Top Boy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Originaltitel Top Boy
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Genre Kriminal-Fernsehserie
Erscheinungsjahre seit 2011
Episoden 26 in 4 Staffeln
Produktions-
unternehmen
Cowboy Films,
Easter Partisan,
DreamCrew (2019),
SpringHill Entertainment (2019)
Idee Ronan Bennett
Produktion Ronan Bennett,
Charles Steel,
Alasdair Flind,
Laura Hastings-Smith,
Yvonne Isimeme Ibazebo (2019)
Musik Brian Eno,
Michael Asante
Erstausstrahlung 21. Okt. 2011 auf Channel 4,
Netflix

Top Boy ist eine britische Drama-Fernsehserie von Ronan Bennett. Sie spielt im Drogenmilieu rund um die fiktive Wohnsiedlung „Summerhouse“ im Londoner Stadtbezirk Hackney.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebenrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel erschien ab dem 31. Oktober 2011 mit 4 Episoden. Sie wurde auf Channel 4 an vier aufeinanderfolgenden Tagen ausgestrahlt. Am 22. Juli 2013 wurde sie auf DVD veröffentlicht.

Die zweite Staffel erschien ab dem 20. August 2013 mit 4 Episoden.[1] Am 16. September 2013 wurde sie auf DVD veröffentlicht.[2]

2014 erklärte Channel 4, die Serie einzustellen.[3] Nachdem sich der kanadische Rapper Drake für eine Wiederaufnahme eingesetzt hatte, erklärte Netflix im November 2017, eine neue Staffel bestellt zu haben. In den Hauptrollen sollten wieder Ashley Walters und Kane Robinson spielen.[4] Serien-Schöpfer Bennett schrieb die meisten der neuen Episoden – neben dem ursprünglichen Kreativ-Team der Serie. Drake, Adel Nur, Maverick Carter und Jamal Henderson wirkten als Executive Producers mit.[5]

Die insgesamt dritte Staffel erschien am 13. September 2019 mit 10 Episoden und wurde als erste Staffel der Serie auf Netflix präsentiert. Die ersten zwei Staffeln erschienen auf Netflix unter dem Namen Top Boy: Summerhouse.[4]

Die insgesamt vierte (bzw. auf Netflix zweite) Staffel erschien am 18. März 2022 mit 8 Episoden.[6]

Die insgesamt fünfte (bzw. auf Netflix dritte) Staffel wird als finale Staffel erscheinen, wie Netflix am 31. März 2022 bekannt gab.[7] Das Ausstrahlungsdatum ist noch unbekannt. Die Filmarbeiten sollen im Sommer 2022 beginnen.[8]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. September 2019 erschien der originale Soundtrack der Serie unter dem Titel Top Boy (A Selection of Music Inspired by the Series), veröffentlicht von OVO Sound und Warner.[9][10] Im Soundtrack erscheinen die Künstler Drake, Baka Not Nice, Popcaan, AJ Tracey, Avelino, Dave, Fredo, Ghetts, Headie One, Little Simz, M Huncho, Nafe Smallz, Central Cee und SL.[11][12]

Zur vierten Staffel (bzw. der zweiten Staffel auf Netflix) veröffentlichte Drake den Original Soundtrack als Playlist auf Spotify. Beteiligte Künstler sind unter anderem Burna Boy, Central Cee, Flohio, Headie One, Little Simz, Pa Salieu, Stormzy und Unknown T.[13][14]

Drehorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Szenen in der Wohnsiedlung „Summerhouse“ wurde für die ersten zwei Staffeln im Heygate Estate und im Loughborough Estate gedreht. Beide Orte liegen in Süd-London. In der dritten und vierten Staffel dienten Samuda Estate auf der Isle of Dogs, De Beauvoir Estate im London Borough of Hackney und Gordon Place in Gravesend als fiktives "Summerhouse".

