Tour de France 1921

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
15. Tour de France 1921 – Endstand
Streckenlänge 15 Etappen, 5485 km
Toursieger Léon Scieur 221:50:26 h
(24,725 km/h)
Zweiter Hector Heusghem + 18:36 min
Dritter Honoré Barthélémy + 2:01:00 h
Vierter Luigi Lucotti + 2:39:18 h
Fünfter Hector Tiberghien + 4:33:19 h
Sechster Victor Lenaers + 4:53:23 h
Siebenter Léon Despontin + 5:01:54 h
Achter Camille Leroy + 7:56:27 h
Neunter Firmin Lambot + 8:26:25 h
Zehnter Félix Goethals + 8:42:26 h
Streckenkarte der Tour de France 1921
Léon Scieur, Gewinner der Tour de France 1921

Die 15. Tour de France fand vom 26. Juni bis 24. Juli 1921 statt. Auf 15 Etappen legten die 123 Fahrer, die in zwei Leistungsklassen aufgeteilt waren, 5484 km zurück. 38 Fahrer erreichten das Ziel.

Rennverlauf[Bearbeiten]

Die Route der Tour war sehr ähnlich wie der Kurs der Tour 1920: Nach dem Start in Argenteuil bei Paris ging es gegen den Uhrzeigersinn in die Bretagne, in die Pyrenäen, am Mittelmeer entlang über die Alpen und das Elsass zurück nach Paris, wo die Tour im Parc des Princes endete.

Der Belgier Léon Scieur übernahm mit dem Gewinn der dritten Etappe die Gesamtführung und konnte sie bis Paris verteidigen. Die 5484 km legte Scieur mit einem Schnitt von 24,720 km/h zurück. Scieur stammte aus demselben Dorf wie der frühere Toursieger Firmin Lambot, die beiden sind die einzigen Toursieger, die aus demselben Ort stammen. Honoré Barthélémy wurde wie im Vorjahr trotz zahlreicher technischer Defekte bester Franzose und kam im Gesamtklassement auf Rang drei.

Eine Neuerung der 15. Tour war, dass an den Rennrädern die Startnummer der Fahrer angebracht sein musste. Die starke Zunahme der Begleitfahrzeuge stellte die Tour-Organisatoren vor Probleme: Es kam zu regelrechten Staus, in denen auch einige Fahrer steckenblieben. Ein strikteres Reglement schaffte Abhilfe.

Die Etappen[Bearbeiten]

Etappen Start – Ziel km Etappensieger Gelbes Trikot
1. Etappe ArgenteuilLe Havre 388 Louis Mottiat Louis Mottiat
2. Etappe Le Havre – Cherbourg 364 Romain Bellenger Léon Scieur
3. Etappe Cherbourg – Brest 405 Léon Scieur Léon Scieur
4. Etappe Brest – Les Sables-d’Olonne 412 Louis Mottiat Léon Scieur
5. Etappe Les Sables-d’Olonne – Bayonne 482 Louis Mottiat Léon Scieur
6. Etappe Bayonne – Luchon 326 Hector Heusghem Léon Scieur
7. Etappe Luchon – Perpignan 323 Louis Mottiat Léon Scieur
8. Etappe Perpignan – Toulon 411 Luigi Lucotti Léon Scieur
9. Etappe Toulon – Nizza 272 Firmin Lambot Léon Scieur
10. Etappe Nizza – Grenoble 333 Léon Scieur Léon Scieur
11. Etappe Grenoble – Genf (CH) 325 Félix Goethals Léon Scieur
12. Etappe Genf (CH) – Straßburg 371 Émile Masson sen. Léon Scieur
13. Etappe Straßburg – Metz 300 Félix Sellier Léon Scieur
14. Etappe Metz – Dunkerque 433 Félix Goethals Léon Scieur
15. Etappe Dunkerque – Paris 340 Félix Goethals Léon Scieur

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de France 1921 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien