Wikipedia Diskussion:Hauptseite/Schon gewusst/Diskussionsarchiv/2010/April

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eigenvorschlag: Dahalik (3. April) (erl.)

Kurzer Artikel, aber hoffentlich knackig: Die Sprache Dahalik, die in Eritrea von bis zu 3000 Menschen gesprochen wird, wurde 1996 von der Sprachwissenschaft „entdeckt“. --Amphibium 01:48, 4. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 20:12, 12. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 20:12, 12. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Anton Betz (29. März) (erl.)

Anton Betz nach dem Zweiten Weltkrieg

Anton Betz war nach dem Zweiten Weltkrieg politisch unbelastet und wurde dadurch einer der ersten deutschen leitenden Pressevertreter. Mein Vorschlag des Tages —Lantus— 13:45, 8. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 20:13, 12. Apr. 2010 (CEST)


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 20:13, 12. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Heinrich Otte (Archäologe) (6. März) (erl.)

Heinrich Otte
  • Wegen eines abgebrannten Pfarrhauses, konnte der Pastor und Hobbyarchäologe Heinrich Otte sein Handbuch der kirchlichen Kunst-Archäologie des deutschen Mittelalters erst später veröffentlichen.
  • Der Pastor und Hobbyarchäologe Heinrich Otte veröffentliche das Handbuch der kirchlichen Kunst-Archäologie des deutschen Mittelalters sowie eine Glockenkunde.
  • Der Pastor Heinrich Otte wurde durch den Merseburger Dom zum Hobbyarchäologen und veröffentliche dadurch mehrere Standardwerke.
  • Heinrich Ottes Glockenkunde sollte eigentlich in der Allgemeinen Encyclopädie der Wissenschaften und Künste erscheinen.

--Flominator 13:19, 2. Apr. 2010 (CEST)

Die Überarbeitung hat sich wohl zu lange gezogen, schade. Trotzdem danke an alle, die ihn gelesen und verbessert haben. --Flominator 21:02, 7. Apr. 2010 (CEST)

Ich denke, wenn die Einreichung des Vorschlags innerhalb von 30 Tagen erfolgt, ist es für Schon gewusst ausreichend. Ich habe die Markierung deshlab wieder entfernt. Gerald SchirmerPower 12:37, 9. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 18:09, 13. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 18:09, 13. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Albert Benningk (2. April) (erl.)

Benningk 1669.jpg
  • Ein Prachtgeschütz, das der Lübecker Ratsgiesser Albert Benningk 1669 für die niederländischen Generalstaaten goss, ist seitdem dreimal als Kriegsbeute verschleppt worden: 1810 von Delft nach Paris, 1814 nach Berlin und 1945 nach St. Petersburg.
Spannende Geschichte, Recherche für Artikel bringt Aufenthaltsort offiziell als Kriegsverlust deklarierten Kulturguts ans Licht... --Concord 03:46, 3. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 23:30, 15. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 23:30, 15. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Saar-Pfalz-Kanal (25. März) (erl.)

Trotz Rainer Mumpitz' mahnender Worte bezüglich eigener Vorschläge mache ich so weiter: Ein historisches Thema, dem sich erstaunlicherweise bislang noch niemand angenommen hat:

Mehrmals gab es konkrete Planungen, die Saar mit dem Rhein durch einen Saar-Pfalz-Kanal zu verbinden, die aber alle scheiterten.Lantus— 16:00, 7. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 23:30, 15. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 23:30, 15. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Llandovery Castle (1914) (4. April) (erl.)

Postkarte von 1914

Die Versenkung des britischen Hospitalschiffs HMHS Llandovery Castle mit 234 Todesopfern im Jahr 1918 gilt als eine der schlimmsten Gräueltaten im Seekrieg des Ersten Weltkriegs, da der U-Boot-Kommandant die Rettungsboote rammen und auf die Überlebenden schießen ließ.

Wie wäre es mal wieder mit einem Schiffsartikel...--OfficeBoy 17:22, 9. Apr. 2010 (CEST)

klar, wiso nicht. ist die infobox neu? noch ne frage: mußte Patzig sich nach dem 2.wk nicht mehr vor einem gericht verantworten? Gruß, schwimmendes Segelboot polier mich! 18:59, 11. Apr. 2010 (CEST)
Ja die wird erst seit ein paar Monaten verwendet. Ich glaube, der Urheber, oder zumindest weitreichend daran beteiligt, ist der Benutzer CeGe. Über den weiteren Werdegang von Patzig habe ich leider keine Infos... Er soll nach dem Ersten Weltkrieg im Ausland untergetaucht sein. Ob er nach dem Zweiten Weltkrieg noch angeklagt wurde, kann ich wirklich nicht sagen. Aber an sich finde ich die Geschichte der Llandovery Castle sehr faszinierend/schockierend und historisch von Wert- MfG OfficeBoy 22:09, 11. Apr. 2010 (CEST)
sicher, damit hab ich auch keine probleme. ich fands nur merkwürdig das der patzig-penner offensichtlich dafür nie hinter gitter mußte. -Segelboot polier mich! 23:08, 11. Apr. 2010 (CEST)
nachtrag: die box gefällt mir
Hm, läuft ja eher schleppend hier... Schade OfficeBoy 21:54, 13. Apr. 2010 (CEST)
Hallo OB, das wird schon. An dem Artikel kann niemand vorbei! -- Biberbaer 16:31, 14. Apr. 2010 (CEST)
Moin OfficeBoy! Das ist wie beim Essen, Wenn ik nüscht sach, isset jut!. Im Ernst, schöner Artikel, der wird zufriedene Hauptseitenleser finden. Gruß, --SteKrueBe Office 19:08, 14. Apr. 2010 (CEST)
Danke erst mal für die Rückmeldung! OfficeBoy 09:51, 15. Apr. 2010 (CEST)

Der Artikel steht Sonntag auf der Hauptseite, wobei ich den Teaser leicht gekürzt habe. --César 22:44, 17. Apr. 2010 (CEST)

Vielen Dank! OfficeBoy 21:47, 18. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 22:44, 17. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: The Light of Asia (Elefant) (1. April 2010) (erl.)

Gehender Elefant
  • Im Zuge des Weiße-Elefanten-Krieges 1884 wurde der Elefant The Light of Asia gebleicht, woraufhin Journalisten über einen möglichen Farbwechsel von Afroamerikanern spekulierten.

Schade, das Thema hätte vor dem 1. April jemandem in die Hände fallen müssen... --Xocolatl 02:56, 1. Apr. 2010 (CEST)

der elefant rechts im bild läuft schon ne ganze weile, muß der nicht mal pause machen? -Segelboot polier mich! 23:00, 11. Apr. 2010 (CEST)
Die Tiere können einem leid tun :/ ... Steht morgen auf der Hauptseite, allerdings ohne die Beispiel-Animation: *Ende des 19. Jahrhunderts mündete das Einfärben des Elefanten The Light of Asia unter zwei Tierschaustellern in den „Weiße-Elefanten-Krieg“.


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 13:37, 18. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Expo Express (12. April) (erl.)

Expo Express an der Weltausstellung Expo 67
Der Expo Express der Weltausstellung Expo 67 in Montreal war das erste vollautomatische Nahverkehrssystem in Nordamerika.

Ein weiteres "Abfallprodukt" meiner Arbeit Rund um die Expo 67. Könnte von Interesse sein. --Concrete and Steel 12:58, 12. Apr. 2010 (CEST)

Nettes Abfallprodukt :). Steht Montag auf der Hauptseite. --César 13:38, 18. Apr. 2010 (CEST)


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 13:38, 18. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Stefan Krikl (3. April) (erl.)

Fotografie von Stefan Krikl aus seinem Projekt „Postcards from the Front“
  • In seinen Gemälden und in „Schnappschussfotos“ von detailgetreu erschaffenen Miniatur-Szenarien setzt sich der expressionistische Künstler Stefan Krikl mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Holocaust auseinander.

WKII und Holocaust „als reinszenierte Fotos“ von in jahrzehntelanger Arbeit erschaffenen Miniatur-Szenarien – ein wohl einzigartiges Projekt eines imho interessanten Künstlers. --Jocian 00:39, 5. Apr. 2010 (CEST)

tipp: geh lesenswert -Segelboot polier mich! 21:45, 5. Apr. 2010 (CEST)
Tja, an Kritik und zur Rezeption habe ich bislang nur wenig „herbeirecherchieren“ können, das dürfte imho für ’ne Bapperl-Kandidatur nicht reichen... --Jocian 22:34, 5. Apr. 2010 (CEST)
probiers, dann werden die leute aufmerksam drauf. und wenns bein ersten mal net klappt probiers später nochmal, hier gibts kein limit ;-) Segelboot polier mich! 18:54, 6. Apr. 2010 (CEST)

Da das mit der ALP-Kandidatur noch im Ungewissen liegt, erscheint der Artikel schon mal morgen auf der Hauptseite. Das verhilft bestimmt zu einer weiteren Verbesserung. In seinen Gemälden und in „Schnappschussfotos“ von detailgetreu erschaffenen Miniatur-Szenarien setzt sich der expressionistische Künstler Stefan Krikl mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Holocaust auseinander. Gerald SchirmerPower 23:43, 19. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 23:43, 19. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Bairische Kennwörter (10. April) (erl.)

  • Bairische Kennwörter gelten für verschiedene bairische Dialekte und kommen in keinem anderen deutschen Dialekt vor.

Andere Teaser auch durch Nicht-Bajuwaren erwünscht.

--Roll-Stone 10:53, 10. Apr. 2010 (CEST)

Bei „Kennwort“ denk ich halt als Erstes an „Passwort“. Also vielleicht: Bairische Kennwörter kommen ausschließlich in bairischen Dialekten vor und unterscheiden diese von anderen deutschen Dialekten ? Amphibium 13:39, 11. Apr. 2010 (CEST)

Erscheint morgen an prominenter Stelle, als Teasertext habe ich den letzten Vorschlag verwendet. Bairische Kennwörter kommen ausschließlich in bairischen Dialekten vor und unterscheiden diese von anderen deutschen Dialekten. Gerald SchirmerPower 23:50, 19. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 23:50, 19. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Pintupi Nine (2. April) (erl.)

  • Als 1984 die sicherlich letzte steinzeitlich lebende Aboriginesgruppe, die Pintupi Nine, in Kontakt mit der westlichen Zivilisation Australiens trat, war dies eine weitbeachtete Sensation.

Andere Teaser gerne. Leider kein veröffentlichbares Bild!--Roll-Stone 15:54, 2. Apr. 2010 (CEST)

Auf diesen Artikel habe ich seit einem Jahr gehofft... schomynv 12:02, 3. Apr. 2010 (CEST)

Steht seit wenigen Minuten auf der Hauptseite. --Andibrunt 00:10, 21. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 00:10, 21. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Francis Wharton (14. April) (erl.)

Francis Wharton
  • Francis Wharton war der erste amerikanische Jurist, der sich in seinen Veröffentlichungen umfassend mit der Schuldunfähigkeit von psychisch kranken Straftätern auseinandersetzte.
  • Einige Werke des amerikanischen Juristen Francis Wharton wurden auch Jahrzehnte nach seinem Tod noch neu aufgelegt oder nachgedruckt.
  • Nach dem amerikanischen Juristen Francis Wharton ist der Rechtsgrundsatz Wharton's rule benannt, der in den USA die Strafbarkeit bestimmter Straftaten als Verschwörung betrifft.
  • Der amerikanische Jurist Francis Wharton wirkte als Hochschullehrer, als episkopaler Pfarrer und als Autor zahlreicher rechtswissenschaftlicher Abhandlungen.

Hab endlich auch mal wieder ein Bild zu einem neuen Artikel gefunden :). -- Uwe 23:04, 14. Apr. 2010 (CEST)

Finde ich gut. Ich bevorzuge Teaser 1 oder 3. -- Firefox13 18:48, 18. Apr. 2010 (CEST)

Steht seit wenigen Minuten auf der Hauptseite. --Andibrunt 00:10, 21. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 00:10, 21. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Radio Vltava (26. März) (erl.)

  • Der von der DDR betriebene Propagandasender Radio Vltava scheiterte wegen seiner unprofessionell wirkenden Sendungen mit dem Versuch, den Prager Frühling zu diskreditieren.

Ein sehr interessanter Artikel zur Propaganda auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs. Der Teaser ist mir noch etwas zu lang und umständlich, aber vielleicht gibt es hier ja noch bessere Vorschläge. --Andibrunt 00:13, 30. Mär. 2010 (CEST)

Da es bisher keinen Widerspruch zum Vorschlag gab, habe ich den Artikel nun für morgen eingetragen. Falls es doch noch Bedenken git, kann gerne kurzfristig umgestellt oder gestrichen werden. --Andibrunt 11:06, 21. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 11:06, 21. Apr. 2010 (CEST)

Nicht-Eigenvorschlag: Schuss (Fußball) (30. März) (erl.)

  • Ein ruhender Fußball kann durch einen Schuss auf etwa 110-130 km/h beschleunigt werden.

Die Google-Treffer zu dem Thema sind endlos, und es ist schwer, seriöses von unseriösem zu trennen, jedenfalls werden durchaus noch höhere Zahlen gehandelt. Vielleicht hat ja jemand Spaß an der Recherche. --Rainer Mumpitz 23:08, 9. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 14:51, 22. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 14:51, 22. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Trauriges Resultat einer vernachläßigten Erziehung (10. April) (erl.)

Achso, ich vergaß. Andere Teaser auch durch Schneider erwünscht! --Roll-Stone 11:03, 10. Apr. 2010 (CEST)
...oder Reformpädagogen, gerne auch aus der Odenwaldschule. Zynischer Gruß, Segelboot polier mich! 23:14, 11. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen leicht umformuliert und mit einem Bild von Busch auf der Hauptseite. --Andibrunt 14:53, 22. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 14:53, 22. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Dinosaurierplatte von Lommiswil (18. April) (erl.)

Dinosaurierplatte bei niedrigem Sonnenstand.

Die gut erhaltenen Fussspuren der Dinosaurierplatte von Lommiswil sind etwa 145 Mio. Jahre alt und stammen aus dem Jura-Zeitalter. -- Firefox13 18:38, 18. Apr. 2010 (CEST)


Wurde heute "notfallmässig" als Ersatz für Berner Modell, dessen Bilder noch Lizenzprobleme haben, eingesetzt. Gestumblindi 04:15, 22. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Gestumblindi 04:15, 22. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Berner Modell (9. April) (erl.)

  • Das Berner Modell ist eine Verkehrs- und Straßenplanung, die einen Verzicht auf Ampeln und Beschilderungen vornimmt.

Bilder gibt es zwar im Artikel, sie haben leider auf der Hauptseite wenig erklärenden Wert, da sie halt lediglich Straßen (ohne Ampeln und Schilder) zeigen.

--Roll-Stone 10:34, 10. Apr. 2010 (CEST)

Sehr schön finde ich ja den Satz Besonderes Augenmerk wird darauf gerichtet, dass man mit ohne Ampeln und Verkehrsschilder umplant. Erinnert mich rigendwie an meinen Griechen um die Ecke...
Um die Sache noch etwas schmackhafter zu machen, habe ich mal folgenden Teaser für morgen eingetragen. Das Berner Modell verwirklicht eine Verkehrs- und Straßenplanung, die auf Ampeln und Beschilderungen verzichtet und stattdessen menschen- und umweltgerechte Verkehrslösungen anbietet. Wenns nicht gefällt, kann es gerne gekürzt werden. Und das „mit ohne Zwiebeln“ im Artikel werde ich auch noch ändern. --Andibrunt 11:04, 21. Apr. 2010 (CEST)
Alle 3 Bilddateien im Artikel haben am 10. April 2010 einen "bösen" Baustein bekommen. Bilder mit ungeklärten Linzenzen, Rechten usw. sollten doch eigentlich nicht unbedingt auf der Hauptseite erscheinen. Radio Vltava hat gar keins, insofern weiß ich nicht ob sich da heut noch was reparieren läßt, ganz ohne Bild ist ja auch ungünstig. Da sollte künftig bei der Zusammenstellung etwas genauer hingeschaut werden. --Vux 02:35, 22. Apr. 2010 (CEST)
Gleiches wollte ich eben auch schreiben, als ich sah, dass sogar das direkt auf der Hauptseite eingebundene Bild Lizenzprobleme hat. Gar keine gute Werbung! Bleibt nur: anderes schon-gewusst-Thema nehmen, wenn möglich. Für das Radio habe ich auf die Schnelle kein passendes Bild gefunden. --Saibo (Δ) 02:51, 22. Apr. 2010 (CEST)
Wenn ich das richtig sehe, gibt es hier noch andere Vorschläge hier mit Bild. z.B. die Dinosaurierplatte von Lommiswil. Hohe Schneide im Moment noch nicht, da die alten Bilder im Artikel AFAIK auch keine korrekte Lizenz haben (LA kommt morgen). Per WP:AAF in der Vorlage neuen Text einfügen lassen. Gute Nacht --Saibo (Δ) 03:38, 22. Apr. 2010 (CEST)
Nach Anfrage bei mir habe ich den problematischen Eintrag mal durch die oben vorgeschlagene Dinosaurierplatte von Lommiswil ersetzt. Gestumblindi 03:57, 22. Apr. 2010 (CEST)
Mist, die Bilder sahen so sehr nach selbst geschossenen Fotos aus, dass ich gar nicht weiter geprüft hatte. Beim nächsten Mal passe ich besser auf! --Andibrunt 14:28, 22. Apr. 2010 (CEST)
Sie sind höchstwahrscheinlich auch selbstgeschossen und völlig okay. Nur fehlt eben zur Zeit noch die nötige Lizenzierung. Die muss der Benutzer noch nachtragen. --Saibo (Δ) 16:03, 22. Apr. 2010 (CEST)

Der zweite Versuch sollte klappen: Steht morgen ohne Bilder auf der Hauptseite. --Andibrunt 10:02, 23. Apr. 2010 (CEST)

Auf der HS-Disku kam die Kritik auf, dass sich der Artikel eher wie eine Werbebroschüre lesen würde. Ich kann BerlinerSchules Kritik nachvollziehen, auch wenn sich der Artikel noch keinen Überarbeitungsbaustein eingefangen hat. Sollten wir das Berner Modell für den Rest des Sonntags lieber von der Hauptseite nehmen? --César 11:47, 25. Apr. 2010 (CEST)
Artikel ist mittlerweile von der Hauptseite getilgt. --César 13:28, 25. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:02, 23. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Jesus von Lübeck (14. April) (erl.)

Jesus von Lübeck

Die Jesus von Lübeck war ein von der Hansestadt Lübeck an den englischen König Heinrich VII. verkauftes Segelschiff, das im 16. Jahrhundert im Dienst der Royal Navy stand.

Kein Eigenvorschlag, war mir eben als neu aufgefallen. --Jan Peer Baumann 11:58, 14. Apr. 2010 (CEST)

Nette Miniatur. Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 10:02, 23. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:02, 23. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Albert Kuntzemüller (14. März 2010) (erl.)

  • Der Gymnasialprofessor Albert Kuntzemüller musste im Ersten Weltkrieg wegen seines Hobbys in die von Deutschland besetzten Gebiete reisen.
  • Wegen seines Hobbies musste Albert Kuntzemüller im Ersten Weltkrieg die von Deutschland besetzten Gebiete bereisen.
  • Albert Kuntzemüller, der Freiburger Kreisführer des Reichsbanners-Schwarz-Rot-Gold, schrieb eine Vielzahl zu Werken zu Eisenbahngeografie und -geschichte.

Weiß nicht so recht, was den Teaser angeht: Er war auch noch im Soldatenrat von Warschau sowie in der SPD und hat ein Bundesverdienstkreuz. --Flominator 21:53, 4. Apr. 2010 (CEST)

Das Hobby sollte schon benannt werden, sonst ist mMn der Teaser mehr verwirrend als interessant. Wie wäre es mit Der deutsche Gymnasialprofessor Albert Kuntzemüller inspizierte während des Ersten Weltkriegs in offizieller Mission das Eisenbahnwesen der besetzten Gebiete? --Andibrunt 10:40, 21. Apr. 2010 (CEST)
Der deutsche Gymnasialprofessor und Lokalpolitiker Albert Kuntzemüller inspizierte während des Ersten Weltkriegs in offizieller Mission das Eisenbahnwesen der besetzten Gebiete? --Flominator 10:59, 21. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 12:37, 25. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Benjamin Robbins Curtis (5. März) (erl.)

Hat die 30-Tage-Grenze schon fast überschritten. Ist IMHO dennoch einen Versuch wert :)

  • Benjamin Robbins Curtis war der erste Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, der einen juristischen Hochschulabschluss hatte.

-- Teddychen81 17:26, 5. Apr. 2010 (CEST)

Perspektivisch könnte der noch etwas aufgebrezelt werden, der englische Artikel gibt ja schon noch einiges her an Infos :). Im Speziellen interessant (im Hinblick auf den Teaser) wäre meiner Meinung nach noch "Curtis is the only justice ever to resign on a matter of principle." -- Uwe 20:14, 5. Apr. 2010 (CEST)
"Aufbrezelung" erledigt :) -- Teddychen81 01:46, 6. Apr. 2010 (CEST)

Wird übrigens heute mit einem nahezu identischen Teaser im englischen "Did you Know" präsentiert. --Andibrunt 11:47, 16. Apr. 2010 (CEST)

Steht am Dienstag auf der Hauptseite. --César 20:42, 25. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 20:42, 25. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: August Karl Wilhelm Weissenbruch (28. März) (erl.)

August Karl Wilhelm Weissenbruch (wird angezeigt, wenn man mit dem Mauszeiger auf das Bild fährt)

Den Geist von Wikipedia hatte auch schon August Karl Wilhelm Weissenbruch, der 38 Jahre seines Lebens in den Aufbau einer allumfassenden Enzyklopädie steckte.

Einer unserer geistigen Vorfahren wurde bereits vor über 250 Jahren geboren. —Lantus— 20:50, 7. Apr. 2010 (CEST)

Ohne den Artikel angesehen zu haben: Bitte keine Geisterstunde. --Rainer Mumpitz 23:08, 9. Apr. 2010 (CEST)
Du solltest Groß- und Kleingeister unterscheiden! —Lantus— 09:10, 10. Apr. 2010 (CEST)

Bisher hat der Artikel nur zwei Einzelnachweise, sonst aber keine Belege. Wäre schade, wenn der überaus interessante Artikel deswegen an einer Präsentation auf der Hauptseite scheitern würde. --Andibrunt 10:05, 23. Apr. 2010 (CEST)

Warum schreibst Du das erst so spät? Ich habe gestern das Hauptwerk, auf das sich meine Ausführungen stützen, zurück in die Bücherei getragen! *grummel* Da hätte ich noch die eine oder andere Quelle nachtragen können. Aber ehrlich gesagt sehe ich das Problem nicht, da meine Informationen fast ausschließlich aus diesem Werk stammen – Sollte dies dann zusätzlich noch unter == Literatur == eingetragen werden? Würde das helfen? —Lantus— 10:30, 23. Apr. 2010 (CEST)
Es würde. Du kannst die unter Literatur genannten Werke selbstverständlich auch für Einzelnachweise aufführen, aber ein Artikel nur mit einigen Einzelnachweisen widerspricht dem, was unter WP:Belege gefordert wird. So wie es jetzt steht, wirkt der Artikel unbelegt, auch wenn er es wohl nicht ist. Übrigens hatte ich das schon vorgestern an anderer Stelle angemerkt ;) --Andibrunt 10:37, 23. Apr. 2010 (CEST)
Das Buch ist die Hauptquelle und diese wird unter Literatur genannt. Warum sollte das nicht ausreichen? --Flominator 11:03, 23. Apr. 2010 (CEST)
Jetzt ist es ja auch in Ordnung. Ich sprach von dieser Version. --Andibrunt 11:05, 23. Apr. 2010 (CEST)

Es kann doch nicht sein, dass ein Artikel mit historischem Präsens, Interwikilinks im Fließtext und ähnlichen Mängeln auf die Hauptseite kommt?!? Habe jetzt notdürftig ausgebessert, aber können die verehrten Pfleger der Hauptseite nicht wenigstens die Artikel kurz überfliegen, bevor die dem breiten Publikum präsentiert werden? Manchmal kann man hier wirklich nur den Kopf schütteln... --S[1] 08:25, 25. Apr. 2010 (CEST)

Doch, nein, Aushilfe. --32X 12:32, 25. Apr. 2010 (CEST)

"Geist von Wikipedia" - was für ein Quatsch! Ansonsten ist der Artikel ja in Ordnung, aber diese Formulierung sollte man schnell mal entfernen. --88.78.87.191 10:12, 25. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --32X 12:32, 25. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Paraffinom des Penis (8. April) (erl.)

Ein Paraffinom des Penis bei einem 30-jährigen Patienten.

Das Paraffinom des Penis ist eine schwerwiegende Erkrankung, die ihre Ursache in der Injektion von Paraffinen, meist zum Zweck der Penisvergrößerung, hat.

Passend zu einem der am meisten aufgerufenen Artikel der Wikipedia und außerdem: Sex sells (siehe Vulva-Tag), wobei es einem hier fast schon vergehen kann. --Kuebi [ · Δ] 21:26, 8. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe zwar wenig Lust auf die Bilder von Geschlechtsteilen auf der Hauptseite (nein, bitte nicht wieder diskutieren; nachdem die Schockwirkung vergangen ist, wissen wir, dass die Welt und das Abendland tatsaechlich nicht unter geht, wenn Geschlechtsteile auf der Hauptseite zu sehen sind), aber der Artikel ist wirklich gut. Passt in jeder Hinsicht iin die Rubrik. schomynv 11:08, 10. Apr. 2010 (CEST)
seh ich auch so -Segelboot polier mich! 18:55, 11. Apr. 2010 (CEST)
O.k. es muss ja nicht der „Paraffinschniedel“ sein. Wie wäre es mit ihm Datei:Gersuny.jpg, der mit der Schnapsidee anfing? --Kuebi [ · Δ] 21:43, 11. Apr. 2010 (CEST)
Besser ohne Bild, --Oltau 21:51, 11. Apr. 2010 (CEST)
Da die Diskussion hier so herrlich entspannt läuft: Ich bevorzuge auch eine Präsentation ohne Bild. Wer bei dem Signalwort Penis auf den Artikel klickt und sich über die Bebilderung wundert, ist selbst schuld (und vielleicht etwas weltfremd), aber man muss solche Bilder nicht dem Leser aufzwingen (wieso wollte ich jetzt "unter die Nase reiben" schreiben??? Pfui!). --Andibrunt 11:52, 16. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite, allerdings ohne Bild (war selbst kein allzu großer Fan der „Hauptseiten-Vulva“). --César 14:48, 25. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 14:48, 25. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: White Australia Policy (10. April) (erl.)

Roll up. Roll up. No Chinese von 1861 gilt als erstes rassistisches Symbol in Australien

Die von 1901 bis 1973 angewendete White Australia Policy hatte zum Ziel, die Einwanderung von Nicht-Weißen nach Australien zu verhindern.
Interessant und wenig bekannt. Gerald SchirmerPower 17:32, 10. Apr. 2010 (CEST)

Steht am Dienstag auf der Hauptseite. --César 20:42, 25. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 20:42, 25. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Luxor-Museum (9. April) (erl.)

Statue des Pharao Thutmosis III. im Luxor Museum

Das 1975 neu erbaute Luxor Museum zeigt ausgewählte altägyptische Kunstwerke aus der Umgebung der königlichen Metropole Theben.

Das Museum ist wegen seiner übersichtlichen Darstellung herausragender Kunstwerke des Alten Ägypten interessant. --Oltau 21:13, 11. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --César 14:49, 25. Apr. 2010 (CEST)


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 14:49, 25. Apr. 2010 (CEST)

Mehr Vorschläge für Artikel von anderen Autoren

Liebe Leute,
angesichts von rekordträchtigen 12 Eigenvorschlägen in Folge muss ich euch mal was fragen: Liest heutzutage eigentlich noch jemand die Artikel von anderen? Macht es nicht Freude, etwas herumzustöbern und zu schauen, was andere so für Artikel verfassen? Ist das heutzutage nur noch in der Eingangskontrolle der Fall, wo dann die allerallergröbsten Sachen mit Löschantrag oder QS-Baustein versehen werden, und ansonsten interessiert es keinen, was andere so treiben? Ich will nicht unken (und eine Diskussion darüber wäre hier auch fehlplatziert), aber das würde imho den schleichenden Untergang von WP bedeuten.

Macht es denn keine Freude, anderen eine Freude zu machen ("schau mal, was heute rechts unten auf der Hauptseite ist!")? Oder würdet ihr auch gern mal was von anderen vorschlagen, aber (überspitzt formuliert) die schreiben nur elend langweilige Sachen, während eure alle superspannend sind? Bitte helft mir, ich verstehe es nicht. Ja, ich hatte hier vor kurzem schon einen Appell verfasst, aber das hat wohl keinen interessiert. --Rainer Mumpitz 15:06, 6. Apr. 2010 (CEST)

stimmt -Segelboot polier mich! 18:55, 6. Apr. 2010 (CEST)
Die Idee, einen eigenen Artikel auf der Hauptseite zu wissen, ist halt viel mehr Antrieb als die Artikel fremder Autoren zu durchforsten. Man könnte hier auch ganz auf Eigenvorschläge verzichten, aber dann würden die Fremdvorschläge nicht ausreichen. Oder man bittet dann um den Fremdvorschlag. Der Rubrik kanns egal sein, wenn gute neue Artikel vorgestellt werden und das einzige Mittel dagegen ist: möglichst viele Fremdvorschläge machen. Oder nur einen Eigenvorschlag pro Tag (plus einen Fremdvorschlag) zu bringen.--Anghy 19:02, 6. Apr. 2010 (CEST)
Rainer, das ist ganz einfach: du mußt mehr Artikel nominieren. Nein, das Problem ist scheinbar, daß derzeit zu wenige Leute die neuen Artikel durchforsten. Auf der anderen Seite gibt es Autoren – mich eingeschlossen –, die keine Ambitionen auf das Gedöns auf KALP haben und dennoch ihren Themenbereich mal einem größeren Publikum vorstellen wollen. --Matthiasb 19:33, 6. Apr. 2010 (CEST)
Wie hier bereits vor einigen Monaten mal diskutiert wurde, werden einige Schon-gewusst-Artikel "oft und gerne mit Unsinnsbeiträgen bis hin zu völlig haltlosen Löschanträgen etc. verziert". Seitdem verzichte ich lieber darauf, hier die Artikel anderer Autoren solchem Stress auszusetzen. Und mir sind auch einige Autoren bekannt, die aus diesem Grund ihre Artikel nicht mehr auf der Hauptseite sehen möchten, und hier im Gegensatz zu deren früherer Praxis auch keine Fremdvorschläge mehr einbringen...
BTW: Mein letzter Schon-gewusst-Beitrag bekam während der Präsentationszeit eine Hasstiraden-"Artikelergänzung" von einer IP gegen die biografierte Person (→Versionslöschung durch Admin), ein beleidigendes Posting von einer IP auf der Disk. (→ Löschung gemäß WP:DISK) und einen Löschantrag (→ LD mit LAE-Beendigung). Und mein fünftplatzierter 1.-April-Beitrag bekam während der Präsentation einen imho ungerechtfertigten Baustein "reingeklatscht" (mit beleidigendem Posting des "Bausteinfans" bei Beendigung des "Spielchens" meinerseits durch VM-Hinweis) sowie eine unsinnige IP-Ergänzung (→ Revert durch anderen Benutzer)...
Aus meiner Sicht hat die derzeit geringere Zahl von Fremdvorschlägen auch etwas mit dem allgemeinen Klima bei WP zu tun. Meinungen dazu? --Jocian 21:10, 6. Apr. 2010 (CEST)
Moin! Um ans Eingangsposting anzuschließen, solange genug neue Artikel durch "wenauchimmer" eingereicht werden, wäre es mir egal. Ich würde daraus nicht notwendigerweise schlußfolgern, dass keiner mehr andere Artikel liest. Fast möchte ich Jocians Einwand etwas allgemeiner fassen und sagen, der Ton in der WP ist oft, nun ja, gewöhnungsbedürftig. An dünnhäutigen Tagen macht das oft keinen Spaß. Gruß in die Runde, --SteKrueBe Office 22:16, 6. Apr. 2010 (CEST)

@ Jocian: Was Du beschreibst, ist natürlich sehr übel und in hohem Maße frustrierend für die Autoren. Viele haben schon ähnliche Erfahrungen machen müssen. Es gibt leider diese niederen Lichter, die in Ermangelung anderer Kompetenzen (lies: gute Artikelarbeit oder wenigstens konstruktive Kritik) lieber mal andere Benutzer und ihre Texte anp*ssen. Es ist aber sehr schwierig, für diese Probleme eine generelle Lösung zu finden. Und ansonsten Zustimmung: Das allgemeine Klima ist nicht besonders gut. Deshalb sollte man sich um so klarer machen, wie wertvoll es ist, wenn hier Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen Spaß daran haben, gute Artikel zu schreiben oder zu fördern und zu diesem Zweck zivilisiert miteinander umgehen. Zum Glück kommt das ja noch vor. --Happolati 17:42, 9. Apr. 2010 (CEST)

  • Zu Anghy (Der Rubrik kanns egal sein, wenn gute neue Artikel vorgestellt werden) und SteKrueBe (solange genug neue Artikel durch "wenauchimmer" eingereicht werden, wäre es mir egal): Ich bin der Ansicht, dass Eigenvorschläge im Schnitt schlechter sind als Fremdvorschläge, und das finde ich dann halt schade. Hängt einfach mit der Grundgesamtheit zusammen: Wenn ich passende Artikel suche, dann schaue ich mir mehr Artikel an (und breitgefächerter im Thema), als wenn jemand aller fünf neuverfasster Artikel einen davon vorschlägt.
  • Zu Matthiasb (die keine Ambitionen auf das Gedöns auf KALP haben und dennoch ihren Themenbereich mal einem größeren Publikum vorstellen wollen): Da sprichst du einen guten Punkt an. Nicht jeder hat genug Motivation/Fleiß/Ausdauer/Können, lesenswerte oder gar exzellente Artikel zu verfassen. Genau genommen haben wahrscheinlich weniger als 5% der "Autoren" und weniger als 2% der "Wikipedianer" (wenn mir dieser Seitenhieb gestattet ist) jemals einen als lesenswert/exzellent ausgezeichneten Artikel verfasst. Also diese Gruppe der Nicht-Bapperl-Autoren ist eigentlich groß genug, dass sich auch für SG? geeignete Beiträge anderer Leute finden. Ich verstehe ja das mit dem "Themenbereich mal vorstellen", aber wie viel Prozent der Leute können ihren Themenbereich denn tatsächlich per Artikel des Tages vorstellen? Das klingt bei dir jetzt so, als wäre das die Masse der "Anderen", dabei wird es doch den allermeisten so gehen wie dir.
  • Zu Jocian:
    • Dass die Offenheit unseres Systems auch hin und wieder auch mal Vandalismus mit sich bringt, weiß doch jeder, der mehr als zwei Tage dabei ist. Und dass Artikel auf der Hauptseite besonders häufig aufgerufen werden und deshalb auch schneller mal vandaliert werden, ist ja wohl auch klar. Das ist weder neu noch ist es derzeit besonders stark ausgeprägt (meinem Eindruck nach). In der Regel ist es auch in Sekundenschnelle von den Vandalismusjägern rückgängig gemacht, wo also ist das Problem? Das gleiche gilt für offensichtlich ungerechtfertigte Bausteine und Löschanträge. Speziell aus deinen beiden jüngsten Hauptseiten-Artikeln würde ich auch gar nichts Verallgemeinerndes ableiten, denn dass bei solchen Themen (Anm. d. Red.: a) ~"Sex", b) "Kampf gegen Rechts") "zwielichtige Gestalten" auftauchen, ist doch vorprogrammiert. Sicher nicht schön, aber steht man da nicht drüber? Kann man das nicht inkaufnehmen dafür, dass der eigene Artikel mal einen Tag aufd der Hauptseite steht? Was nun solche "vorübergehenden Gäste" mit dem Klima in der WP zu tun haben sollen, verstehe ich erst recht nicht - das weiß man doch als langjähriger Benutzer gut zu trennen.
    • Zu Löschanträgen allgemein sei angemerkt, dass auf der Jagd nach kuriosen/lustigen/spannenden/sensationsheischenden Themen für SG? durchaus die Tendenz besteht, grenzwertig relevante Artikel zu verfassen und hier vorzuschlagen. Natürlich gibt es auch eindeutige Trollanträge, aber oft fand ich die sturmhafte Entrüstung ("wie kann man nur! auf einen Hauptseitenartikel! LA stellen!") auch übertrieben. Troll-Löschanträge können schnell für Erledigt erklärt werden und grenzwertig relevante Artikel sollten sich lieber in der endlosen Weite der 1 Million Artikel verstecken, wenn sie kein Risiko eingehen wollen. Hauptseitenartikel werden nunmal kritischer beäugt als die normalen Artikel. Andererseits finden sich auch oft Grammatik- und Tippfehler, die kein Rechtschreibprogramm finden würde, und die sonst vielleicht jahrelang im Artikel geblieben wären :) Und manchmal entdeckt sogar jemand dort einen Artikel, den er anschließend kandidaturreif ausbaut.

--Rainer Mumpitz 23:08, 9. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --32P 19:14, 26. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Mesmaiskaja-Höhle (11. April) (erl.)

  • Messungen an Schädelfunden in der Mesmaiskaja-Höhle haben ergeben, dass das Gehirn von Neandertalerkindern schneller als das von Kindern der modernen Menschen wuchs.

Wer hätte das gedacht? ;-) --Roll-Stone 13:33, 11. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --César 01:50, 29. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 01:50, 29. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Hohe Schneide (25. März) (erl.)

Hohe Schneide

Die Hohe Schneide wurde 1917 durch einen zwei Kilometer langen Tunnel im Gletschereis erobert.

--Svíčková na smetaně 18:38, 12. Apr. 2010 (CEST)

LA wegen den S/W-Scans gestellt: commons:Commons:Deletion requests/File:Hohe Schneide Eistunnel Eingang.jpg. Ganz sicher bin ich mir nicht - aber meines Erachtens geht das so nicht. Nur weil - wieso auch immer - der Autor nicht bekannt ist schon 85 Jahre nach Veröffentlichung es als frei anzusehen.
Ansonsten: Interessanter Artikel! Habe dort Kleinigkeiten verbessert. Vorschlag zum Anhängen für einen noch spannenderen Teaser: in dem es anschließend zu einem Kampf kam (oder ähnlich) Viele Grüße --Saibo (Δ) 23:37, 22. Apr. 2010 (CEST)

Trotz des fraglichen Bildes habe ich den Artikel für morgen berücksichtigt (mit dem hier vorgestellten lizenzkonformen Bild): Im Jahr 1917 eroberte die österreichisch-ungarische Armee mit Hilfe eines zwei Kilometer langen, ins Gletschereis gehauenen Tunnels die Hohe Schneide.. --César 01:54, 29. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --César 01:54, 29. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Cyrus Reed Teed (17. April) (erl.)

  • Der Arzt und Religionsstifter Cyrus Reed Teed (1839–1908) war der Überzeugung, die Menschen lebten nicht auf der Außen-, sondern der Innenseite einer Kugel.

Mal was Abseitiges. --³²P 20:34, 17. Apr. 2010 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro --Flominator 22:55, 21. Apr. 2010 (CEST)

Vielen Dank! Der Teaser erscheint mir im Nachhinein und im Vergleich mit den anderen Teasern etwas lang. Soll man vielleicht auf die Lebensdaten verzichten? MfG, --32P 05:49, 28. Apr. 2010 (CEST)

Das passt schon, zumal die Hauptseite immer noch etwas linkslastig ist. Gerald SchirmerPower 07:42, 28. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 03:32, 28. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Gwiazda Polski (24. April) (erl.)

Schronisko PTTK na Polanie Chochołowskiej (2).jpg

Der größte vor dem Zweiten Weltkrieg gebaute Ballon Gwiazda Polski hob niemals ab.

-- Dreizung 14:18, 24. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 03:33, 28. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Der Virtuos (11. April) (erl.)

Busch Werke v1 p 404.jpg
  • Die Bildergeschichte Der Virtuos gilt als eine der innovativsten im Gesamtwerk von Wilhelm Busch und ist mit ihrer Simultanschau mehrer Bewegungsphasen eine der Gründe, warum man Busch als den Großvater des Comics bezeichnet.

Eigenvorschlag. --BS Thurner Hof 17:41, 11. Apr. 2010 (CEST)

perfekter Eigenvorschlag. -Segelboot polier mich! 19:02, 11. Apr. 2010 (CEST)
Schöner Artikel. Steht am Samstag auf der Hauptseite, wobei ich aufgrund des HS-Layouts eine neu hochgeladene Einzelszene verwendet habe. --César 02:47, 29. Apr. 2010 (CEST)
Einzelszene für Schon gewusst?
Für die Veranschaulichung der Simultanschau wären wohl Einzelszene 13 oder 14 geeigneter, müßten dafür aber vermutlich auch noch ausgeschnitten und neu hochgeladen werden, --Vux 14:56, 29. Apr. 2010 (CEST)
Ich fürchte nur, die Simultanschau kann man bei der Bildgröße gar nicht erkennen und alles zerfließt zu einem großen schwarzen Klecks. Noch größer geht das Bild wohl nicht; da am Samstag die Werbung für den SW bei "Wikipedia Aktuell" wegfällt droht uns sowieso schon eine Überlänge der rechten Spalte. --Andibrunt 15:11, 29. Apr. 2010 (CEST)
Stattdessen könnte dort dann der Gewinner des Jurypreises auftauchen, inzwischen ist im anderen Artikel auch ein Bild aus dem Kindergartenguide aufgetaucht. --Vux 02:33, 30. Apr. 2010 (CEST)
Ehrlich gesagt gefällt mir das Virtuos-Bild besser. Wir könnten aber bis heute Abend auch den Teaser noch ändern und die Simultanschau ganz herausnehmen, etwa so: Die Bildergeschichte Der Virtuos gilt als eine der innovativsten im Gesamtwerk von Wilhelm Busch und ist einer der Gründe, warum man Ihn als den „Großvater des Comics“ bezeichnet. --César 14:31, 30. Apr. 2010 (CEST)
Die vorhandene Bilder sind ja alle ganz brauchbar und auch das jetzige ist nicht unpassend. Ich würde da gerne euch die Entscheidung überlassen und mich lieber noch bei der Abstimmung zum SW-Publikumspreis beteiligen, bin aber noch nicht ganz durch. --Vux 15:04, 30. Apr. 2010 (CEST)


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 02:47, 29. Apr. 2010 (CEST)

Nicht-Eigenvorschlag: Fußballspiel Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund 1978 (1. April) (erl.)

Und gleich nochmal Dortmund, diesmal vielleicht nicht ganz so lustig:

Etwas mystische Variante, da jüngere Generationen, Ossis, Ösis, Schwyzer und/oder nicht an Fußball interessierte sich erstmal fragen werden, was da wohl war. Konservativer wäre was in der Richtung "12:0 und bis heute gültiger Rekord für den höchsten Sieg in der Geschichte der Fußball-Bundesliga" --Rainer Mumpitz 22:22, 12. Apr. 2010 (CEST)

NIE IM LEBEN!!!!!!! --Andibrunt 23:05, 12. Apr. 2010 (CEST)

Schöner Artikel, unbedingt bringen, gerne auch länger als zwei Tage :-) --Happolati 23:14, 12. Apr. 2010 (CEST)
Wie wäre es bis zum Ende der Saison jeden Samstag von 15:30 bis 17:15 h? Benutzer:Duckderfußballer 01:12, 13. Apr. 2010 (CEST)
Das waren noch Zeiten, als Gladbach um die Meisterschaft mitspielte. Wo sind die bloß hingeraten. Schöner Geschichtsartikel. --Oltau 05:08, 13. Apr. 2010 (CEST)
Pfundweise Salz in die Wunde, Aua. Egal, rein damit, es ist Geschichte. Gruß, --SteKrueBe Office 22:40, 13. Apr. 2010 (CEST)

Gibt's denn keine Fußballartikel, in denen eine halbwegs normale, nicht vor Journalisten-Jargon strotzende Sprache verwendet wird? Chance wittern, verkorkst, über die Dörfer tingeln, ein Spiel vom letzten Spieltag ... -- Griensteidl 23:23, 17. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:12, 29. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Londoner Abwassersystem (13. April) (erl.)

Konstruktionszeichnung des Eiprofil für den Londoner Abwasserkanal von Joseph Bazalgette

Der Baubeschluss und und die Bewilligung der Gelder für das Londoner Abwassersystem wurde erst durch den großen Gestank 1858 ermöglicht, der sogar Parlamentsmitglieder die Flucht ergreifen ließ.

Kein Eigenvorschlag, entgegen zum weiter oben angeführten Eigenlob, das bekanntlich ein Gschmäckle hat. --Vux 23:16, 14. Apr. 2010 (CEST)

So ein Quatsch. Seid doch nicht alle so bescheiden! Ich finde es vollkommen ok, wenn der Autor von seinem Artikel überzeugt ist und ihn einer größeren Leserschaft vorstellen möchte. —Lantus— 23:22, 14. Apr. 2010 (CEST)</ small>
Mist, den wollte ich doch vorschlagen... --Andibrunt 23:27, 14. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:13, 29. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Maria Kraus-Boelté (15. April) (erl.)

Illustration aus dem Kindergarten Guide: Mädchen mit Bauklötzen

Die deutsch-amerikanische Pädagogin Maria Kraus-Boelté leistete mit ihrem zweibändigen Werk The Kindergarten Guide (1877) Pionierarbeit im amerikanischen Erziehungswesen.

Leider bislang unbebildert, aber mal was ganz anderes. --Vux 21:03, 16. Apr. 2010 (CEST)

Nicht zu lang, aber ich denke auch nicht zu knapp für Schon gewusst. Steht am Samstag auf der Hauptseite. --César 02:48, 29. Apr. 2010 (CEST)
Nur der Vollständigkeit halber, inzwischen ist doch noch eine Illustration aus dem erwähnten Werk aufgetaucht. --Vux 02:40, 30. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 02:48, 29. Apr. 2010 (CEST)

In die Berliner U-Bahn ...

... scheinen wir es nach blog.wikimedia.de bald geschafft zu haben. Nach der lang zurückliegenden Ankündigung von Juliana da Costa José im Herbst 2008 dachte ich, die Idee sei im Sande verlaufen. Chapeau! (sollte es denn nun klappen) --César 10:38, 22. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 01:27, 30. Apr. 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft (20. April) (erl.)

Augerechnet die Geschichte ihres Scheiterns wurde für die kanadische Band Anvil zu einem kleinen Erfolg. --Gripweed 22:47, 21. Apr. 2010 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro --Flominator 08:22, 22. Apr. 2010 (CEST)

Coole Story. Aber der Teaser gefällt mir noch nicht. Die Kaschierung des Wikilinks finde ich sehr unglücklich. Vorschlag:

Die Dokumentation Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft erzählt vom Scheitern der kanadischen Metal-Band Anvil, in Folge des Films stellte sich jedoch größerer Erfolg ein.

Schönen Gruß --Emkaer 14:03, 27. Apr. 2010 (CEST)

Steht am Montag auf der Hauptseite, wobei ich mich bei der Teaserfindung an der im Filmartikel verlinkten taz-Kritik orientiert habe: Bedingt durch die Veröffentlichung des Dokumentarfilms Anvil! konnte die gleichnamige wenig erfolgreiche Metal-Band wichtige Karriereschritte nachholen. --César 15:48, 1. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 15:48, 1. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Kiandra (22. April) (erl.)

Skirennen der Frauen von Kiandra

1861 wurde der vermutlich erste Skiclub der Welt in Kiandra, Australien, gegründet.

Als ich nach Australien auswanderte, war mein Vater sehr verwundert, dass ich Socken einpackte; es scheint also nicht zum Allgemeinwissen zu gehoeren, dass es 1. im Winter saukalt werden kann; 2. es hier Skigebiete gibt. (Hat sich jemand mal den Medaillenspiegel bei den letzten olympischen Winterspielen angeschaut? Platz 13 ist fuer eine Nation von Schwimmern nicht schlecht...)
Die Quellen sind nicht vom feinsten, aber das ist hier nicht KALP... Gruss

--schomynv 06:55, 23. Apr. 2010 (CEST)

Interessantes Thema. Wie wäre es damit: Im australischen Kiandra wurde 1861 der vermutlich erste Skiclub der Welt gegründet? --Flominator 07:53, 23. Apr. 2010 (CEST)

Schöner Artikel. Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 10:50, 1. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:50, 1. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Hans-Josef Steinberg (24. April 2010) (erl.)

  • Hans-Josef Steinberg trat 1977 als Rektor der Universität Bremen zurück, weil die gleichberechtigte Mitbestimmung zwischen Studenten, Dozenten und nichtwissenschaftlichen Mitarbeitern abgeschafft wurde.

oder (schlichter)

  • Die erste Professur zur Geschichte der Arbeiterbewegung in der Bundesrepublik Deutschland erhielt 1971 Hans-Josef Steinberg.

--Emkaer 17:29, 24. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen (mit dem schlichten Teaser) auf der Hauptseite. --Andibrunt 10:52, 1. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:52, 1. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Barbier-Falterfisch (25. April 2010) (erl.)

Barbier-Falterfisch

Der Barbier-Falterfisch betätigt sich als Putzerfisch und frisst teilweise in Massenputzaktionen Parasiten und abgestorbene Hautpartien von größeren Fischen ab..

Und ein netter Artikel aus den Neuzugängen der Biologen -- Achim Raschka 11:50, 25. Apr. 2010 (CEST)

Ist für Montag auf der Hauptseite vorgemerkt. --César 15:46, 1. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 15:46, 1. Mai 2010 (CEST)


Eigenvorschlag: Eastman Johnson (18. April 2010) (erl.)

Negro Life at the South

Der vor allem für Bilder von Sklaven im Süden der Vereinigten Staaten und Indianern bekannt gewordene Eastman Johnson gehört zu den ersten amerikanischen Malern seiner Generation, die in Europa ausgebildet wurden.

Ein weiterer Kunstartikel, den ich vor ein paar Tagen geschrieben habe und den ich hier ganz gut platziert finde. -- Achim Raschka 11:50, 25. Apr. 2010 (CEST)

Jou, hübscher Artikel, aber in deinen Teaser gehört unbedingt noch das Wort "amerikanischer" rein - in dieser Generation sind ja jede Menge Künstler in Europa ausgebildet worden;-) --Xocolatl 13:43, 25. Apr. 2010 (CEST)
Für den 4.5. vorbereitet. --Vux 01:44, 3. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 01:44, 3. Mai 2010 (CEST)

Diverse Schiffe

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Hier mal ein paar Schiffe, die mir in den letzten Tagen unter den neuen Kandidaten aufgefallen sind: --César 15:02, 30. Apr. 2010 (CEST)

Vorschlag: Gloucester Castle (1911) (10. April) (erl.)

Die „Gloucester Castle“ (1942)
  • Das Schicksal von Passagieren und Besatzung des 1942 verschwundenen Schiffs Gloucester Castle wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg bekannt.

Für den 4.5. vorbereitet. --Vux 01:46, 3. Mai 2010 (CEST) {{Erledigt|1=[[Benutzer:Vux|Vux]] 01:46, 3. Mai 2010 (CEST)}}

Vorschlag: Aachener Gaffelbrief (25. April) (erl.)

Auch wenn vielleicht noch die ein oder andere Detailergänzung/-korrektur fehlt, ist der Artikel ein imho glänzender Kandidat für diese Rubrik. Deshalb als Teaservorschlag: Der Aachener Gaffelbrief von 1450 sicherte einfachen Bürgern und zünftigen Gewerbetreibenden in Aachen durch Vertreter ein Mitspracherecht in der Verwaltung der damaligen Reichsstadt zu.
-- Gruß Sir Gawain Disk. 20:22, 27. Apr. 2010 (CEST)

vorbereitet für den 5.5. --Vux 15:11, 4. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 15:11, 4. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Pōtatau Te Wherowhero (28. April) (erl.)

Pōtatau Te Wherowhero
  • Pōtatau Te Wherowhero trat zwischen den neuseeländischen Ureinwohnern und europäischen Siedlern als Vermittler auf und wurde 1858/59 zum ersten König der Māori gewählt.

--César 01:00, 30. Apr. 2010 (CEST)

vorbereitet für den 5.5. --Vux 15:12, 4. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 15:12, 4. Mai 2010 (CEST)


Eigenvorschlag: Antoinette de Bourbon (in den ANR verschoben am 23. April 2010) (erl.)

Teaservorschlag:

Porträt Antoinette de Bourbons von Léonard Limosin

Die eigenwillige und energische Antoinette de Bourbon legte als Stammmutter der Guise-Familie den Grundstein für deren Aufstieg zu einem der mächtigsten Adelsgeschlechter Frankreichs.
-- Gruß Sir Gawain Disk. 09:09, 25. Apr. 2010 (CEST)

Für den 6.5. vorbereitet, jedoch ohne die wertenden Attribute. --Vux 15:17, 5. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 15:17, 5. Mai 2010 (CEST)


Eigenvorschlag: Dead Dad (18. April) (erl.)

Der Künstler Ron Mueck benutzte für die Herstellung der hyperrealistische Skulptur seines verstorbenen Vaters Dead Dad eigene Haare.

Bereits ein paar Tage alt, aber imho nicht allzu schlecht - ein Bild der Skulptur wäre prima, ist aber aus urheberrechtlichen Gründen nicht möglich. -- Achim Raschka 11:43, 25. Apr. 2010 (CEST)

Den Vorschlag unterstütze ich: Ron Mueck ist ein bedeutender zeitgenössischer Künstler und Dead Dad eines seiner ersten Werke, das bei der ersten Ausstellung 1997 enormes Aufsehen erregte und auch später wiederholt hochrangig ausgestellt wurde. Ich würde nur ggf. „benutzt“ in die Vergangenheit setzen, also „[..] Ron Mueck benutzte [..]“. Warum Achim den Künstler als „australisch-amerikanisch“ beschreibt, erschließt sich mir nicht. Da er in Australien geboren ist und seine Künstlerkarriere in London begann, wo er bis heute arbeitet, würde ich ihn eher als „australisch-britisch“ einordnen oder als „australischen in London lebenden Künstler“. --AFBorchert 15:01, 25. Apr. 2010 (CEST)
Du hast natürlich vollkommen recht. Ich habe die Nationalitätenbezeichnung mal ganz entfernt. -- Achim Raschka 15:26, 25. Apr. 2010 (CEST)
Für den 6.5. vorbereitet. --Vux 15:19, 5. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 15:19, 5. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Kwäday Dän Ts’ìnchį (21. April) (erl.)

  • Als die Gletscherleiche Kwäday Dän Ts’ìnchį untersucht wurde, stellte sich heraus, dass der kanadische Ureinwohner wahrscheinlich zwischen 1670-1850 erfror.

Nebenbei: Interessante Untersuchungsgebnisse u.a. der Lebensbedingungen, Kultur, Nachkommen und Nahrungsaufnahme der dortigen Ureinwohner. Bei der Vielzahl von Aspekten sind auch andere Teaser möglich. --Roll-Stone 15:59, 25. Apr. 2010 (CEST)

für den 7.5. vorbereitet --Vux 21:41, 6. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 21:41, 6. Mai 2010 (CEST)


Eigenvorschlag: Riesenlippfische, im ANR seit 26.4.10 (erl.)

Riesenlippfische

Riesenlippfische sind meine besten Freunde, wenn ich schnorcheln gehe
Ach ne, das geht so nicht. Nocheinmal:
Riesenlippfische werden als rötlich-braune Weibchen geboren; wechseln aber im Laufe ihres Leben nicht nur das Geschlecht, sondern werden als Männchen tiefblau oder so aehnlich.

Falls noch jemand deutsche Bezeichnungen fuer die zwei Arten zur Hand haette, waere das genial. Ich hab sie auf Englisch belassen, was hoffentlich sonst recht ist. Gruss

--schomynv 07:05, 28. Apr. 2010 (CEST)

für den 7.5. vorbereitet --Vux 21:39, 6. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 21:39, 6. Mai 2010 (CEST)


Eigenvorschlag Robarts Library (29. April) (erl.)

Robarts Library

Zwei denkbare Meldungen:

In der Robarts Library in Toronto schrieb Umberto Eco teilweise seinen Roman 'Der Name der Rose', dem die Kulisse der Bibliothek teilweise als Vorlage für die Handlungsorte diente.

oder

Die zum Baustil des Brutalismus zugehörige Robarts Library in Toronto gilt als eines der bedeutendsten Beispiele dafür in Nordamerika.

Grüße --Concrete and Steel 11:42, 29. Apr. 2010 (CEST)

Danke für den Vorschlag, Concrete and Steel. Schön, dass wir wieder mal eine Bibliothek auf der Hauptseite beherbergen können. Ich habe den Artikel mit folgendem Teaser für morgen berücksichtigt: Die kanadische Robarts Library wurde im Stil des Brutalismus errichtet und inspirierte Umberto Eco zu seinem Roman Der Name der Rose.
Als Blickfang habe mich mal für Datei:Uoft robartslibrary.jpg entschieden. --César 23:05, 7. Mai 2010 (CEST)
Wobei der Teaser die Tatsache leider nicht wahrheitsgetreu wiedergibt. Zwischen "diente teilweise als Vorlage für einen Handlungsort" und "inspirierte ihn zum (Schreiben) des Romans" liegen ja Welten. Das nächste mal bitte den Teaser nur mit Rücksprache mit mir ändern. --Concrete and Steel 19:57, 8. Mai 2010 (CEST)
Die Teaser sind nicht in Stein gemeißt. Wir können ihn ändern, wenn Du damit nicht einverstanden bist. Wie wäre es stattdessen mit ... und zählte unter anderem Umberto Eco (Der Name der Rose) zu ihren Benutzern.? --César 20:13, 8. Mai 2010 (CEST)
Ich weiß zwar nicht, was du gegen meine zwei Vorschläge hast weil "Benutzer" klingt irgendwie doof in dem Zusammenhang aber meinetwegen. Jetzt ist wenigstens der kapitale Fehler weg. --Concrete and Steel 20:37, 8. Mai 2010 (CEST)
Den ersten fand ich stilistisch nicht so schön wegen dem zwei „teilweise“. Beim zweiten hat mir dann doch der Signore Eco gefehlt. --César 20:46, 8. Mai 2010 (CEST)
Übrigens: gerade als optischen Blickfang finde ich das s/w-Bild mit der merkwürdigen Truthuhn-Form genial. Alternativ wäre Datei:Robarts Library looking up.jpg auch sehr interessant gewesen. Das gewählte Bild finde ich zwar informativ aber gegen die anderen beiden strunzlangweilig. Man entschuldige, dass ich hier was auszusetzen habe, aber diese Frickelei ohne Not hätte nicht sein müssen. --Concrete and Steel 20:48, 8. Mai 2010 (CEST)
Hmm ... Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Mir hat einfach das jetzige besser gefallen, da man darauf in klein „mehr“ erkennen kann und es eben in Farbe ist. Einige tausend Benutzer werden aber natürlich auch auf Deinen Artikel geklickt haben und denen dürfte das prominent verlinkte Schwarz-Weiß-Bild nicht entgangen sein.
Auf meiner Vorschlagsliste steht noch der Trellick Tower. Magst Du den Artikel hier vielleicht nochmal vorstellen? --César 21:07, 8. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 23:05, 7. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Studiovertrag (25. April) (erl.)

  • Bis in die 1950er-Jahre wurde mit Hollywood-Stars Studioverträge abgeschlossen, die die Künstler über mehrere Jahre an ein Filmstudio banden.

Kurz und „enzyklopädisch“, deswegen habe ich auch ein etwas reißerisches Hollywood-Stars in den Teaser miteingefügt. Mich hat ehrlich gesagt gewundert, dass wir noch keinen eigenständigen Artikel zu diesem Thema hatten. --César 00:01, 30. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --César 23:06, 7. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 23:06, 7. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Ludwig von Köhler (26. April) (erl.)

  • Der aus Preußen stammende Ludwig von Köhler war 1918 letzter Innenminister des Königreichs Württemberg.

Ein Artikel mit Superlativ im Teaser ... --César 00:02, 30. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe den Artikel für morgen vorgesehen. Der aus Preußen stammende Ludwig von Köhler war 1918 der letzte Innenminister des Königreichs Württemberg.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 17:19, 8. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Marienerscheinungen in Marpingen 1876/1877 (26. April) (erl.)

  • Die Marienerscheinungen im saarländischen Dorf Marpingen (1876/77) beschäftigten Gerichte im Saarland und Rheinland sowie den preußischen Landtag in Berlin.

Interessanter Artikel, der sich anhand einer Publikation nicht nur auf die Erscheinungen im Saarland versteift. Wahlweise könnte man auch ein Bild einbringen (natürlich gerne auch andere Teaser-Vorschläge). --César 00:03, 30. Apr. 2010 (CEST)

Interessant ist das schon, aber eine zweite Quelle könnte nicht schaden. Und der Text war grottig getippt - ich hab mal alle Fehler beseitigt, die ich so beim ersten Durchlesen gefunden habe, aber da sind ziemlich sicher noch mehr versteckt, und zum Teil holpert's auch ziemlich. Ein bisschen Politur wäre da wohl noch angebracht. --Xocolatl 21:44, 30. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe den Artikel für den morgigen Sonntag vorgesehen. Die Marienerscheinungen von 1876/77 im saarländischen Dorf Marpingen beschäftigten Gerichte im Saarland und Rheinland sowie den preußischen Landtag in Berlin. Gerald SchirmerPower 17:17, 8. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 17:17, 8. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Dr.-Ing.-W.-Hupkes-Brücke (24. April) (erl.)

Dr.-Ing.-W.-Hupkes-Brücke
  • Seit 1869 überquert die Eisenbahnlinie Utrecht-Boxtel die Waal auf einer Brücke, die mehrfach zerstört und wieder aufgebaut wurde.

Mal wieder eine Brücke gefällig? Wenn jemand einen interessanteren Teaser (vielleicht zum Namenspatron?) findet, nur zu. --Xocolatl 09:33, 24. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe den Artikel für heute eingeplant. Sorry für die späte Kennzeichnung. Ich habe "mehrfach" durch "mehrmals" ersetzt; "mehrfach" klingt wie "an mehreren Stellen". Seit 1869 überquert die Eisenbahnlinie Utrecht–Boxtel die Waal auf einer Brücke, die mehrmals zerstört und wieder aufgebaut wurde. Gerald SchirmerPower 00:45, 10. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 00:45, 10. Mai 2010 (CEST)


Vorschlag: Kelek (Boot) (25. April) (erl.)

  • Das Kelek war ein aus einer gitterförmigen Holzplattform und aufgeblasenen Tierhäuten bestehendes Floß, das bis ins 20. Jahrhundert zum Lasttransport in Vorderasien eingesetzt wurde.

--César 23:58, 29. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe den Artikel für heute eingeplant. Sorry für die späte Kennzeichnung. Das Kelek war ein aus einer gitterförmigen Holzplattform und aufgeblasenen Tierhäuten bestehendes Floß, das bis ins 20. Jahrhundert zum Lasttransport in Vorderasien eingesetzt wurde. Gerald SchirmerPower 00:47, 10. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 00:47, 10. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: What’d I Say (26. April) (erl.)

Ray Charles – What'd I Say
  • Die 1959 veröffentlichte Single What’d I Say entwickelte sich zu Ray Charles’ erstem „Millionenseller“.

Hier und da könnte man sicherlich noch etwas am Stil pfeilen, aber ansonsten ... --César 00:21, 30. Apr. 2010 (CEST)

Durchaus.--Engelbaet 11:26, 1. Mai 2010 (CEST)
Ich habe gestern nochmal stilistisch etwas nachgebessert und würde den Artikel als „Musik-Laie“ nun für präsentabel halten. --César 15:31, 2. Mai 2010 (CEST)
vorbereitet für den 11.5. --Vux 15:33, 8. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:34, 11. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Ferdinand von Geramb (27. April) (erl.)

  • Der Österreicher Ferdinand von Geramb war Kammerherr in Wien, kämpfte im Freikorps gegen Napoleon I. und klang sein Leben als Trappistenmönch aus.

Etwas abenteuerliche Biografie aus dem Alpenland. Wahlweise mit Bild, die Qualität ist aber nicht so toll ... --César 00:46, 30. Apr. 2010 (CEST)

vorbereitet für den 11.5. --15:34, 8. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:35, 11. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: WM-Brunnen (29. April) (erl.)

Schwebende Steinkugel mit Lackierung im Fußballdesign im WM-Brunnen in München
  • Im WM-Brunnen in München schwebt seit 2006 eine Steinkugel mit Lackierung im Fußballdesign mit einer Masse von 11,3 Tonnen auf einem Wasserfilm.

Bitte nicht gegentreten! ;-) --Roll-Stone 16:37, 30. Apr. 2010 (CEST)

Man merkt es, wenn Roll-Stone Lust auf einen Artikel hat. Der Artikel ist rundgeschrieben, wie die Kugel im Brunnen. Was mich aber doch etwas irritiert sind die beiden Abschnitte (sozusagen Kaptiel 2 und 3) ueber andere Steinkugeln. Fast koennte sich der Artikel vom Lemma weg in einen Uebersichtsartikel ueber Steinkugeln entwickeln. Ueber den Artikel WM-Brunnen geht es mit Sicherheit hinaus. Gruss schomynv 10:27, 2. Mai 2010 (CEST)
Tja, Steinkugeln unter 2m Durchmesser sind halt nur Murmeln ;-))--Roll-Stone 15:26, 2. Mai 2010 (CEST)
Schöner Artikel! Ich habe den Bildtext und den Teaser oben noch korrigiert und ergänzt. Oder ist das so zu lang? Dann eben statt "Steinkugel mit Fußballbemalung" -> "Steinfußball"
Bemalung trifft es nicht ganz bei etwas mit Airbrush-Technik auflackiertem. "Lackierung im +Teamgeist-Design" bzw. "Lackierung mit Fussball-Muster". Bis Anfang Juni wird es wohl den wp:aktuell kasten mit dem skillsharehinweis geben und entsprechende tendenz zur überlänge auf der linken seite, die auch mal durch eine etwas längeren satz etwas ausgeglichen werden kann. --Vux 21:02, 9. Mai 2010 (CEST)
Danke, wie Recht du doch hast. Da hatte ich wohl nicht nachgedacht. Habe es oben wiederum geändert. Unter "+Teamgeist" kann sich glaube ich nicht jeder was vorstellen. --Saibo (Δ) 21:29, 9. Mai 2010 (CEST)
@Schomynv: Die Übersicht in Listenform gibt es schon: Liste der größten Steinkugeln. --Saibo (Δ) 17:42, 9. Mai 2010 (CEST)
... und das gibt es jetzt auch: Steinkugel, ferner ist der WM-Brunnen entfrachet. --Roll-Stone 00:06, 11. Mai 2010 (CEST)
für den 15.5. vorbereitet. --Vux 18:18, 11. Mai 2010 (CEST)

Das zweite "mit" im eingebundenen Teaser ist nun (durch die Hinzufügung von "und") aber doch überflüssig, oder? --Saibo (Δ) 03:05, 15. Mai 2010 (CEST)

Och, das geht mit mit "mit" und mit ohne "mit";-) --Xocolatl 03:12, 15. Mai 2010 (CEST)
Nein, mit mit mit mit "mit" hast du es in deinem Satz nun aber übertrieben. --Saibo (Δ) 14:32, 15. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 00:34, 15. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Nilpferdjagd (Altes Ägypten) (14. April) (erl.)

Jagdtrophäe

Noch nicht mit militanten Tierschützern konfrontiert war man im 4. Jahrtausend vor Christus bei der Nilpferdjagd.

