Toni Lydman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Toni Lydman Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. September 1977
Geburtsort Lahti, Finnland
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #32
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1996, 4. Runde, 89. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
1993–1996 Reipas Lahti
1996–1998 Tappara Tampere
1998–2000 HIFK Helsinki
2000–2004 Calgary Flames
2004–2005 HIFK Helsinki
2005–2010 Buffalo Sabres
2010–2013 Anaheim Ducks

Toni Petteri Lydman (* 25. September 1977 in Lahti) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der zuletzt für die Anaheim Ducks aus der National Hockey League aktiv war.

Karriere[Bearbeiten]

Lydman stammt aus dem Nachwuchs des finnischen Eishockeyclubs Reipas Lahti, für die er in verschiedenen Juniorenmannschaften spielte. Er wurde beim NHL Entry Draft 1996 von den Verantwortlichen der Calgary Flames in der vierten Runde als insgesamt 89. ausgewählt, spielte aber noch vier weitere Jahre in der finnischen SM-liiga für Tappara und Helsingfors IFK in Helsinki. In der Spielzeit 2000/01 gab er dann sein NHL-Debüt für die Flames.

Seine beste Spielzeit im Trikot der Flames hatte er 2001/02, als er sechs Tore und 22 Assists erzielte. In der darauffolgenden Saison war er der punktbeste Verteidiger der Flames mit 26 Scorerpunkten und blieb die ganze Saison über verletzungsfrei, so dass er nur ein Spiel aufgrund einer Erkältung verpasste. Die Calgary Flames erreichten das Finale um den Stanley Cup 2003/04, aber Lydman verpasste einen großen Teil der Playoff-Spiele aufgrund einer Verletzung. Während des Lockout in der Saison 2004/05 kehrte er zurück nach Helsinki zum HIFK, konnte aber nur in acht Spielen eingesetzt werden. Nach der Rückkehr nach Calgary wurde er am 25. August 2005 von den Flames an die Buffalo Sabres transferiert, die dafür einen Drittrunden-Pick für den NHL Entry Draft 2006 erhielten. Am 1. Juli 2010 unterschrieb er einen auf drei Jahre befristeten Vertrag bei den Anaheim Ducks.[1]

Bei den Kaliforniern bildete er in seiner Debütsaison gemeinsam mit Ľubomír Višňovský ein Verteidigerduo und während Višňovský den offensiven Part übernahm, überzeugte Lydman mit einem ausgezeichneten Plus/Minus-Wert von + 32. Dies bedeutete die zweitbeste Bilanz in der Franchise-Geschichte gemeinsam mit Ryan Getzlaf, der in der Saison 2007/08 denselben Wert erreicht hatte. Den teaminteren Rekord hält weiterhin Paul Kariya mit + 36 aus der Saison 1996/97.[2]

International[Bearbeiten]

Toni Lydman vertrat sein Heimatland bei der U18-Junioren-Europameisterschaft 1995 und den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 1996 und 1997. Seit 1998 ist er Mitglied der finnischen Nationalmannschaft, für die er die WM 1998, 1999, 2000, 2002 und 2003 absolvierte. Außerdem spielte er für Finnland beim World Cup of Hockey 2004, den Olympischen Winterspielen 2006 und 2010.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 12 847 36 206 242 551
Playoffs 6 55 3 8 11 42

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ducks.nhl.com, Ducks Sign Lydman to 3-year Deal
  2. ducks.nhl.com, Ducks Year-by-Year Leaders