Baza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baza
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Baza
Baza (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Granada
Koordinaten 37° 29′ N, 2° 46′ W37.49022-2.77383844Koordinaten: 37° 29′ N, 2° 46′ W
Höhe: 844 msnm
Fläche: 545 km²
Einwohner: 21.258 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 39,01 Einw./km²
Postleitzahl: 18800
Gemeindenummer (INE): 18023 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Offizielle Webpräsenz
Lage der Stadt
LocationBaza (municipality).png

Baza ist eine spanische Stadt in der Provinz Granada (Andalusien, Spanien) in 844 msnm nördlich des Naturparks Sierra de Baza.

Geschichte[Bearbeiten]

Dama de Baza

Die Stadt geht auf die iberische Siedlung Basti zurück. Bei Ausgrabungen wurde am 22. Juli 1971[2] ein wichtiger Fund iberischer Bildhauerei gemacht: die Dama de Baza aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Die Skulptur ist im Original im Museo Arqueológico Nacional de España in Madrid ausgestellt. Im Archäologischen Museum von Baza befindet sich eine Nachbildung.

Unter den Römern war die Stadt ein bedeutendes Handelszentrum, und unter den Mauren war sie eines der Zentren der Seidenherstellung.

Nach der Reconquista (Rückeroberung Spaniens durch die Katholischen Könige) verlor die Stadt an Bedeutung, die maurische Alcazaba (Festung) wurde durch Erdbeben größtenteils zerstört.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Baza besitzt wie das bekanntere Guadix ein Viertel mit Wohnhöhlen. Zentrum der Stadt ist die Plaza Mayor, an der die Renaissancekirche Santa María zu finden ist. Die Kirche wurde auf den Ruinen der arabischen Mezquita (Moschee) errichtet, besonders bemerkenswert ist die platereske Haupttür, die Diego de Siloé zugeschrieben wird. Gegenüber liegt das kleine Archäologische Museum mit der Kopie der „Dama de Baza“.

Weitere lohnende Sehenswürdigkeiten sind die Baños Arabes, maurische Bäder aus dem 10. Jahrhundert und der Palacio de los Enríquez, ein Haus aus dem 16. Jahrhundert im Mudejar-Stil.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. timediver.de: , abgefragt am 21. Juli 2010