Dreiband-Weltcup 2012/2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
139. Dreiband-Weltcup 2012/2
Billard Picto 2-white.svg
Billard Picto 1-black.svg
Turnierdaten
Turnierart: Main Tour
Turnierformat: Round Robin, Knock-out
Verband/Ausrichter: UMB/ACBC
Turnierdetails
Finalaustragungsort: Suwon Youth Culture Center[1],
Suwon, Korea SudSüdkorea Südkorea
Eröffnung: 18. September 2012
Endspiel: 23. September 2012
Teilnehmer: 127
Titelverteidiger: Korea SudSüdkorea Choi Sung-won
Sieger: SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
2. Finalist: ItalienItalien Marco Zanetti
3. Platz: NiederlandeNiederlande Dick Jaspers
BelgienBelgien Eddy Merckx
Preisgeld: 35.000 €
Rekorde
Bester GD: 2,370 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
Bester ED: 3,461 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
Höchstserie (HS): 0150 Korea SudSüdkorea Kim Hyun-suk (Q),
00000Korea SudSüdkorea Um Sang-pil (Q)
Spielstätte auf der Karte
Dreiband-Weltcup 2012/2 (Südkorea)
Seoul
Seoul
Spielstätte
2012/1 2012/3

Der Dreiband-Weltcup 2012/2 war das zweite UMB/ACBC-Weltcupturnier im 26. Jahr des Dreiband-Weltcups. Das Turnier fand vom 18. bis 23. September 2012 im „Suwon Youth Culture Center“ statt. Die südkoreanische Stadt Suwon, die 48 km südlich der Hauptstadt Seoul liegt, richtete das Turnier zum fünften Mal aus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelverteidiger als Gesamtsieger war der Schwede Torbjörn Blomdahl. Sieger des vorausgegangenen Turniers war Choi Sung-won aus Korea. Vor heimischem Publikum versuchte er, diesen Sieg zu verteidigen, scheiterte aber im Achtelfinale am späteren Zweiten Marco Zanetti aus Italien.

Eine wundersame Steigerung seiner Spielleistung schaffte Torbjörn Blomdahl. Eine Woche vorher bei der WM in Porto schon in der Gruppenphase als Letzter ausgeschieden, besiegte er den italienischen WM-Dritten Marco Zanetti im Finale. Mit 15:2 Sätzen in fünf Matches holte er sich seinen 40. Weltcupsieg. Damit stand er erneut auf Platz Eins der Weltrangliste. Blomdahl spielte auch den besten GD und ED des Turniers. Gemeinsame Dritte wurden der aktuelle Weltmeister Eddy Merckx und der ehemalige Weltranglistenzweite Dick Jaspers.

Der einzige deutsche Teilnehmer der Finalrunde, der Essener Martin Horn, konnte sein Spiel nach der WM nicht verbessern. Zwar rettete er sich mit einem hart erkämpften 3:2-Sieg über Adnan Yüksel aus der Türkei noch ins Achtelfinale, verlor dort aber klar gegen den Niederländer Dick Jaspers. Damit fiel er zum ersten Mal seit Jahren aus den Top-12 der Weltrangliste auf Platz 14.

Der japanische Shooting-Star des Dreiband O Takeshima, musste sich, trotz guter Leistungen in den vorangegangenen Turnieren, dem koreanischen Qualifikanten Hwang Hyung-bum geschlagen geben. Selbiger unterlag dann, im Achtelfinale, nur knapp dem langjährigen Weltcupspieler Jérémy Bury aus Frankreich 2:3. Neben Hwang konnten noch die Qualifikanten Um Sang-pil und Kim Hyun-suk aus Korea, sowie die Vietnamesen Ma Xuang-Cuong und Nguyen Quoc-Nguyen für Überraschungen sorgen. Der Erstgenannte spielte zum ersten Mal in einem Weltcup-Achtelfinale.