Da die Serie in Hackney spielt, gab es dort zahlreiche Drehorte, unter anderem in Dalston, Haggerston und London Fields.[15] In der dritten Staffel wurde außerdem an verschiedenen Orten in Kent gedreht, darunter in Margate an der Walpole Bay, am Fulsam Rock Beach und in Straßen rund um die Athelstan Road. Auch in Ramsgate wurde gedreht. Die Gerichtsszenen in der vierten Staffel wurden im alten Blackfriars Crown Court gedreht.[16]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das bemerkenswerte an der Serie sei, dass „neben den Gangstergeschichten auch aus der Perspektive vieler Bewohner der Siedlung erzählt wird“, rezensiert im Fluter Nikita Vaillant. Das werde leider in der dritten Staffel (bzw. der ersten Staffel bei Netflix) vernachlässigt. Die Serie bleibe aber spannend, „nur ist sie jetzt eher ein Hollywood-Gangstermärchen.“[17]

In der dritten Staffel sei das „brillante Kriminal-Drama“ auf ein höheres Niveau gebracht worden, schreibt im Guardian Ellen E Jones. Probleme bei der Darstellung von Frauen oder Ghetto-Stereotypen seien zufriedenstellend gelöst worden. Zudem brächten die neuen, frischen Regisseure eine Lyrik in den Thriller, die zuvor gefehlt habe. Auch in der vierten Staffel schaffe es die Serie und ihre Erzählweise – wie ihre „kraftvollen, einfallsreichen Antihelden“ – ganz nach oben. Top Boy werde sich „in absehbarer Zeit nicht von dieser Stelle entfernen.“[18]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Top Boy – Series 2 – Starts 20th August. 7. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  2. Top Boy: Season 2. In: Amazon UK. 16. September 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  3. Morgan Jeffery: Top Boy season 3 for Netflix will shoot from July. In: Digital Spy. 11. Mai 2018.Vorlage:Cite web/temporär
  4. a b Henry Chu: Drake Revives British Drug Dealer Drama 'Top Boy' for Netflix (amerikanisches englisch). In: Variety, 8. November 2017. 
  5. Lesley Goldberg: Drake Revives British Drama 'Top Boy' as Netflix Original Series (Exclusive) (amerikanisches englisch). In: The Hollywood Reporter, 8. November 2017. 
  6. Launch Date Officially Announced For 'Top Boy' Season 4 (britisches englisch) In: GRM Daily. 31. Januar 2022. Abgerufen am 31. Januar 2022.
  7. Crystal George: Top Boy season 3: Netflix renews Top Boy for third and final season. In: Netflix Life. 31. März 2022.Vorlage:Cite web/temporär
  8. Top Boy season 5: release date, cast, trailer and more for the final season (englisch) In: Capital XTRA. Abgerufen am 4. April 2022.
  9. DRAKE & OVO SOUND PRESENT "TOP BOY" SOUNDTRACK. In: HipHopDX. 12. September 2019.Vorlage:Cite web/temporär
  10. The tracklisting for Drake's 'Top Boy' soundtrack has been revealed. In: NME. 11. September 2019. Abgerufen am 8. Februar 2021.Vorlage:Cite web/temporär
  11. Drake's OVO Sound reveals Top Boy soundtrack tracklist. In: Revolt. 12. September 2019. Abgerufen am 8. Februar 2021.Vorlage:Cite web/temporär
  12. The OVO Sound 'Top Boy' Soundtrack Will Contain A New Drake Song After All. In: Uproxx. 11. September 2019. Abgerufen am 8. Februar 2021.Vorlage:Cite web/temporär
  13. Listen to the 'Top Boy' Season 2 soundtrack here. In: Crack Magazine. 23. März 2022, abgerufen am 12. April 2022.
  14. Drake: TOP BOY SEASON 2 (Official OVO Playlist). In: Spotify. Abgerufen am 12. April 2022.
  15. Kent Film Office: Kent Film Office Top Boy Series 3 Article.Vorlage:Cite web/temporär
  16. Aishah Hussain: Netflix's Top Boy uses sold off crown court to film legal scenes — as criminal case backlog hits 457,518. In: Legal Cheek. 21. Januar 2021. Abgerufen am 22. Januar 2021.Vorlage:Cite web/temporär
  17. Nikita Vaillant: Eine Serie für Boris Johnson. In: Fluter. Abgerufen am 10. April 2022.
  18. Ellen E Jones: Top Boy review – this brilliant crime drama always leaves you guessing. In: The Guardian. 18. März 2022, abgerufen am 10. April 2022 (englisch).