Was es alles gibt... --Allesmüller 12:13, 16. Apr. 2010 (CEST)

Ist die Meldung ernst oder ironisch gemeint? Ironie hätte auf der Hauptseite nichts verloren. Sollte der Meldung ernst gemeint sein, so ist „militante Tierschützer“ als eindeutig pejorativ abzulehnen. --Concrete and Steel 12:27, 16. Apr. 2010 (CEST)
Oh mein Gott. Ich brauch ein Bier. Militant ist doch nicht pejorativ. Es gibt heutzutage nun mal Tierschützer und Teirschützerinnen, die sich für eine solche Strategie entschieden haben. --Allesmüller 12:35, 16. Apr. 2010 (CEST)
Tierschützer sind nun mal generell gegen die Tierjagd, ob sie nun militant sind oder nicht. Selbst ohne das Adjektiv "militant" ist der Satz banal-trivial und damit für die Hauptseite untauglich. Im Übrigen schafft der Artikel selbst gar keinen Zusammenhang zwischen dem Lemma und den Tierschützern, was genauso untauglich wäre. Das wäre ungefähr so als würde ich den Artikel Draisine (Laufmaschine) dadurch vorstellen, dass ich schreibe: Mit der Erfindung der Draisine gab es endlich eine Möglichkeit beschwerliche Fußmärsche bequem zu überbrücken oder so ähnlich. --Concrete and Steel 12:56, 16. Apr. 2010 (CEST)

Unabhängig von dem unpassenden Teaser (nicht jeder Tag ist der 1. April) halte ich einen Artikel mit gerade einmal sechs Sätzen doch für deutlich zu knapp. --Andibrunt 13:03, 16. Apr. 2010 (CEST)

Auch Peter Paul Rubens begab sich auf Nilpferdjagd, zumindest künstlerisch.
Mir ist nicht klar, was die Klammererweiterung im Lemma macht. Selbst bei Karl Mays Im Lande des Mahdi Teil III (Gesammelte Werke, Band 18) ist eine Nilpferdjagd ausführlich beschrieben, wobei der sie aus Ernst Marnos Buch Reisen im Gebiete des blauen und weissen Nil, im egyptischen Sudan und den angrenzenden Negerländern, in den Jahren 1869 bis 1873. entlehnt hat, das 1874 in Wien erschien. --Matthiasb 13:34, 16. Apr. 2010 (CEST)
@Matthiasb: Mir ist nicht klar, was kitschige Novellen mit Archäologie und Ägyptologie miteinander gemein haben könnten. Ich persönlich möchte den Minitikel gar nicht bei "Schon gewusst" sehen, weil er in der Tat noch zu kurz ist. Auf der Artikeldisku hab ich allerdings vergebl. versucht zu erklären, dass meine Literatur sich eben nur auf diese Epoche beschränkt, es aber jedem mit der passenden Lit. freisteht, den Artikel auszubauen.-- Nephiliskos 17:07, 18. Apr. 2010 (CEST)
Ernst Marno Verfasser kitschiger Novellen? – Mir ging es darum, daß die Nilpfedjagd keineswegs der Antike vorbehalten war. --Matthiasb 10:09, 20. Apr. 2010 (CEST)


Ja ach nee... :-) Das gibt der Artikel auch gar nicht her. Der beschreibt nur den kultischen, gesellschaftlichen und religiösen Aspekt der Hippojagd in einer bestimmten Kultur. Mehr nicht. -- Nephiliskos 10:29, 20. Apr. 2010 (CEST)

Ich muss mich Andibrunt anschließen. Die ägyptische Nilpferdjagd halte ich im momentanen Zustand auch für „zu kurz“, um diesen auf der Hauptseite zu präsentieren. Auf meinem Computer zu Hause ist das ohne Infobox noch nicht mal ein Vierzeiler ... --César 14:18, 29. Apr. 2010 (CEST)

Da keine weiteren Statements dazu gekommen sind und der Artikel sich in den letzten Wochen auch nicht verändert hat, archiviere ich diesen Abschnitt. --César 10:35, 16. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 10:35, 16. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Purbeck Stein (25. April) (erl.)

Tilly Whim Caves (ehemalige Steinbrüche)

Für das innere Mauerwerk und den Boden der Westminster Abbey wurde der Marmor vom Purbeck Stein verwendet.--Anghy 21:02, 25. Apr. 2010 (CEST)

Aber bitte nicht mit sog. DLZ. Also verschieben auf Purbeck-Stein. MfG, --32P 21:28, 25. Apr. 2010 (CEST)
Und dringlich entbabelfischen. --32P 21:29, 25. Apr. 2010 (CEST)
Upps...ist redundant: Kuck ma Purbeck-Marmor, der ein Kalkstein ist! Schade um die Mühe.--Roll-Stone 21:59, 25. Apr. 2010 (CEST)
If somebody wants to help me (or correct me) with/within these two articles, then please do(!!!) My Project is the Isle of Purbeck. Within the articles Purbeck Stein and Purbeck-Marmor I am solely trying to explain the difference between the two: 24 verschiedene Betten des Purbeck Kalksteins werden anerkannt. Der oberste Bett des Purbeck Kalkstein ist das Purbeck Marmor. Die Geologie der Isle of Purbeck ist im Detail sehr komplex. Howeer, because I am not a geologist and I would appreciate your help. But if you are looking for a sensation, then you have found the wrong author, because I'm just a part-time hobby writer and not a journalist. Nevertheless, if somebody wants to help me with these two articles, then I would be honoured by your efforts. Grüsse -- Huligan0 00:45, 26. Apr. 2010 (CEST)
Jetzt vergleichen... Purbeck Stein mit Purbeck-Marmor (???) -- Huligan0 01:01, 30. Apr. 2010 (CEST)

Aufgrund des berechtigten QS-Bausteins müssen wie diesen Artikel leider aus der Wertung nehmen. --Andibrunt 23:33, 20. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 23:33, 20. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Torfall von Madrid (9. April) (erl.)

Für alle die, die nicht rechtzeitig eingeschaltet haben, […] das erste Tor ist schon gefallen!“ - wir erinnern uns, Champions-League-Halbfinale Dortmund gegen Real 1998. Ein guter Teaser fiel mir jetzt noch nicht ein, jedenfalls MUSS der Artikel auf die Hauptseite :) Löschantrag wurde schon abgewürgt ist bereits durch, falls sich jemand wegen sowas Sorgen macht. --Rainer Mumpitz 22:22, 12. Apr. 2010 (CEST)

Man könnte so etwas bringen wie ich vor zwei Jahren zum 1. April formuliert hatte: 1998 fiel bei dem Champions-League-Halbfinalspiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund das erste Tor schon vor dem Anpfiff, wodurch der Spielbeginn um mehr als 70 Minuten verzögert wurde. --Andibrunt 23:37, 12. Apr. 2010 (CEST)
Man könnte den Artikel auch mal ordentlich wikifizieren. Jauch und Reif sind gleich dreimal verlinkt, das Tor (Fußball) dafür erst bei der fünften Erwähnung.
Durch ein umgefallenes Tor verschob sich das Spiel um 76 Minuten, die ebenso bei der deutschen Live-Übertragung von Marcel Reif und Günther Jauch überbrückt werden mussten. Ebenso? Ebenso wie wo durch wen? Wieso musste es denn bei der Live-Übertragung bleiben? Man hätte ja eine Sendung einschieben können, so wie bei anderen Verschiebungen (Alpine Skirennen)...
Es steht 2:1 für eine 76minütige Verschiebung gegen 70.
Das Spiel wurde für Deutschland zur damaligen Zeit von RTL Television live übertragen. Später wurde es von einem anderen Sender live übertragen?
Die Einschaltquoten beliefen sich während des Malheurs auf etwa 12,76 Mio. Zuschauer. Das Geplaudere von Reif und Jauch war also das Malheur. Ich hätte ja das Umfallen des Tores für das Malheur gehalten, aber das hat keine 76 Minuten gedauert.
Und einen Artikel, in dem wörtliche Zitate nicht belegt sind, sollte man nicht auf die Hauptseite stellen. -- Griensteidl 23:15, 17. Apr. 2010 (CEST)
Ich habe noch ein paar kleine Änderungen gemacht und die Zitate sind belegt. Notfalls kann man noch auf die Weblinks referenzieren, falls keine andere Belegstelle zu finden ist.
Ich würde den Artikel für den 22., ggf. 23. Mai vormerken, das wäre doch ein passendes Datum, oder? Gerald SchirmerPower 15:58, 18. Mai 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. Und ich weiß immer noch nicht, ob ich den Bayern die Daumen drücken soll... --Andibrunt 10:37, 22. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:37, 22. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Bill Davis (21. April) (erl.)

Bill Davis war von 1971 bis 1985 Premierminister von Ontario und damit längster amtierender im 20. Jahrhundert.

Leider kein Bild. --Concrete and Steel 14:12, 21. Apr. 2010 (CEST)

Leider stimmt die Aussage auch nicht. Oliver Mowat regierte sogar zehn Jahre länger. --89.217.170.222 22:51, 21. Apr. 2010 (CEST)
Hab es korrigiert. --Concrete and Steel 09:25, 22. Apr. 2010 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 10:36, 22. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:36, 22. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Friß oder stirb (21. April) (erl.)

In der Westernkomödie Friß oder stirb versuchte sich der italienische Boxweltmeister und Olympiasieger von 1960, Nino Benvenuti, als Schauspieler. (Artikel kann noch ausgebaut werden, wenn das ein Problem sein sollte)--bennsenson 12:02, 25. Apr. 2010 (CEST)

So wie sich der Artikel momentan präsentiert, wäre ich eher gegen eine Präsentation auf der Hauptseite. Die Handlung ist unvollständig, „nur“ eine Kritik ist auch recht mager. Wenn Du willst, könnte ich Dir die zeitgenössische Kritik des film-diensts besorgen. Das wäre schon 'mal ein Anfang ... --César 12:18, 25. Apr. 2010 (CEST)
Gern. Ich kann auch die Handlung erweitern und 1-2 weitere Kritiken sowie Hintergründe aus einschlägiger Westernliteratur ergänzen, da komme ich allerdings erst morgen wieder ran.--bennsenson 12:23, 25. Apr. 2010 (CEST)
Die Ergänzungen brauchst Du nicht zu überstürzen, es sind ja noch eine Reihe anderer Artikel vor Deinem dran. Schreib' mir wegen der Kritik einfach eine Mail. --César 12:34, 25. Apr. 2010 (CEST)
Ich habe den Artikel mal entsprechend erweitert (Handlung, Kritiken).--bennsenson 11:37, 26. Apr. 2010 (CEST)

Steht seit wenigen Minuten auf der Hauptseite. --Andibrunt 00:03, 28. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 00:03, 28. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag Paraffinom der Brust (29. April) (erl.)

Silikonom

Nach dem Erfolg des Paraffinom des Penis (über 32.000 Seitenaufrufe am ersten Tag bei Schon gewusst), nun das weibliche Pendant:

Das Paraffinom der Brust und das Silikonom sind krankhafte Veränderungen des Bindegewebes der Brust, die durch die Injektion von Paraffinen oder Silikonölen in die Brust verursacht werden.

