Valentin Lusin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Valentin Lusin (* 22. Februar 1987 in Leningrad, Sowjetunion)[1] ist ein russischstämmiger Tänzer und Tanzsporttrainer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lusin begann schon im Kindesalter mit dem Tanzen.[2] Im Alter von sieben Jahren kam er nach Düsseldorf.[3] Hier begann er mit neun Jahren mit dem Tanzsport. Er tanzte von September 1997 bis August 2001 mit Claudia Nandzik und anschließend bis Juni 2003 mit Olga Nesterova. Seit Sommer 2003 tanzt er mit Renata Busheeva. Das Paar tanzt im TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiss. Es wurde mehrfacher Landesmeister in der Hauptgruppe S-Standard und S-Latein[4][5] und gewann verschiedene Ranglistenturniere. Außerdem gewann es zweimal die Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze und belegte vordere Plätze bei nationalen und internationalen Meisterschaften.

Das Paar gehörte dem Bundes-A-Kader an[6] und belegte mehrfach den ersten Platz der Rangliste Hauptgruppe Standard des Deutschen Tanzsportverbandes (zuletzt am 28. Februar 2017).[7] Im Herbst 2017 wechselte das Paar zu den Professionals im Deutschen Tanzsportverband.[8]

Lusin tanzte zwei Jahre in der Standardformation des TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß. Ab Sommer 2013 bis zum Ende der Saison 2015/2016 war er neben Oliver Seefeldt Trainer des A-Teams der Formationsgemeinschaft TSZ Aachen/TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß, das in der 1. Bundesliga Latein antrat.[3] Seit der Saison 2018/2019 ist er neben Rüdiger Knaack und Thomas Kitta Trainer der Standardformation des Braunschweiger TSC. Außerdem ist er als Trainer der Standard-Turnierpaare beim TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss[9] und beim TSC Schwarz-Gelb Aachen tätig.[10]

Lusin studierte Sport und Biologie auf Lehramt an der Universität Köln und der Sporthochschule Köln.[2] Ende Mai 2014 heiratete Lusin seine Tanzpartnerin.[6]

2018 nahm er an der elften Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance teil. Seine Tanzpartnerin war Charlotte Würdig. Im folgenden Jahr tanzte er mit Ella Endlich, 2020 mit Ulrike von der Groeben.

Valentin Lusin bei Let’s Dance
Staffel (Jahr) Partner Platzierung
11 (2018) Charlotte Würdig 9.
12 (2019) Ella Endlich 2.
Profi-Challenge 2019 Renata Lusin 3.
13 (2020) Ulrike von der Groeben 9.
Profi-Challenge 2020 Renata Lusin 3.

Erfolge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: 2. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze
  • 2007: 3. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze
  • 2008: 2. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze
  • 2009: 1. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze[11]
  • 2010: 1. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze[11]
  • 2011: 2. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze[12]
  • 2013: 2. Platz Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze[13]
  • 2013: 2. Platz Weltmeisterschaft Showdance Standard[14]
  • 2013: 3. Platz Deutsche Meisterschaft Standard[15]
  • 2014: 2. Platz Deutsche Meisterschaft Hgr-Kombination[16]
  • 2015: 3. Platz Weltmeisterschaft Showdance Standard[17]
  • 2015: 3. Platz Deutsche Meisterschaft Hgr-S-Standard[18]
  • 2016: 2. Platz Weltmeisterschaft Showdance Standard[19]
  • 2016: 3. Platz Deutsche Meisterschaft Hgr-S-Standard[20]
  • 2017: 3. Platz Weltmeisterschaft Showdance Standard[21]
  • 2017: 3. Platz Weltmeisterschaft Showdance Professionals Standard[22]
  • 2018: Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze der Professionals[23]
  • 2018: 2. Platz Deutsche Meisterschaft Showdance Professionals Standard[24]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Let’s Dance 2018: Profitänzer Valentin Lusin tanzt mit Moderatorin Charlotte Würdig, RTL, 9. März 2018. Abgerufen am 9. März 2018.
  2. a b TMU stellt vor – Valentin Lusin und Renata Busheeva. In: tanz mit uns – Das Infomagazin des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen, 10/2008, Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e. V., S. 10–11 (PDF-Datei, 2,1 MB). Abgerufen am 9. März 2018.
  3. a b Helga Raue: Großer Respekt vor der Disziplin des Teams, Aachener Zeitung, 21. Februar 2014. Abgerufen am 9. März 2018.
  4. Erfolgreiche Titelverteidigung. In: tanz mit uns – Das Infomagazin des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen, Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e. V., 4/2013, S. 3–5 (PDF-Datei, 623 kB). Abgerufen am 9. März 2018.
  5. Die letzten Meister sind gekürt. In: tanz mit uns – Das Infomagazin des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen, Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e. V., 12/2016, S. 3–5 (PDF-Datei, 2,8 MB). Abgerufen am 9. März 2018.
  6. a b Daniel Reichling: Valentin Lusin und Renata Busheeva haben geheiratet, Deutscher Tanzsportverband e. V., 1. Juni 2014. Abgerufen am 9. März 2018.
  7. Rangliste Hauptgruppe Standard, Deutscher Tanzsportverband e. V. Abgerufen am 9. März 2018.
  8. Ronald Frowein: Renata und Valentin Lusin wechseln in die PD, Deutscher Tanzsportverband e. V., 2. Oktober 2017. Abgerufen am 9. März 2018.
  9. Trainer – Valentin Lusin, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiss e. V. Abgerufen am 9. März 2018.
  10. Training – Standard, TSC Schwarz Gelb Aachen e. V. Abgerufen am 28. März 2018.
  11. a b Deutsche Meister Einzel, Deutscher Tanzsportverband e. V. Abgerufen am 9. März 2018.
  12. Deutsche Meisterschaft 10-Tänze in Wetzlar, Schwarz-Rot-Club e. V. Wetzlar. Abgerufen am 9. März 2018.
  13. Deutsche Vizemeister 10 Tänze, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiss e. V. Abgerufen am 9. März 2018.
  14. Volker Hey: Valentin Lusin/Renata Busheeva Vizeweltmeister, Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e. V., 7. September 2013. Abgerufen am 9. März 2018.
  15. Volker Hey: Valentin Lusin und Renata Busheeva ertanzen Bronze bei der DM Standard, Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e. V., 3. November 2013. Abgerufen am 9. März 2018.
  16. Voker Hey: Erster Deutscher Meister Titel für Dumitru Dogan / Sarah Ertmer, Tanzsport-Verband Nordrhein-Westfalen e. V., 3. Mai 2014. Abgerufen am 9. März 2018.
  17. Ranking of Adult Show Dance Standard, World DanceSport Federation. Abgerufen am 9. März 2018.
  18. Volker Hey: Bronze für Valentin und Renata Lusin, Tanzsport-Verband Nordrhein-Westfalen e. V. 8. November 2015. Abgerufen am 9. März 2018.
  19. Ranking of Adult Show Dance Standard, World DanceSport Federation. Abgerufen am 9. März 2018.
  20. E. Kohls: Deutsche Meisterschaft 2016, Hauptgruppe S-Standard, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiss e. V. Abgerufen am 9. März 2018.
  21. Gaby Michel-Schuck: WM-Silber und Bronze für Tanzsport Deutschland, Deutscher Tanzsportverband e. V., 9. September 2017. Abgerufen am 9. März 2018.
  22. Gaby Michel-Schuck: Bronzemedaille für „Avatar“, Deutscher Tanzsportverband e. V., 10. Dezember 2017. Abgerufen am 9. März 2018.
  23. Volker Hey: Valentin und Renata Lusin sind Deutsche Meister über 10 Tänze der PD, Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen, 4. März 2018. Abgerufen am 18. Juni 2018.
  24. Volker Hey: Vizemeister werden Meister, Deutscher Tanzsportverband e. V., 27. Mai 2018. Abgerufen am 18. Juni 2018.