Super Trouper (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Super Trouper
ABBA
Veröffentlichung 14. November 1980[1]
Länge 4:10
Genre(s) Pop
Autor(en) Benny Andersson, Björn Ulvaeus
Album Super Trouper

Super Trouper ist ein Popsong der schwedischen Gruppe ABBA. Er wurde im November 1980 mit der B-Seite The Piper als Singleauskopplung des gleichnamigen Albums veröffentlicht. Das Stück wurde von Benny Andersson und Björn Ulvaeus geschrieben. Die Lead Vocals wurden von Anni-Frid Lyngstad gesungen, die Backing Vocals von Agnetha Fältskog.

Der Text wird aus der Perspektive einer Musikerin erzählt, die sich auf Tournee befindet und sich im gleißenden Licht der (Super Trouper-) Scheinwerfer in die Arme ihres Geliebten zurücksehnt.

Entstehung und Aufnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Trouper ist die Typenbezeichnung eines speziellen Bühnenscheinwerfers der Firma Strong Entertainment Lighting, mit dem man die Künstler aus der Blickrichtung des Publikums beleuchtet. Der Manager Stikkan Anderson hatte die Idee diesen Namen als Titel für das neue Album zu verwenden. Nachdem Björn Ulvaeus und Benny Andersson bereits neun Monate am Album gearbeitet hatten, waren der Meinung, dass das Album noch einen „starken Song“ bräuchte, der als Single veröffentlicht werden konnte. Daraufhin schlug Stig Andersem vor, dem Scheinwerfer das letzte Lied zu widmen und Super Trouper dementsprechend auch als Liedtitel zu verwenden. Obwohl Björn und Benny zunächst wenig begeistert von dieser Idee waren, verbrachten sie dann zwei volle Tage im Studio, um das Lied zu schreiben.[2][3] Obwohl das Lied letzten Endes sehr erfolgreich war, hatte Ulvaeus Schwierigkeiten mit dem Text, was er später mit den Worten ausdrückte:

„Stellen Sie sich vor, Sie müssen über irgendwelche verdammten Scheinwerfer schreiben.“

Björn Ulvaeus[4]

Die Aufnahmen zum Song, der zunächst den Arbeitstitel Blinka Lilla Stjärna (Blinkender kleiner Stern) hatte, begannen am 3. Oktober 1980; am 14. Oktober wurden Overdubs hinzugefügt. Die B-Seite (The Piper) wurde in Japan ebenfalls als B-Seite der Single On and On and On verwendet.

Im April 1981 wurde in den Europa Filmstudios in Stockholm ein Fernsehspecial mit Dick Cavett als Gastgeber produziert, in dessen Rahmen die Gruppe mehrere neue und ältere Lieder aus ihrem Repertoire darbot. Darunter befand sich auch Super Trouper, das dort zum einzigen Mal live aufgeführt wurde.

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[5]
Abba
  DE 1 17.11.1980 (30 Wo.)
  AT 3 15.12.1980 (20 Wo.)
  CH 3 23.11.1980 (12 Wo.)
  UK 1 15.11.1980 (12 Wo.)
  US 45 04.04.1981 (11 Wo.)
  SE 11 28.11.1980 (8 Wo.)
A*Teens
  DE 4 17.01.2000 (13 Wo.)
  AT 11 30.01.2000 (12 Wo.)
  CH 18 06.02.2000 (8 Wo.)
  UK 21 12.11.1999 (9 Wo.)
  SE 2 08.12.1980 (14 Wo.)

Die Single konnte sich erfolgreich in den Charts platzieren. So erreichte ABBA mit Super Trouper in Großbritannien das letzte, in Deutschland das vorletzte Mal Platz 1. Daneben konnte Super Trouper auch in Irland, Belgien und Portugal die Charts anführen. In Australien, wo ABBA lange Zeit die beliebteste Band war, kam das Stück auf Platz 77. In Finnland (Platz 5), Spanien (Platz 8) und Mexiko (Platz 3) war die Single ebenfalls erfolgreich.

Cover-Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppe A*Teens veröffentlichte 1999 eine Eurodance-Variante von Super Trouper als Single und war damit international erfolgreich. Die schottische Band Camera Obscura veröffentlichte eine stilistisch deutlich verschiedene Version als zweiten Song auf ihrer Single Tears for Affairs.[6]

Eine Reihe ganz unterschiedlicher Künstler spielten den Song für diverse Alben ein. Bereits 1981 nahmen die Schwestern Salma und Sabina Agha eine Album mit Abba-Hits in Hindi auf, dabei spielten sie Super Trouper unter dem Titel Pehli pehli preet ein. Den Text in Hindi verfasste Amit Khanna.[7][6] Max Raabe nahm den Song mit dem Palast Orchester für sein Album Die Hits des Jahres (2000) auf. Die deutsche Band Custard nahm ihn für das Heavy Metal Album A Tribute to Abba (2001) auf. Der Schwede Nils Landgren veröffentlichte 2004 eine Funk-Version von Super Trouper auf seinen Album Funky Abba und die Schwedin Julia Lindholm brachte 2016 das Album Super Trouper mit Abba-Hits auf deutsch heraus, welches auch den gleichnamigen Song erhält. Der deutsche Text stammt hierbei von Rosy Kindler.[6] Eine weitere deutsche Version stammt von der A-cappella-Gruppe Basta, die die Melodie von Super Trouper für ihr satirisches Lied Super Puter verwendete.[8]

Super Trouper wird in mehreren Jukebox-Musicals und Filmen, die auf Abba-Songs basieren, verwendet. In dem französischen Original des Kindermusicals Abbacadabra wurde es unter dem Titel Tête d'allumette von Daniel Beaufixe gesungen. Den französischen Text verfassten Alain und Daniel Boublil. Aufgrund der zahlreichen Aufführungen und Aufnahmen des Musicals Mamma Mia wurde Super Trouper von einer größeren Zahl von Sängerinnen und in verschiedenen Sprachen aufgenommen. In der gleichnamigen Verfilmung (2008) singen Meryl Streep, Julie Walters und Christine Baranski das Lied und in der Fortsetzung Mamma Mia! Here We Go Again (2018) wird es vom gesamten Ensemble mit Solopartien von Meryl Streep und Cher gesungen.[6]

Instrumentale Varianten wurden unter anderem von Paul Mauriat (1981), James Last (1985) und Richard Clayderman (1993) eingespielt.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl Magnus Palm: Licht und Schatten. ABBA – Die wahre Geschichte. Bosworth Musikverlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-86543-100-4 (deutsche Übersetzung: Helmut Müller).
  • Carl Magnus Palm: Abba. Story und Songs kompakt. Bosworth Music, Berlin 2007, ISBN 978-3-86543-227-8 (Story und Songs kompakt; deutsche Übersetzung: Cecilia Senge).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ABBA Gold - Die Erfolgsstory, S. 94
  2. Carl Magnus Palm: Licht und Schatten: ABBA – Die wahre Geschichte, S. 499
  3. Oldiegeschichten - "Super Trouper" von ABBA. MDR Thürungen, 15. November 2018
  4. Carl Magnus Palm: Abba – Story und Songs kompakt, S. 71
  5. Charts DE Charts AT Charts CH Charts UK Charts US Charts SE
  6. a b c d e Super Trouper auf secondhandsongs.com (abgerufen 29. September 2010)
  7. Sonam Joshi: Mamma Mia! When Salma Agha sang ABBA in Hindi. Times of India, 6. Mai 2018
  8. Karsten Bödecker: Konzert der Gruppe Basta - Super Puter und schicke Kita. Weser Kurier, 22. Januar 2019