Gruß --Kuebi [ · Δ] 21:27, 29. Apr. 2010 (CEST)

Sag mal Kuebi, was soll das werden? Hat Dein fortgesetzter Ausflug in Verwirrungen der Medizin einen Hintergrund, den wir wissen sollten? :) -- Uwe 21:34, 29. Apr. 2010 (CEST)
Auch hier würde ich eine Platzierung ohne Bild befürworten - auch wenn wir schon mal Möpse bei "Schon gewusst" abgebildet hatten. Ich habe einfach keine Lust, dass sich auf den Diskussionsseiten so ein Wahnsinn wie bei der Vulva wiederholt. Dass so ein Thema auch ohne Bild den Leser anspringt, zeigen ja die Zugriffzahlen zum geplatzten Penis ganz gut.
Ich hatte übrigens vor Jahren mal eine sehr amüsante Diskussion in einem Seminar der Physikalischen Chemie über die Frage, ob es Probleme mit Osmose bei kochsalzgefüllten Brustimplantaten geben kann... --Andibrunt 21:42, 29. Apr. 2010 (CEST)
Nach 2x BK: Naja, das sind halt so die anderen Seiten der Medizin, über die ein Dilettant wie ich stolpere (und ganz interessant finde). Thorotrast ist auch so ein Beispiel. Außerdem hat es einen Ausgleich zum Paraffinom des Penis gebraucht. Den Fremdkörper in der Vagina (Ausgleich zum Fremdkörper in Anus und Rektum) müsste ich auch noch schreiben --Kuebi [ · Δ] 21:46, 29. Apr. 2010 (CEST)
Mmm, die Zugriffszahlen werden sicher hoch sein, aber vor Platzierung auf der Hauptseite sollte der Artikel nochmal beackert werden. Gleich im zweiten Abschnitt fehlt z. B. offenbar ein Prädikat und mit den Satzzeichen haut's auch nicht überall so hin. --Xocolatl 21:47, 29. Apr. 2010 (CEST)
Gerade weil erst das Para. d. Penis dran war, käme ich mir irgendwie veralbert vor, wenn jetzt dieses käme. Unabwechslungsreich. --Saibo (Δ) 21:52, 29. Apr. 2010 (CEST)

Der Abstand zum Penis dürfte nun groß genug sein (also zeitlich gesehen). Steht daher morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 14:37, 28. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 14:37, 28. Mai 2010 (CEST)

Diverse Schiffe (erl.)

Hier mal ein paar Schiffe, die mir in den letzten Tagen unter den neuen Kandidaten aufgefallen sind: --César 15:02, 30. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SchirmerPower 00:18, 31. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Gloucester Castle (1911) (10. April) (erl.)

Die „Gloucester Castle“ (1942)
  • Das Schicksal von Passagieren und Besatzung des 1942 verschwundenen Schiffs Gloucester Castle wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg bekannt.

--César 15:02, 30. Apr. 2010 (CEST)


Für den 4.5. vorbereitet. --Vux 01:46, 3. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Columbia (1889) (27. April) (erl.)

Die „Columbia“ als „Rapido“ (1898)
  • Der deutsche Schnelldampfer Columbia versah seinen Dienst bei der Reederei HAPAG sowie als Hilfskreuzer in Spanien und Russland.

--César 15:02, 30. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe das Schiff für den 23.5. vorbereitet. SchirmerPower 23:10, 23. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: Atago (1932) (27. April) (erl.)

Die „Atago“
  • Das Wrack des 1944 torpedierten japanischen Kreuzers Atago konnte bis heute nicht genau geortet werden.

--César 15:02, 30. Apr. 2010 (CEST)

Für den 31. Mai/1. Juni ausgewählt. --32X 22:43, 29. Mai 2010 (CEST)

Vorschlag: SMS Vorwärts (28. April) (erl.)

Die „SMS Vorwärts“ (um 1905)
  • Der bis 1910 im Dienst der kaiserlichen deutschen Marine stehende Dampfer SMS Vorwärts wurde als Flußkanonenboot in China eingesetzt.

--César 15:02, 30. Apr. 2010 (CEST)

Für den 14.5. vorbereitet. --Vux 18:13, 11. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Sommerwein (18. April) (erl.)

Bildbeschreibung (wird angezeigt, wenn man mit dem Mauszeiger auf das Bild fährt)

Aufgrund der aktuellen Hochdruckwetterlage und dem immer deutlicher werdenden Erscheinen der dritten Jahreszeit dieses Thema:

Sommerwein ist im Handel Mitteleuropas und auf den Britischen Inseln ein bekannter Begriff, in den Ländern am Mittelmeer dagegen ungebräuchlich. Gern auch andere Vorschläge. —Lantus— 11:40, 18. Apr. 2010 (CEST)
Sommerwein wurde in Deutschland ab 1967 vor allem durch ein Lied von Nancy Sinatra und Lee Hazlewood bekannt.
--Flominator 17:08, 18. Apr. 2010 (CEST)
Der Artikel ist mies geschrieben und besteht nur aus unbelegten Behauptungen. Habe ihn gerade in der QS eingetragen. --131.173.191.18 17:43, 18. Apr. 2010 (CEST)
Zustimmung, ist Begriffsbildung und eigentlich deswegen löschbar. Allein schon der Bildtext: Sommerwein wird am liebsten im Freien genossen. So'n Quark! Die Quellen sind ungeeignet. --84.140.206.156 22:25, 18. Apr. 2010 (CEST)
Inzwischen sogar Wikipedia:Löschkandidaten/18. April 2010#Sommerwein, auch eine Form von "größerer Leserschaft". --Vux 02:23, 22. Apr. 2010 (CEST)
Ja, völlig lächerlicher Trollantrag einer IP, die ihre Socke nicht finden konnte. Größere Leserschaft?: Ich bin begeistert! —Lantus— 07:50, 22. Apr. 2010 (CEST)
<ironie>Nachdem ich jetzt die Leserschaft der Löschanträge und Qualitätssicherungsseiten abgegriffen habe,</ironie> (sowohl QS als auch LD sind beendet!) können wir wieder zur Tagesordnung zurückkehren. —Lantus— 10:12, 5. Mai 2010 (CEST)

Auch wenn das jetzt etwas arg provozierend und bösartig klingt - wieso wurde der QS-Baustein entfernt? Ich sehe zig unbelegte Aussagen, Werbesprech und POV (was zum Teufel ist ein Weintyp, der durchweg positive Eigenschaften besitzt???). Ich fürchte, der Artikel würde sehr viel Prügel kassieren, wenn er prominent auf der Hauptseite stünde... --Andibrunt 23:33, 27. Mai 2010 (CEST)

+1. Das ist immer noch ein QS-Kandidat. Eine so hergestellte Weinschorle ist besonders erfrischend, weil die aufsteigende Kohlensäure die Geschmacksstoffe im Wein besser löst. Ohne Kohlensäure sind sie also nicht gelöst und schwirren als Weinstein rum oder wie? Geschwurbel in Reinkultur, aber definitiv nichts für die Hauptseite. Griensteidl 23:38, 27. Mai 2010 (CEST)
Ihr seid mir Helden: Für mich als Hauptautor und Vorschlagender ist höchstens provozierend und bösartig, dass Ihr den Vorschlag unkommentiert wochenlang hier schlummern lasst. Warum meldet Ihr Euch dazu nicht früher??? —Lantus— 04:23, 28. Mai 2010 (CEST)
Ich bin leider erst in dieser Woche dazu gekommen, den Artikel genauer zu lesen. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde eine ähnliche Kritik aber bereits vor Wochen von mehreren IPs geäußert. Aber wer nimmt schon IPs ernst? --Andibrunt 08:55, 28. Mai 2010 (CEST)
Nach den vielen genannten Mängeln hier, in der QS und in der Löschdiskussion, die allesamt nicht ausgeräumt wurden, hätte ich nicht gedacht, dass noch jemand ernsthaft diesen Artikel auf die Hauptseite setzen lassen will. Daher hatte ich mich damals nicht gemeldet. Ich halte praktisch komplett unbelegte Artikel auf der Hauptseite halt für eine Zumutung. Aber jedem das seine. Griensteidl 14:55, 28. Mai 2010 (CEST)
So ist wertvolle Zeit verstrichen. QS war erledigt, die Ko-Autoren sind wieder vom Acker, ich als Hauptautor sehe nicht die Schwächen und der Vorschlag dümpelt sich hier nach ganz oben, ohne dass jemand auf die Idee kommt, etwas am Artikel zu verbessern. Schon-gewusst ist doch auch so eine Art von QS? — Ich will nicht bestreiten, dass der Artikel noch verbesserungsfähig ist! Mit Belegen ist es schwer, weil in der Branche alle Aussagen Allgemeinplätze, die unbestritten sind. Um so wichtiger, über das Thema mal endlich einen Artikel zu haben! —Lantus— 18:55, 28. Mai 2010 (CEST)
QS war erledigt, weil der Artikel zur Löschung vorgeschlagen wurde. Es wurden bis jetzt genügend Schwachpunkte genannt, hier, in der QS, in der Löschdiskussion. Genug zu tun also. Griensteidl 19:58, 28. Mai 2010 (CEST)
Entschuldigung, aber die LD war ein Witz! —Lantus— 17:10, 29. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Immer noch Theoriefindung, schwache Begriffsabgrenzung (leichter Weißwein oder Mixgetränk?), unerträglicher Werbesprech, unenzyklopädisch. Nicht gelöscht heißt noch lange nicht gut genug für die Hauptseite. Die Mängel sind seit geraumer Zeit benannt, der Text gehört in die Brigitte oder auf einen Flier bei Jaques Weindepot, aber sicher nicht auf die Hauptseite. Der Hauptautor nimmt die kritischen Beiträge von etlichen hier und in der LD Beteiligten nicht ernst. Das ist sein gutes Recht. Dann sollte er nicht verwundert sein, wenn der Vorschlag nach so langer Zeit, in der Verbesserungen hätten geschehen können, abgelehnt wird. --Minderbinder 19:31, 31. Mai 2010 (CEST)
Daß der Text hier abgelehnt wird, damit kann ich leben. Aber ich bleibe bei der Behauptung, dass die LD inszeniert und eigentlich nicht ernst zu nehmen war. Auf ein Hilfeangebot für eine Verbesserung des Artikels warte ich noch immer. Die Behauptung, das wäre ein Werbeflyer (keine Namen, bitte. Und schon gar nicht vom Wettbewerb!) kann nur mit konkreten Verbesserungsvorschlägen untermauert werden. Schade, wenn hier das Gefühl aufkommt, ich hätte nicht alles versucht, mit Eurer Hilfe den Artikel zu verbessern. —Lantus— 19:57, 31. Mai 2010 (CEST)

Eigenvorschlag: Dutschke (Film) (27. April) (erl.)

Rudi Dutschke

Dutschke ist ein deutscher "doku-fiktionaler" Fernsehfilm des Regisseurs Stefan Krohmer. Er basiert auf dem Leben von Rudi Dutschke.

Der Artikel ist neu, bebildert und der Film läuft heute im ZDF. Nemissimo RSX 19:28, 27. Apr. 2010 (CEST)

Hm, irgendwie fehlt mir das gewisse etwas. Der Kritiken-Abschnitt ist größtenteils eine Zitatensammlung (einzig die dusselige Welt-Kritik, die bereits von Stefan Niggemeier genüsslich zerlegt wurde, wird ausführlicher beschrieben), und die Abschnitte zur Handlung und zur Produktionsgeschichte sind äußerst knapp. Als Film- und Fernsehheini bin ich da eher enttäuscht, will aber über diesen Vorschlag für "Schon gewusst" nicht entscheiden, eben weil ich ein Fachidiot bin... --Andibrunt 23:38, 20. Mai 2010 (CEST)
+1 --César 19:33, 31. Mai 2010 (CEST)

Zwei Heinis, ein Gedanke. Da kein Widerspruch aufkam, setzt ich das auf erledigt. --Andibrunt 11:06, 15. Jun. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 11:06, 15. Jun. 2010 (CEST)