Preisgeld und Weltranglistenpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisgeld () Weltrang-
listenpunkte
Sieger 5.500 80
Finalist 3.500 54
Halbfinalisten 2.200 38
5. – 8. 1.300 26
9. – 16. 850 16
17. – 32. 600 8
Qualifikation 5
P-Quali 4
PP-Quali 3
PPP-Quali 2
Insgesamt 35.000

Turniermodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Suwon wurden vier Qualifikationsrunden gespielt. Aus der letzten Qualifikationsrunde qualifizierten sich die 12 Gruppensieger für die Finalrunde. Hinzu kamen Wildcardspieler des Ausrichters und der Verbände aus Amerika, Asien und Europa sowie der UMB. Gespielt wurde das Hauptturnier mit 32 Teilnehmern.

In den Qualifikationsrunden wurde auf zwei Gewinnsätze zu je 15 Punkten im Round-Robin-Modus gespielt. Alle Spiele wurden mit Nachstoß gespielt. Die Shot clock wurde auf 50 Sekunden je Stoß gesetzt.

Bei Punktegleichstand wird in folgender Reihenfolge gewertet:

  1. MP = Matchpunkte
  2. SV = Satzverhältnis
  3. GD = Generaldurchschnitt
  4. HS = Höchstserie

Gesetzte Spieler und Wildcards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten 12 Spieler der Weltrangliste und die Wildcardspieler nahmen als Spieler automatisch am Turnier in der KO-Runde teil. Die ersten vier der Weltrangliste waren an die Positionen 1, 16, 8 und 9 gesetzt.

  1. BelgienBelgien Frédéric Caudron
  2. NiederlandeNiederlande Dick Jaspers
  3. SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
  4. SpanienSpanien Daniel Sánchez
  5. FrankreichFrankreich Jérémy Bury
  6. GriechenlandGriechenland Filipos Kasidokostas
  7. Korea SudSüdkorea Choi Sung-won
  8. Korea SudSüdkorea Kim Kyung-roul
  9. Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho
  10. DeutschlandDeutschland Martin Horn
  11. ItalienItalien Marco Zanetti
  12. BelgienBelgien Eddy Merckx

Wildcardspieler:

2 × organisierender Verband des Ausrichterlandes: Korea SudSüdkorea Heo Jung-han, Korea SudSüdkorea Kang Dong-koong
1 × CEB: TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir, NiederlandeNiederlande Raimond Burgman
2 × CPB: KolumbienKolumbien Carlos Campino, KolumbienKolumbien Heriberto Aristizabal
2 × ACBC: JapanJapan O Takeshima
1 × UMB: JapanJapan Kouji Funaki

Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der Übersichtlichkeit werden die Qualifikationsrunden 1, 2, und 3 nicht dargestellt. Diese können unter den Links bei der UMB nachgeschaut werden.

Abschlusstabelle Qualifikation Gruppenphase
Gruppe Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD BED BSD HS
A 1 TurkeiTürkei Murat Naci Çoklu 4 4:0 60 39 1,538 1,578 1,875 5
2 NiederlandeNiederlande Jean Paul de Bruijn 2 2:2 52 39 1,333 1,428 1,875 4
3 Korea SudSüdkorea Lee Seung-jin 0 0:4 46 39 1,179 --- --- 7
B 1 TurkeiTürkei Çenet Lütfi 4 4:2 85 53 1,603 1,680 3,750 8
2 VietnamVietnam Duong Anh Vu 2 3:2 66 56 1,178 1,034 1,500 7
3 SchwedenSchweden Nalle Olsson 0 1:4 48 52 0,923 --- 1,000 4
C 2 Korea SudSüdkorea Lee Choong-bok 2 2:2 50 36 1,388 1,578 1,666 8
1 KolumbienKolumbien Robinson Morales 4 4:1 73 43 1,697 1,720 3,000 11
3 VietnamVietnam Ngo Dinh Nai 0 1:4 57 42 1,357 --- 1,250 5
D 1 SpanienSpanien Javier Palazón 4 4:0 60 59 1,016 1,200 1,875 7
2 OsterreichÖsterreich Andreas Efler 2 2:2 49 45 1,088 1,428 2,142 6
3 Korea SudSüdkorea Kim Seong-gwan 0 0:4 42 53 0,792 --- --- 5
E 1 BelgienBelgien Eddy Leppens 4 4:1 74 26 2,846 3,384 7,500 11
2 SchwedenSchweden Michael Nilsson 2 3:3 63 37 1,702 1,720 2,142 6
3 Korea SudSüdkorea Hong Jin-pyo 0 1:4 43 36 1,194 --- 1,500 8
F 3 JapanJapan Ryūji Umeda 0 1:4 43 50 0,860 --- 1,250 5
2 TurkeiTürkei Can Capak 2 2:3 47 48 0,979 1,078 2,142 6
1 Korea SudSüdkorea Kim Hyun-suk 4 4:0 60 24 2,500 2,727 5,000 11
G 1 TurkeiTürkei Adnan Yüksel 2 3:2 70 42 1,666 1,500 1,875 8
2 VietnamVietnam Ly The Vinh 2 2:2 57 37 1,540 1,666 3,000 11
3 Korea SudSüdkorea Kim Hyung-kon 2 2:3 50 40 1,240 1,478 1,666 7
H 2 BelgienBelgien Roland Forthomme 2 2:2 49 34 1,441 1,764 1,875 5
3 JapanJapan Youichirou Mori 0 0:4 23 40 0,575 --- --- 5
1 Korea SudSüdkorea Um Sang-pil 4 4:0 60 43 1,395 1,666 1,666 6
I 1 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 4 4:1 72 53 1,358 1,363 1,875 8
2 EcuadorEcuador Luis Aveiga 2 2:3 52 49 1,061 1,285 1,500 4
3 JapanJapan Hideaki Kobayashi 0 2:4 77 58 1,327 --- 1,875 7
J 1 VietnamVietnam Ma Xuan Cuong 4 4:1 67 65 1,030 1,363 1,666 6
3 AgyptenÄgypten Khaled Salem 0 1:4 35 67 0,522 --- 1,071 3
2 JapanJapan Takamasa Hagiwara 2 2:2 57 46 1,239 1,200 2,142 8
K 2 SpanienSpanien Rubén Legazpi 2 3:2 64 33 1,939 3,333 5,000 6
3 Korea SudSüdkorea Kim Haeng-jik 0 1:4 55 37 1,486 --- 1,875 8
1 Korea SudSüdkorea Hwang Hyung-bum 4 4:2 77 53 1,452 1,583 1,875 10
L 2 TurkeiTürkei Bulut Savas 2 3:3 64 52 1,230 1,171 3,750 8
3 Korea SudSüdkorea Hwang Durk-hee 2 2:3 55 42 1,309 1,823 2,142 7
1 VietnamVietnam Nguyen Quoc-Nguyen 2 3:2 71 60 1,183 1,153 1,666 7

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden ist der Turnierbaum der Finalrunde aufgelistet.

  1/16 Finale (3 GS à 15 Punkte) Achtelfinale (3 GS à 15 Punkte) Viertelfinale (3 GS à 15 Punkte) Halbfinale (3 GS à 15 Punkte) Finale (3 GS à 15 Punkte)
                                     
