BR-101

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BR-BR
Carretera federal BR-101 in Brasilien
Rodovia Governador Mario Covas
BR-101
Karte
Verlauf der BR 101
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Touros
(5° 9′ S, 35° 30′ W-5.15694-35.49981)
Straßenende: São José do Norte
(32° 1′ S, 52° 2′ W-32.009732-52.040423)
Gesamtlänge: 4772 km

Estados (Bundesstaaten):

Die brasilianische Bundesstraße BR-101 ist eine 4772,4 km lange, von Nord nach Süd laufende Fernstraße. Sie erstreckt sich von der Stadt Touros im Bundesstaat Rio Grande do Norte bis zur Stadt São José do Norte im Bundesstaat Rio Grande do Sul fast an der gesamten brasilianischen Ostküste entlang. Die BR-101 ist eine der wichtigsten Bundesstraßen Brasiliens.

Dabei führt sie durch zwölf brasilianische Bundesstaaten, nämlich Rio Grande do Norte, Paraíba, Pernambuco, Alagoas, Sergipe, Bahia, Espírito Santo, Rio de Janeiro, São Paulo, Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul. Größtenteils wird sie unter dem Namen Rodovia Governador Mario Covas geführt.

Folgende wichtigen Städte liegen an oder in der Nähe der BR-101 (von Norden nach Süden): Natal, Joao Pessoa, Recife, Maceió, Aracaju, Salvador, Vitória, Rio de Janeiro, Santos, Florianópolis.

Die Rio-Niterói-Brücke bei Rio de Janeiro ist Teil der BR-101.

Ponte Rio-Niteroi

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: BR-101 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien