800

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert |
| 770er | 780er | 790er | 800er | 810er | 820er | 830er |
◄◄ | | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
800
Kaiserkrönung Karls des Großen, Jean Fouquet um 1460
Karl der Große wird von Papst Leo III. in der Petersbasilika von Rom zum römischen Kaiser gekrönt.
800 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 248/249 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 792/793
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 856/857 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 1343/44 (südlicher Buddhismus); 1342/43 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 58. (59.) Zyklus

Jahr des Metall-Drachen 庚辰 (am Beginn des Jahres Erde-Hase 己卯)

Dai-Kalender (Vietnam) 162/163 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 178/179 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 183/184 (31. Januar/1. Februar)
Jüdischer Kalender 4560/61 (23./24. September)
Koptischer Kalender 516/517
Römischer Kalender ab urbe condita MDLIII (1553)

Ära Diokletians: 516/517 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1110/11 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1111/12 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 838

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Frankenreich[Bearbeiten]

  • 24. November: Karl der Große trifft in Rom ein, um auf einer am 1. Dezember beginnenden Synode die Vorgänge um das Attentat auf Papst Leo III. im April 799 zu klären. Leo leistet am 23. Dezember einen Reinigungseid, um die Anschuldigungen seiner Gegner zu entkräften. Diese, angeführt von den Adligen Paschalis und Campulus, werden daraufhin zum Tode verurteilt, dann aber zu Verbannung ins Frankenreich begnadigt.
  • 25. Dezember: Karl der Große wird von Papst Leo III. in der Petersbasilika von Rom zum römischen Kaiser („Augustus“ und „Imperator“) gekrönt, wobei das anwesende Volk mit den Worten „Karl, dem Augustus, dem von Gott gekrönten großen und friedbringenden Kaiser der Römer, Leben und Sieg!“ die Akklamation leistet. Als Begründung dient dem Papst die angebliche Thronvakanz in Konstantinopel, wo seit 797 mit Irene erstmals eine Frau Alleinherrscherin ist. Karl bleibt die Anerkennung als weströmischer Kaiser durch Konstantinopel zunächst versagt („Zweikaiserproblem“). Faktisch bedeutet die Krönung die Begründung des abendländischen Kaisertums, das sich als Fortsetzung des römischen Kaisertums versteht (Translatio imperii). Unklar ist, ob die Krönung in dieser Form von Karl selbst gewollt war.
  • Verschiedene Rebellionen brechen in Lissabon, Mérida und Toledo aus und dauern bis 810 an. Die Aufstände werden blutig niedergeschlagen.
  • Gemeinsamer Feldzug Asturiens (unter Alfons II.) und des Frankenreiches (Heerführer: Ludwig der Fromme) gegen die Mauren. Lleida und Huesca werden erobert, Barcelona belagert und 803 eingenommen; die Eroberungen bilden die Grundlage für die Spanische Mark.

Übriges Europa[Bearbeiten]

Britannien um 800

Asien[Bearbeiten]

Amerika[Bearbeiten]

  • um 800: Die Kariben dringen vom amerikanischen Kontinent auf die karibischen Inseln vor.

Religion[Bearbeiten]

  • Liudger gründet das Kloster Werden (heute zu Essen), das sich in der Folge zum bedeutendsten Kloster der Region entwickelt. Es ist Eigenbesitz der Familie Liudgers. Er gründet im selben Jahr auch das Kloster St. Ludgeri, aus dem sich die Stadt Helmstedt entwickelte. Beide Klöster wurden in Personalunion geführt.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

  • 04. Juni: Luitgard, Königin der Franken, letzte Gemahlin Karls des Großen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 800 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien