Anno Saul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anno Saul bei der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises 2012

Anno Saul (* 14. November 1963 in Bonn) ist ein deutscher Drehbuchautor und Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Der Sohn eines Arztes studierte nach bestandenem Abitur 1983 am Peter-Joerres-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler an der Hochschule für Philosophie München, dann 1985–90 Spielfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München. 1987 entstand nach eigenem Drehbuch das BR-Fernsehspiel Entführung für Anfänger.

1991 erhielt sein Kurzfilm Unter Freunden den Max-Ophüls-Preis. Nach mehreren Fernsehfilmen drehte er 1999 sein Spielfilmdebüt Grüne Wüste, das den Publikumspreis beim Cinequest Film Festival in San José, CA, gewann. Nach dem TV-Film Die Novizin entstand mit Kebab Connection sein zweiter Kinofilm. Im Jahr 2006 kam seine Kinokomödie Wo ist Fred? in die Filmtheater.

Anno Saul war Dozent an der Internationalen Filmschule Köln (ifs). Er lebt in Berlin.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1990: Unter Freunden
  • 1996: Und morgen fängt das Leben an (TV)
  • 1997: Alte Liebe, alte Sünde (TV)
  • 1998: Blind Date – Flirt mit Folgen (TV)
  • 1998: Zur Zeit zu zweit (TV)
  • 1999: Grüne Wüste
  • 2002: Die Novizin (TV)
  • 2005: Kebab Connection
  • 2006: Wo ist Fred?
  • 2007–2011: Der Kommissar und das Meer (TV, 5 Folgen)
  • 2009: Die Tür
  • 2011–2013: Reiff für die Insel – Neubeginn (TV, 2 Folgen)

Weblinks[Bearbeiten]