 BelgienBelgien Frédéric Caudron 0/1,350              
 Korea SudSüdkorea Kang Dong-koong 3/2,045  
 Korea SudSüdkorea Kang Dong-koong 2/1,968
   BelgienBelgien Eddy Merckx 3/1,848  
 BelgienBelgien Eddy Merckx 3/1,317
 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 1/1,300  
 BelgienBelgien Eddy Merckx 3/1,833
   GriechenlandGriechenland Filipos Kasidokostas 1/0,827  
 JapanJapan Kouji Funaki 3/1,470    
 SpanienSpanien Javier Palazón 1/1,636  
 JapanJapan Kouji Funaki 0/0,650
   GriechenlandGriechenland Filipos Kasidokostas 3/2,045  
 GriechenlandGriechenland Filipos Kasidokostas 3/1,965
 TurkeiTürkei Murat Naci Çoklu 1/1,214  
 BelgienBelgien Eddy Merckx 2/1,625
   ItalienItalien Marco Zanetti 3/1,909  
 ItalienItalien Marco Zanetti 3/1,575
 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 2/1,687  
 ItalienItalien Marco Zanetti 3/1,583
   Korea SudSüdkorea Choi Sung-won 1/1,257  
 Korea SudSüdkorea Choi Sung-won 3/1,421
 TurkeiTürkei Lütfi Çenet 1/1,297  
 ItalienItalien Marco Zanetti 3/1,935
   SpanienSpanien Daniel Sánchez 2/1,645  
 Korea SudSüdkorea Heo Jung-han 0/1,050    
 Korea SudSüdkorea Kim Hyun-suk 3/2,045  
 Korea SudSüdkorea Kim Hyun-suk 2/1,325
   SpanienSpanien Daniel Sánchez 3/1,600  
 SpanienSpanien Daniel Sánchez 3/1,647
 KolumbienKolumbien Heriberto Aristizabal 1/1,151  
 ItalienItalien Marco Zanetti 1/1,764
   SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 3/3,055
 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 3/2,368
 VietnamVietnam Nguyen Quoc Nguyen 0/1,000  
 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 3/1,363
   VietnamVietnam Ma Xuan Cuong 0/0,967  
 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 1/1,125
 VietnamVietnam Ma Xuan Cuong 3/1,341  
 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 3/3,461
   NiederlandeNiederlande Raimond Burgman 0/1,166  
 Korea SudSüdkorea Kim Kyung-roul 0/1,160    
 Korea SudSüdkorea Um Sang-pil 3/1,666  
 Korea SudSüdkorea Um Sang-pil 2/0,974
   NiederlandeNiederlande Raimond Burgman 3/1,384  
 NiederlandeNiederlande Raimond Burgman 3/1,928
 KolumbienKolumbien Robinson Morales 1/1,592  
 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 3/2,764
   NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 1/1,750  
 FrankreichFrankreich Jérémy Bury 3/1,400
 KolumbienKolumbien Carlos Campino 2/1,204  
 FrankreichFrankreich Jérémy Bury 3/1,428
   Korea SudSüdkorea Hwang Hyung-bum 2/1,122  
 JapanJapan O Takeshima 2/0,970
 Korea SudSüdkorea Hwang Hyung-bum 3/0,913  
 FrankreichFrankreich Jérémy Bury 2/1,750
   NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 3/2,214  
 DeutschlandDeutschland Martin Horn 3/1,300    
 TurkeiTürkei Adnan Yüksel 2/1,140  
 DeutschlandDeutschland Martin Horn 1/1,166
   NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 3/2,310  
 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 3/1,800
 BelgienBelgien Eddy Leppens 0/0,869  

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden nicht alle Spieler aufgeführt, sondern nur die 32 Teilnehmer der Finalrunde.

