The Day Before You Came

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Day Before You Came
ABBA
Veröffentlichung 8. Oktober 1982[1]
Länge 5:50
Genre(s) Popmusik
Autor(en) Benny Andersson und Björn Ulvaeus
Album The Singles – The First 10 Years
Coverversion
1984 Blancmange
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
The Day Before You Came
  DE 5 01.11.1982 (15 Wo.) [2]
  AT 16 15.12.1982 (06 Wo.) [3]
  CH 4 07.11.1982 (08 Wo.) [4]
  UK 32 23.10.1982 (06 Wo.) [5]
  SE 3 09.11.1982 (10 Wo.) [6]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

The Day Before You Came ist ein Song der schwedischen Pop-Gruppe ABBA. Geschrieben wurde er von Benny Andersson und Björn Ulvaeus, gesungen von Agnetha Fältskog. Im Oktober 1982 wurde das Stück mit der B-Seite Cassandra veröffentlicht. Das Lied handelt von einer Frau, deren Begegnung mit einem Mann ihr Leben für immer verändert; nun denkt sie über die Dinge nach, die sie am Tag zuvor tat.

Entstehung und Aufnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Day Before You Came sollte ursprünglich auf dem neunten Album der Band erscheinen. Die Aufnahmen hierfür begannen im Frühjahr 1982, wurden jedoch nicht weitergeführt, da die Band sich in der Auflösung befand. Stattdessen beschloss man, die neuen Aufnahmen als Singles und auf dem Album The Singles – The First 10 Years zu veröffentlichen. Die im Frühjahr aufgenommenen Lieder You Owe Me One, I Am the City und Just Like That waren im Gegensatz zu den Stücken auf dem Album The Visitors wieder fröhlicher, ebenso wie die im frühen August aufgenommenen Lieder Cassandra und Under Attack. Erst mit The Day Before You Came setzte man den düsteren Stil von The Visitors fort.

Das Lied wurde am 20. August 1982 unter dem Arbeitstitel Den Lidande Fågeln aufgenommen. Es war der einzige Song, bei dem kein echtes Schlagzeug, sondern ein Drumcomputer verwendet wurde. Björn Ulvaeus spielte Akustik-Gitarre, die jedoch kaum hörbar war. In den Instrumentalpausen lieferte Anni-Frid Lyngstad opernhafte Einwürfe. Außerdem wurde von Åke Sundquist die Snare Drum beigesteuert.

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikvideo besteht aus verschiedenen Szenen, in denen die Begegnung, das Flirten und die Kontaktaufnahme von einer Frau (Agnetha Fältskog) und einem Mann gezeigt wird. Darin ist unter anderem die Überfahrt über die östliche Årstabrücke (die westliche gab es damals noch nicht) bei Stockholm zu sehen sowie der Bahnhof in Tumba.

Hitparadenplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andersson und Ulvaeus hatten gehofft, sich mit dieser Single in den britischen Charts gut platzieren zu können. Das Lied kam jedoch nicht einmal unter die ersten 30. In anderen europäischen Ländern hingegen kam es unter die ersten fünf.

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die britische Gruppe Blancmange veröffentlichte 1984 eine Neuaufnahme des Liedes, die in einigen Ländern erfolgreicher als das Original war.
  • Die Sängerin Andrea Wilke sang 1983 die deutsche Version Ich war zu lang' allein.
  • Die britische Sängerin Tanita Tikaram veröffentlichte ihre Version 1998.
  • 2004 veröffentlichte Steven Wilson eine Version des Stücks als Single.
  • Im Jahr 2006 erschien eine Version der schwedischen Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter.

[7]

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Ich glaube, dass der Song von der Öffentlichkeit komplett missverstanden wurde oder dass es zu früh war. Es war so anders als alles, was wir gemacht hatten. (Originaltext: I think it was something that was completely misunderstood by the public or it was too early or something like that. It was so different from anything we've done [...])“

Björn Ulvaeus [8]

„[...] Das ist ein sehr bewegendes Stück [...] Es war sehr emotional weil es der letzte ABBA-Song war, den wir je gemacht haben und es hat sich so angefühlt, als ob es jetzt vorbei wäre. Es ist so unglaublich von Agnetha vorgetragen. Es ist ein sehr spezieller Track.“

Michael B. Tretow [8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl Magnus Palm: Licht und Schatten. ABBA - Die wahre Geschichte. Bosworth Musikverlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-86543-100-4 (deutsche Übersetzung: Helmut Müller).
  • Carl Magnus Palm: Abba. Story und Songs kompakt. Bosworth Music, Berlin 2007, ISBN 978-3-86543-227-8 (Story und Songs kompakt), (deutsche Übersetzung: Cecilia Senge).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ABBA Gold - Die Erfolgsstory, S. 106/107
  2. Chartposition Deutschland
  3. Chartposition Österreich
  4. Chartposition Schweiz
  5. The Day Before You Came in den Official UK Charts (englisch)
  6. Chartposition Schweden
  7. siehe jeweils www.coverinfo.de
  8. a b Dokumentation ABBA - The History, 1999