiz Schweiz
Baden Cooke 12. Oktober 1978 AustralienAustralien Australien
Laurent Didier 19. Juli 1984 LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Jakob Fuglsang 22. März 1985 DanemarkDänemark Dänemark
Juan José Haedo 26. Januar 1981 ArgentinienArgentinien Argentinien
Lucas Sebastian Haedo 18. April 1983 ArgentinienArgentinien Argentinien
Frank Høj 4. Januar 1973 DanemarkDänemark Dänemark
Jonas Aaen Jørgensen 20. April 1986 DanemarkDänemark Dänemark
Dominic Klemme 31. Oktober 1986 DeutschlandDeutschland Deutschland
Kasper Klostergård 22. Mai 1983 DanemarkDänemark Dänemark
Gustav Erik Larsson 20. September 1980 SchwedenSchweden Schweden
Anders Lund 14. Februar 1985 DanemarkDänemark Dänemark
Jarosław Marycz 17. April 1987 PolenPolen Polen
Michael Mørkøv 30. April 1985 DanemarkDänemark Dänemark
Stuart O'Grady 6. August 1973 AustralienAustralien Australien
Richie Porte 30. Januar 1985 AustralienAustralien Australien
Alex Rasmussen 9. Juni 1984 DanemarkDänemark Dänemark
Andy Schleck 10. Juni 1985 LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Fränk Schleck 15. April 1980 LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Chris Anker Sørensen 5. September 1984 DanemarkDänemark Dänemark
Nicki Sørensen 14. Mai 1975 DanemarkDänemark Dänemark
André Steensen 12. Oktober 1987 DanemarkDänemark Dänemark
Jens Voigt 17. September 1971 DeutschlandDeutschland Deutschland

Trikot[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]