Endklassement
Phase Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD BED BSD HS WRP*1
Finale 1 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 10 15:2 237 100 2,370 3,461 5,000 13 80
2 ItalienItalien Marco Zanetti 8 13:10 262 150 1,746 1,935 3,750 10 54
Halb-
finale
3 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 6 10:6 193 94 2,083 2,310 7,500 11 38
BelgienBelgien Eddy Merckx 6 11:7 223 136 1,639 1,866 3,750 10 38
Viertel-
finale
5 GriechenlandGriechenland Filipos Kasidokostas 4 7:4 126 80 1,575 2,045 3,750 14 26
6 SpanienSpanien Daniel Sánchez 4 8:6 171 105 1,628 1,647 3,750 10 26
7 FrankreichFrankreich Jérémy Bury 4 8:7 182 122 1,491 1,428 2,500 8 26
8 NiederlandeNiederlande Raimond Burgman 4 6:6 122 79 1,544 1,928 3,000 10 26
Achtel-
finale
9 Korea SudSüdkorea Kang Dong-koong 2 5:3 108 54 2,000 2,045 3,750 8 16
10 Korea SudSüdkorea Kim Hyun-suk 2 5:3 98 62 1,580 2,045 3,000 7 16
11 Korea SudSüdkorea Um Sang-pil 2 5:3 83 66 1,257 1,666 1,666 9 16
12 Korea SudSüdkorea Choi Sung-won 2 4:4 98 73 1,342 1,421 2,142 9 16
13 Korea SudSüdkorea Hwang Hyung-bum 2 5:5 118 118 1,000 0,913 1,666 16
14 DeutschlandDeutschland Martin Horn 2 4:5 93 74 1,256 1,300 2,142 6 16
15 VietnamVietnam Ma Xuan Cuong 2 3:4 85 72 1,180 1,341 1,875 6 16
16 JapanJapan Kouji Funaki 2 3:4 63 54 1,166 1,470 2,142 6 16
1/16-
Finale
17 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 0 2:3 54 32 1,687 --- 2,500 9 8
18 KolumbienKolumbien Carlos Campino 0 2:3 53 44 1,204 --- 5,000 8 8
19 TurkeiTürkei Adnan Yüksel 0 2:3 57 50 1,140 --- 1,363 6 8
20 JapanJapan O Takeshima 0 2:3 66 68 0,970 --- 2,142 8 8
21 SpanienSpanien Javier Palzón 0 1:3 54 33 1,636 --- 1,363 8 8
22 KolumbienKolumbien Robinson Morales 0 1:3 43 27 1,592 --- 2,142 5 8
23 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 0 1:3 52 40 1,300 --- 0,937 6 8
24 TurkeiTürkei Lütfi Çenet 0 1:3 48 37 1,297 --- 1,666 6 8
25 TurkeiTürkei Murat Naci Çoklu 0 1:3 34 28 1,214 --- 1,666 4 8
26 KolumbienKolumbien Heriberto Aristizabal 0 1:3 38 33 1,151 --- 1,363 5 8
27 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 0 1:3 45 40 1,125 --- 0,937 6 8
28 BelgienBelgien Frédéric Caudron 0 0:3 27 20 1,350 --- --- 5 8
29 Korea SudSüdkorea Kim Kyung-roul 0 0:3 29 25 1,160 --- --- 8
30 Korea SudSüdkorea Heo Jung-han 0 0:3 21 20 1,050 --- --- 5 8
31 VietnamVietnam Nguyen Quoc Nguyen 0 0:3 17 17 1,000 --- --- 4 8
32 BelgienBelgien Eddy Leppens 0 0:3 20 23 0,869 --- --- 3 8
Legende
Abk. Bedeutung
Pkt. erzielte Punkte
Aufn. benötigte Aufnahmen
ED Einzeldurchschnitt
GD Generaldurchschnitt
BMD Bester Mannschaftsdurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt
BSD Bester Satzdurchschnitt
HS Höchstserie
MP Match Points
PP Partie Punkte
G-U-V Gewonnen-Unentschieden-Verloren
SV Satzverhältnis
1. Platz (Gold)
2. Platz (Silber)
3. Platz (Bronze)
Bester GD des Turniers/Runde
Bester ED des Turniers/Runde
Beste HS des Turniers/Runde
(Evtl. finden nicht alle Begriffe Anwendung oder einige sind nicht aufgeführt. Diese können in der Liste der Karambolage-Begriffe nachgesehen werden.)
Anmerkung
  • *1 = Weltranglistenpunkte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. General-Info, abgerufen am 29. Dezember 2016 auf: umb-carom.com.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]